Musik: Sigur Rós – Atta (BMG)

Die letzte Dekade verlief für die isländische Band Sigur Rós alles andere als elfengleich und himmlisch. Angeklagt wegen Steuerhinterziehung, Trennung beim Frontmann und sich verabschiedende Bandenmitglieder trugen zur Verzögerung eines neuen Releases bei. Doch jetzt ist Sigur Rós zurück. Mit „Atta“ bringen sie den Gegenentwurf zum vorherigen Album „Kveikur“.

Jede Band hat ihre Ups and Downs

Es scheint so, als wären die Wogen geglättet. Dem eher knarzigen bis sperrigen Sound des Vorgängers, wirken die Nordlichter nun auf „Atta“ mit himmlischen und orchestralen Klangformen entgegen. Die Seele des neuen Albums ist die schwebende Stimme des Frontsängers Jónsi. Umhüllt von leichten Synthie-Komponenten des Keyboarders Kjartan Sveinsson und geruhsamen Bässen vom Bassist Georg, zaubern Sigur Rós eine Atmosphäre von Zerbrechlichkeit im Modern Classic Stil. „Ylur“ zum Beispiel, nimmt uns mit auf eine emotionale Reise. Jeder Ton wirkt intensiv und episch, so als würde die Band ein Album für den nächsten Soundtrack eines Films gestalten.

Schauen sie hier das offzielle Musikvideo zu „Glóð“.

Click here to display content from YouTube.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Immer noch die alten

Sigur Rós verzichten dabei gänzlich darauf, ihre rockige Seite zu zeigen. Was bleibt sind magische Arrangements von Streichern und fragilem Gesang, wie der Opener „Glóð“ verrät. Die Isländer vertrauen auf Dynamiken und Lautstärkenunterschiede im neuen Album, bleiben aber ihren gewohnt nachdenklichen und aufwühlenden Habitus treu. Die Tracks „Skel“ oder „Mór“ beginnen fast unhörbar und starten erst richtig mit Beginn des Gesangs.

Sigor Rós: Das neue Album tut ihnen gut!

„Atta“ schreit nach Sehnsucht, drückt Selbstzerstörung einen Stempel auf und zeigt uns, wie majestätisch Melancholie sein kann. In den fast 60 Minuten Hörmaterial ist es durchaus möglich, die ein oder andere Träne zu vergießen. Gerade der Song „Fall“ ruft nachdenkliche Gedanken herbei. Sigur Rós haben sich wieder gerafft. Sie verschmelzen in „Atta“ zu etwas Sinnlichem, einem Ganzen. Ganz toll!

Webseite: www.sigurros.com

▶ Lesen Sie hier: Die Heartbeat Designer sind mit einem neuen Album zurück.

AUDIO TEST Ausgabe 02/2024 HiFi Review kaufen Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 12. Februar 2024 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:
www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Fazit
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
4.1

Bildquellen:

  • Sigur Rós „Atta“ Album Cover: Auerbach Verlag