Braucht es Mut oder visionäre Energie um ein einwandfrei funktionierendes Produkt ad acta zu legen und nochmal neu zu beginnen? Vermutlich beides. Wir haben uns den neuen All-In-One Streaming CD-Receiver der Audio Video Manufaktur aus Malsch, den AVM Inspiration CS 2.3 im Test einmal genauer angesehen.

Wie im Großen, so im Kleinen

Es kommt recht selten vor, dass Udo Besser – seines Zeichens Inhaber und Geschäftsführer der Edelschmiede AVM – bei uns in Leipzig persönlich in der Redaktion aufschlägt. Wir nehmen es ihm natürlich nicht übel, schließlich ist Besser ein viel beschäftigter und gefragter Mann. Im Gegenteil: Umso mehr haben wir uns gefreut, dass er sich für uns Zeit genommen hat. Und mit leeren Händen ist er natürlich auch nicht gekommen! Er hat eine ganze Kiste Inspiration mitgebracht. Neu, in der Version Compact Streamer 2.3. Doch das Kürzel CS wird dem vorliegenden Gerät AVM Inspiration CS 2.3 keinesfalls gerecht. Dafür ist der Funktionsumfang erschlagend groß. Sie wollen etwas für Ihr Geld geboten bekommen und haben keine Lust auf große HiFi-Türme? Diese Maschine ist jeden einzelnen Euro wert.

Test: AVM Inspiration CS 2.3 – All-In-One Streaming CD-Receiver Fernbedienung
Die Steuerung erfolgt über App oder Frontdisplay. Eine klassische Fernbedienung liegt den neuen AVM Inspiration CS 2.3 Geräten daher nicht bei. Wer tatsächlich darauf besteht, zahlt 190 Euro extra.

Das Design vom AVM CS 2.3

Bereits im Jahr 2018 hatten wir das Vorgängermodell des Ultrakompakt-Alleskönners AVM Inspiration CS 2.2 bei uns im Labor zu Gast. Der Kollege Thomas Kirsche bezeichnete den CD-fähigen Verstärker damals ganz treffend als „Schweizer Taschenmesser aus Baden“ ( lesen Sie hier unseren Test), denn auch damals schon wurden natürlich alle Geräte aus dem Hause AVM in Deutschland, explizit am Standort Malsch, produziert. Das findet man auch nicht mehr so oft. Made in Germany von Anfang bis zum Ende. Die meisten Hersteller erliegen dann doch irgendwann dem Preisdruck und lagern Prozesse aus. Herr Besser – der Name ist Programm – möchte es eben besser machen. Und das sieht und spürt man in jedem Bauteil seiner Produkte. Spaltmaße in Referenzklasse. Oberflächenveredelung höchster Güte, wenn es sein muss steckt Udo Besser halt auch einfach mal ein paar Hundertausend bis Millionen in die Entwicklung von hauseigener Streaming-Software (AVM X-Stream Engine) für seine Produkte. Bei AVM weiß man ganz genau was man möchte, hat eine konkrete Vorstellung, überlässt nichts dem Zufall. Das hat sich mit der Zeit herumgesprochen und AVM hat sich eine große und treue Fangemeinde aufgebaut. Trotz der für manche abschreckenden Preise. Die Produkte sprechen und klingen für sich.

Test: AVM Inspiration CS 2.3 – All-In-One Streaming CD-Receiver
Die Rückseite ist üppig bestückt. Für jeden Anlass und für jedes Bedürfnis sollte sich der passende Anschluss finden. Von Netzwerk, analog, digital, HDMI, Phono und vieles mehr, lässt der Inspiration keine Wünsche offen.

Technik des neuen AVM Streamers

Im Vergleich zur Vorgängerversion ist nicht mehr viel übrig geblieben vom Inspiration CS 2. Die Iteration AVM Inspiration CS 2.3 ist eine komplette Neuentwicklung. Neben allerlei optischen Verfeinerungen, wie zum Beispiel einem neuen Display, mehr Leistung und optimierten Schaltungen und Chipsätzen, ist es vor allem die Softwareanbindung und die interne Engine des CS 2.3, die auffallend neuwertig sind. AVM hat mit der hauseigenen RC X App und der neuen AVM X-Stream Engine ein komplett eigenständiges Framework erschaffen, um unabhängig von Drittanbietern die eigenen Ideen umsetzen zu können. Dabei ist AVM ein großes Risiko eingegangen, denn Softwareentwicklung ist richtig teuer, dafür, dass man am Ende “nichts in der Hand” hat. Aber die Investition hat sich gelohnt. Die Steuerungs-App ist nicht nur wunderschön aufgeräumt, sie ist auch noch extrem schnell und stabil. Die interne Audioverarbeitung auf allerhöchstem Niveau. Die Einrichtung ist kinderleicht. Es sei Ihnen versichert: Sie werden nichts vermissen. Keinen Anbieter, keine Schnittstelle. Sie werden den für Sie bequemsten Weg finden. Hier hat sich Besser wirklich viel Mühe gegeben. Neben CD und klassischen Audioformaten über das Netzwerk kann der AVM Inspiration CS 2.3 dank selektiertem ESS Chip nämlich auch DSD128 wiedergeben, er ist mit einem HDMI-(ARC) ausgestattet und sogar eine MM- und MC-Phono-Vorstufe hat noch im Gerät Platz gefunden. All die Signale werden am Ende mit bis zu 140 Watt auf die Membran geschossen. Maximale Leistungsaufnahme: 900 Watt!

Test: AVM Inspiration CS 2.3 – All-In-One Streaming CD-Receiver APP
Ein wirklich gelungenes Novum ist die AVM RC X App. Sie ist die neue Fernbedienung und steuert die AVM X-Stream Engine. Alles aus Eigenentwicklung.

Klang vom AVM Inspiration CS 2.3

Aber kann das überhaupt gut gehen? So viel Elektronik auf so engem Raum? Leidet da nicht die Qualität darunter? Mitnichten. Kein Klirren, kein Brummen, kein Rauschen, kein Stress. Die vollständig neuen Verstärkerstufen sind dem großen CS 8.3 entlehnt. Das heißt, obwohl der Inspiration recht klein ist, brauchen Sie bitte keine Bedenken haben auch hungrige Schallwandler anzuschließen. Das macht der mit links. Nur damit Sie einen Eindruck bekommen: Wir haben im Zeitraum dieses Tests keinen Lautsprecher finden können, der den AVM Inspiration CS 2.3 wirklich ins Schwitzen gebracht hat. Am Schluss war es uns fast schon egal, welchen Lautsprecher wir angeschlossen haben, weil einfach alle brillierten. Aber wenn wir Ihnen einen Tipp geben dürfen: Es müssen nicht immer Standlautsprecher sein. Der Kopfhörerverstärker an der Frontseite ist nämlich auch nicht von schlechten Eltern. 

Test: AVM Inspiration CS 2.3 – All-In-One Streaming CD-Receiver Display
Die Front des kleinen Inspiration ist noch feiner und edler verarbeitet, als die Vorgängerversion. Spaltmaße und Haptik, die Gänsehaut garantieren.

Mehr Informationen zum AVM Inspiration CS 2.3 All-In-One Streaming CD-Receiver unter: www.avm.audio

Anmerkung: Dieser Testbericht erschien zuerst in AUDIO TEST Ausgabe 06/2021.

► Lesen Sie hier: Test Klassiker: AVM Ovation PA8 Vorverstärker & AVM Ovation SA8.2 Stereo-Endstufe

AUDIO TEST Ausgabe 01/2022 Lautsprecher Soundbar Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 17. Dezember 2022 überall am Kiosk oder ganz einfach und bequem nach Hause liefern lassen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Probe-Abo über die kommenden 4 Ausgaben (Februar, März, Mai, Juni) abschließen:www.heftkaufen.de/schnupperabo-audio-test +++

Test: AVM Inspiration CS 2.3 – All-In-One Streaming CD-Receiver
Bei der Audio Video Manufaktur in Malsch mag man keine halben Sachen. Deswegen hat man einfach ein großes High End Gerät – in diesem Fall den CS 8.3 – genommen und dieses extrem miniaturisiert. Weil geht nicht, gibt es nicht. Udo Besser hört ganz genau auf seine Kunden, weiß, was Sie brauchen und suchen. Und Sie werden es finden. Dafür legen wir unsere Hand ins Feuer. Denn auch wir wurden neu inspiriert.
Wiedergabequalität95%
Ausstattung/Verarbeitung98%
Benutzerfreundlicheit93%
Preis-Leistungsverhältnis92%
Vorteile
  • herausragende App
  • überbordender Funktionsumfang
  • makellose Wiedergabequalität
Nachteile
  • keine
95%Gesamtwertung
Leserwertung: (1 Judge)
99%

Bildquellen:

  • AVM Inspiration CS 2.3: Auerbach Verlag