Neuer Monat, neuer "Test Klassiker". Wieder haben wir in unseren Archiven gekramt und einen echtes Test-Schmankerl für Sie ausgegraben. Heute mit einem absoluten Dauerbrenner aus der hiesigen HiFi und High End Szene, der wahrhaft kraftvollen Vor-Endstufen-Kombi AVM Ovation PA8 Vorverstärker und der AVM SA8.2 Endverstärker. Beide HiFi Boliden gehören der AVM OVATION Flaggschiffserie an. Die AVM SA8 rangiert schon seit langer Zeit unter den besten Endstufen der Welt und so hatte AVM-Chefentwickler Günther Mania die anspruchsvolle Aufgabe, mit dem AVM PA8 einen 100% passgenauen Vorverstärker zu entwickeln. Ob ihm dieses Unterfangen gelungen ist, möchten wir im nachfolgenden Test für Sie herausfinden.

Anmerkung: Dieser Testbericht erschien bereits im Frühjahr 2014 in AUDIO TEST Ausgabe 03/2014.

Hybrid auf Wunsch

Wenn wir ein Gerät von AVM zum Test bestellen, denken wir nicht an die kleinen Plastikgeräte aus der Computerbranche, sondern an ein paar große, schwere Alu-Boliden zur Musikwiedergabe. Die Audio Video Manufaktur aus Malsch ist seit mittlerweile 25 Jahren in der HiFi-Welt aktiv und unterstreicht ihre Fähigkeiten immer wieder mit fortwährend hoher Produktqualität. Um etwas Leben in ihre Stereokomponenten zu bringen, statten die Badener ihre Vorstufe Ovation PA8 mit einem optionalen Röhrenmodul und zahlreichen Erweiterungen aus. Möchte man dies auf die Spitze treiben und die Vorstufe bis zum Anschlag füllen, ergeben sich rechnerisch 32 Eingänge. Um Ihnen gleich die Angst zu nehmen: Nein, für den Einbau ist kein Ingenieursgrad notwendig! Die acht möglichen Eingangs- und drei Ausgangsmodule werden einfach von außen in die passenden Einschübe des Bussystems gesteckt und vom Vorverstärker selbstständig erkannt. Die AVM-Schaltzentrale wird damit zum audiophilen Bastelkasten für Röhren-, Vinyl- und UKW-Radiofans.

Test AVM Ovation PA8 Vorverstärker Amp Amplifier Review Black Schwarz Display
AVM stellte uns beide Geräte in der schwarzen Farbausführung zur Verfügung. Der PA8 Vorverstärker glänzt mit griffigen Chrom-Drehknöpfen zur Lautstärkeregelung und Quellenanwahl.
Test AVM Ovation PA8 Vorverstärker Amp Amplifier Review Black Schwarz Anschlüsse Rear Back
Der symmetrische Röhrenausgang der Vorstufe PA8 verspricht eine klangliche Alternative.

Aber auch die Digitalanhänger in der Redaktion kamen beim Test auf ihre Kosten und die Vorstufe wartet mit USB-, optischen und koaxialen Eingängen auf einem eigenen Board auf. WBT-Cinch-Buchsen sowie symmetrische Ein- und Ausgänge sind in der Grundausstattung bereits enthalten. Wer bei dieser Vielfalt den Überblick verliert und manche Eingänge schlichtweg nicht benötigt, kann diese über das Einstellungsmenü einfach deaktivieren und auf den jeweiligen Zuspieler mit eigenem Namen verweisen. Dies sorgt für ein Höchstmaß an Übersicht und gibt auch den Mitbewohnern die Möglichkeit, stets die richtige Quelle auszuwählen.

Edle Kombi aus der AVM OVATION Flaggschiffserie

Dass der Stereo-Vorverstärker AVM Ovation PA 8 und der Endverstärker AVM Ovation SA 8.2 eine Einheit bilden, ist nicht zuletzt an ihrem einheitlichen Ovation-Design abzulesen. Dies ist schließlich die Flaggschiff-Reihe von AVM. Beide kommen in einem panzerartigen Aluminium-Gehäuse, wahlweise in schwarz oder silber, mit 15-Millimeter-starker Frontplatte daher. Die äußerst griffigen Chrom-Drehknöpfe zur Lautstärkeregelung und Quellenanwahl sind mit ihren Achsen aus einem Stück gefertigt und für das weiche Drehmoment kugelgelagert.

Test Stereo Endstufe AVM SA8.2 Endverstärker Amp Amplifier Review Black Schwarz Front Display
Das Display des Stereo-Endverstärkers AVM SA8.2 informiert über die abgegebene Leistung der Endstufe.

Zur Kommunikation greift die Vor-Endstufen-Kombi von AVM wahlweise auf symmetrische oder asymmetrische Analogverbindungen zurück, die neben den Audiosignalen auch Steuerdaten und An-/Abschaltinformationen verschicken. Technisch gelingt dies mit einem RC5-Signal, das im unhörbaren Mikrovolt-Bereich gesendet und am Eingang der Endstufe per Decoder verarbeitet wird. Am anderen Ende sitzt ein Single-Wiring-Terminal mit massiven Lautsprecherklemmen, die für Kabel mit gehobenem Leiterquerschnitt ausgelegt sind. Ein digitales Display auf der Verstärkerfront rundet das Gesamtbild ab und gibt neben den notwendigen Impedanz- und Betriebseinstellungen, bereitwillig Auskunft zur abgegebenen Endstufenleistung.

Blick ins Innere der AVM Verstärker

Beim Blick unter die Haube des AVM Vorverstärkers PA8 scheint zunächst manches auf den Kopf gestellt. Unser Testmodell – ausgestattet mit Röhren- und Digitalboard – setzt auf eine hängende Triodenlagerung zur besseren thermischen Zirkulation mit den rückseitigen Gehäuseöffnungen. Auf dem Modul kommt pro Kanal eine Doppeltriode mit der Typenbezeichnung AVM 803T zum Einsatz. Die ECC-83-Röhren mit extra langen Anoden werden vom tschechischen Spezialisten JJ exklusiv für AVM gefertigt und nach Malscher Klangvorstellungen abgestimmt. Das Digitalmodul basiert auf zwei Wolfson DACs, die USBSignale unter Verwendung eines zusätzlichen Treibers mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit und 192 Kilohertz entgegen nehmen. Sämtliche Digitalsignale werden auf die genannte Zielabtastfrequenz hochgesampelt. Die Lautstärke wird von einem sehr rauscharmen Muses-72320-IC von New Japan Radio gesteuert.

Test AVM Ovation PA8 Vorverstärker Amp Amplifier Review Black Schwarz Innen Chip
Blick ins Innere vom PA8: Mit modularer Bauweise sind bis zu 32 Eingänge möglich.
Test AVM Ovation PA8 Vorverstärker Amp Amplifier Review Black Schwarz Innen Triode Chip
Schön zu sehen, die hängenden AVM-Trioden des Vorverstärkers.

Die Stereo-Endstufe AVM SA8.2 glänzt im Inneren mit einem konsequenten Doppel-Mono-Aufbau, der durch seine symmetrische Anordnung für eine maximal mögliche räumliche Trennung sorgt. Damit wird eine gegenseitige Beeinflussung der Endstufen unterbunden und der Übersprechungswert zwischen den Kanälen fällt verschwindend gering aus. Um die 1.000-Voltampere-Trafos von den empfindlicheren Baugruppen zu entkoppeln sind sie direkt mit dem Gehäuseboden verschraubt, was sich in einer mechanischen Schwingungsdämpfung äußert. Die gebotenen 600 Watt pro Kanal bieten ausreichend Reserven, um Live-ähnliche Lautstärken aufzuspielen. Das Netzteil ist mit zwei Kondensatorbänken zu je 200.000 Mikrofarad ausgestattet, 24 Hochgeschwindigkeits-FETs liefern bis zu 180 Ampère Strom.

Test Stereo Endstufe AVM SA8.2 Endverstärker Amp Amplifier Review Black Schwarz Innen Chip
Wuchtig, schwer und mit Doppel-Mono-Aufbau präsentiert sich die SA8.2 Endstufe.
Test Stereo Endstufe AVM SA8.2 Endverstärker Amp Amplifier Review Black Schwarz Anschlüsse Back Rear
Anschlussterminal vom SA8.2: So klein kann ein Anschlussfeld sein, auf dem alles wichtige untergebracht ist.

AVM Ovation PA8 Vorverstärker & AVM SA8.2 Stereo-Endstufe im Klangtest

Im Hörtest zeigte sich die Kombi von AVM außergewöhnlich frisch und direkt über die analogen Eingänge sowie mit einem hohen Maß an Detailfreude. Über die digitalen Inputs empfanden wir den Klang einer Triangelaufnahme sogar noch etwas frischer: Das Wandlerboard ist hier das Zünglein an der Waage. Gesangs- und Sprachaufnahmen überzeugten mit einer kontrollierten S-Laut- und Konsonantenabbildung ohne jegliche Härte, die über den digitalen Weg sogar noch etwas spritziger klangen. Die räumliche Aufstellung der klanglichen Bühne erschien bei koaxialer Zuspielung sehr ausgeprägt. Eine durch den Raum kreisende Tanzeinlage überzeugte mit ausgezeichneter Ortungsschärfe. Im Vergleich zwischen dem herkömmlichen Analogausgang und der Röhren-betriebenen Variante lässt sich festhalten, dass AVM alles richtig gemacht hat. Denn bei der PA8-Erweiterung wird nicht das weitläufige Klischee einer warmen Röhrenwiedergabe bedient, sondern auf sauberste und neutralste Wiedergabe geachtet. Gitarrensaiten wirkten organischer, moderne Titel hatten einen definierteren Druck in den Tiefmitten und große Arrangements erklangen mit gesteigerter Durchhörbarkeit. Die feinzeichnerischen Qualitäten der AVM PA8-SA8.2- Paarung wurden darüber hinaus um eine packende Grobdynamik in Orchesteraufnahmen ergänzt, die stets kontrolliert und impulsfreudig daherkam. Wer auf der Suche nach einer warm-färbenden Verstärkerkombi ist, ist mit den getesteten Geräten wohlmöglich falsch beraten. Darf es hingegen eine glasklare Wiedergabe mit schier endlos erscheinenden Kraftreserven sein, dem möchten wir die AVM Ovation PA 8 Vorstufe und AVM Ovation SA 8.2 Stereo-Endverstärker nahe legen. Zusammen mit dem Digitalboard und Röhrenmodul baut man sich eine HiFi-Anlage fürs Leben auf. ■ Text: Torsten Pless

Preis und Verfügbarkeit

Die AVM OVATION Vor-Endstufen-Kombi gibt es beim autorisierten AVM Fachhändlern zu kaufen. Das hier im Test verwendete Modell vom Vorverstärker AVM PA8 kostete zum damaligen Zeitpunkt (2014) einen Preis (UVP) ab 6.490 Euro. Der Stereo-Endverstärker AVM SA8.2 kostete zum damaligen Zeitpunkt (2014) einen Preis (UVP) von 10.990 Euro. Laut AVM-Webseite kostet der Nachfolger vom PA8, der AVM OVATION PA 8.3 nun aktuell einen Preis von 8.990 Euro und die Stereo-Endstufe AVM OVATION SA 8.2 kostet nun aktuell einen Preis (UVP) von 11.490 Euro.

Mehr Infos unter: www.avm.audio

Anmerkung: Dieser Testbericht erschien erstmalig in der Printausgabe von AUDIO TEST Ausgabe 3/2014. Die dargestellte Testwertung von 95% sowie die u.s. Wertungstabelle bezieht sich auf den AVM SA8.2. Der AVM PA8 Vorverstärker erzielte im Test eine Gesamtwertung von 92,5%.

► Lesen Sie hier: Test Klassiker – Vivid Audio Giya G3 Standlautsprecher

AUDIO TEST Magazin Ausgabe 0521 2021 Juni Kopfhörer Test Stax Bowers Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 18. Juni 2021 überall am Kiosk oder ganz einfach und bequem nach Hause liefern lassen: ► www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Probe-Abo über die kommenden 4 Ausgaben (August, Oktober, November, Dezember) abschließen: ► www.heftkaufen.de/schnupperabo-audio-test +++

Test Klassiker: AVM Ovation PA8 Vorverstärker & AVM Ovation SA8.2 Stereo-Endstufe
Wer auf der Suche nach einer warm-färbenden Verstärkerkombi ist, ist mit den getesteten Geräten wohlmöglich falsch beraten. Darf es hingegen eine glasklare Wiedergabe mit schier endlos erscheinenden Kraftreserven sein, dem möchten wir die AVM Ovation PA8 Vorstufe und AVM Ovation SA8.2 Stereo-Endverstärker nahe legen. Zusammen mit dem Digitalboard und Röhrenmodul baut man sich eine HiFi-Anlage fürs Leben auf.
Wiedergabequalität94%
Ausstattung/ Verarbeitung98%
Benutzerfreundlichkeit95%
Preis/ Leistung85%
95%Gesamtergebnis
Leserwertung: (13 Votes)
69%

Bildquellen:

  • AVM-Ovation-PA8-SA8.2-Vorstufe-Endstufe-Test-02: Auerbach Verlag
  • AVM-Ovation-PA8-SA8.2-Vorstufe-Endstufe-Test-09: Auerbach Verlag
  • AVM-Ovation-PA8-SA8.2-Vorstufe-Endstufe-Test-03: Auerbach Verlag
  • AVM-Ovation-PA8-SA8.2-Vorstufe-Endstufe-Test-06: Auerbach Verlag
  • AVM-Ovation-PA8-SA8.2-Vorstufe-Endstufe-Test-05: Auerbach Verlag
  • AVM-Ovation-PA8-SA8.2-Vorstufe-Endstufe-Test-07: Auerbach Verlag
  • AVM-Ovation-PA8-SA8.2-Vorstufe-Endstufe-Test-10: Auerbach Verlag
  • AUDIO TEST Ausgabe 05/2021: Auerbach Verlag
  • AVM Ovation PA8 SA8.2 Vorstufe Endstufe Test 01: Auerbach Verlag / AVM