Sennheisers High-End-Kopfhörer Orpheus ist zweifacher Preisträger des CES 2016 Innovation Awards. In der Kategorie „Headphones“ sowie in der Kategorie „High Performance Home Audio-Video“ erhielt das elektrostatische Kopfhörersystem Orpheus die begehrte Auszeichnung der Consumer Technology Association. Der Orpheus wird in Deutschland handgefertigt und soll ab Mitte 2016 erhältlich sein wird. Er beeindruckte die Jury mit seiner Kombination aus innovativster Technik, erlesenen Materialien und hochwertigster Verarbeitung. Dieses Meisterstück hat allerdings seinen Preis: Das Meilenstein-Produkt wird ca. 50.000 Euro kosten.

Sennheiser Orpheus – zwei CES 2016 Innovation Awards

Der neue Orpheus folgt auf den legendären Orpheus, der seit 1990/1991 als die Optimum der Kopfhörer in der Audiobranche gilt. Die erfolgreiche Vorstellung des neuen Orpheus begleitet durch die Auszeichnung der Consumer Technology Association unterstreicht nochmals die führende Rolle. Wie kaum ein anderes Kopfhörersystem der Welt überzeugt der offiziell im November 2015 vorgestellte Orpheus durch höchste Wiedergabepräzision, eine niemals zuvor bei einem Klangwiedergabesystem gemessene Klangreinheit, einzigartige Räumlichkeit sowie einen abgebildeten Frequenzbereich, der weit unter- und oberhalb des menschlichen Hörvermögens liegt.

Sennheiser Orpheus

Sennheiser Orpheus

Das Team der Sennheiser-Experten arbeitet seit fast einem Jahrzehnt unermüdlich daran, die Grenzen dessen, was technisch möglich ist, neu zu definieren – und erschuf einmal mehr den besten Kopfhörer der Welt. Der Orpheus geht neue Wege und nutzt ein neuartiges Konzept, das die Vorteile eines Röhrenverstärkers mit denen eines Transistorverstärkers in Perfektion vereint. Röhrenverstärker glänzen mit ihrer überlegenen Impulsverarbeitung, sind gleichzeitig aber empfindlich gegenüber Schall. Deshalb wird das Gehäuse aus Carrara-Marmor gefertigt und mit dem Verstärker schwingend aufgehängt. Durch die Entkopplung in Kombination mit den dämpfenden Eigenschaften wird die Übertragung von Körperschall auf ein absolutes Minimum reduziert. Auch die Röhren selbst sind durch eine zum Patent angemeldete Umhüllung aus Quarzglaskolben vollkommen von der Umgebung abgeschirmt. Die dem Röhrenverstärker folgende Hochvoltverstärkerstufe wurde direkt in den Kopfhörer integriert.

Das Ergebnis beeindruckt: eine im Vergleich zu anderen Produkten um 200 Prozent höhere Effizienz. Die Materialwahl des Orpheus wurde bis ins kleinste Detail durchdacht. Jedes der mehr als 6.000 Einzelteile wurde mit Bedacht ausgewählt, die akustischen Eigenschaften beurteilt und schließlich die optimale Kombination zusammengestellt. Dieses kompromisslose Designkonzept spiegelt sich auch in den Materialien weiterer Komponenten wider. So setzt Sennheiser für eine herausragende Leistung der Akustikeinheit auf goldbedampfte Keramik-Elektroden und platinbedampfte Membranen.

Über Sennheiser

Der Audiospezialist Sennheiser mit Sitz in der Wedemark bei Hannover ist einer der weltweit führenden Hersteller von Kopfhörern, Mikrofonen und drahtloser Übertragungstechnik mit eigenen Werken in Deutschland, Irland und den USA. Sennheiser ist in über 50 Ländern aktiv: Mit 18 Vertriebstochtergesellschaften und langjährigen Handelspartnern vertreibt das Unternehmen innovative Produkte und zukunftsweisende Audiolösungen, die optimal auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Die Begeisterung für Audiotechnik wird von rund 2.700 Mitarbeitern gelebt, die weltweit für das 1945 gegründete Familienunternehmen tätig sind. Seit 2013 leiten Daniel Sennheiser und Dr. Andreas Sennheiser das Unternehmen in der dritten Generation. Der Umsatz der Sennheiser-Gruppe lag 2014 bei insgesamt 635 Millionen Euro. Weitere aktuelle Informationen über Sennheiser finden Sie unter www.sennheiser.com.

 

Über den Autor

Peter Lieb

Mal rational, dann emotional. Oberflächlich für die Normalität, tiefgründig beim Besonderen. Begeisterungsfähig für die schönen Dinge des Lebens. Genusssüchtig nach den glücklichen Momenten. Naturverbunden und doch Technik verliebt. Wissbegierig und vielseitig interessiert. Immer geschäftig, Pausen sind die Ruhe vor dem Sturm. Musik begeistert und Harmonie versessen. Ein ganz normaler Mensch eben.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*