Im vergangenen Jahr formierten sich Alberto Marsico (Orgel), Lorenzo Petrocca (Gitarre) und Tommy Bradascio (Drums) zum Italian Organ Trio. Für ihr Album „Oh Soul Mio“ greift das Italian Organ Trio bekannte Klassiker auf und haucht ihnen in der Tradition amerikanischer Orgeltrios neues Leben ein.

In guter Gesellschaft – Italian Organ Trio

Italienisch ist die Sprache der Musik und insbesondere der Oper. Die Gründe hierfür liegen lange zurück und sollen an dieser Stelle auch nicht weiter erörtert werden. Fest steht allerdings, dass aus dem sonnigen Süden Europas seit jeher wunderbare Musik kommt – ganz gleich, welcher Richtung. Paolo Conte, Gianna Nannini, Luciano Pavarotti, Giorgio Moroder oder Zucchero sind nur einige der vielen herausragenden Künstler, die uns Italien bisher bescherte.

Auch Jazz profitierte mit einer ganzen Reihe von canzoni, die – wie Bruno Martinos „Estate“ – längst unsterbliche Standards sind, oder es eigentlich längst schon sein müssten, wie „Tu sì ‚na cosa grande per me“. Count Basie verwandelte „O sole mio“ durch ein Arrangement von Billy Byers in das Bigband-Stück „Oh soul mio“, das hier ein „organisiertes“ Comeback feiert. Orgeltrios waren typisch für den Soul Jazz der 60er Jahre.

Dolce Vita, Soul und Jazz

Preis: EUR 14,51

Jack McDuff, einer der Hauptvertreter, führte Alberto Marsico darin ein und nahm sogar dessen „Jack-Pot“ auf. „Soul mio“ könnte auch heißen: Soul Jazz mit italienischem Akzent.
Wie nur wenige Gruppen schafft es das Italian Organ Trio jenen locker beschwingten und verspielten Jazz mit mediterraner Note, dem Dolce Vita, zu impfen. Dabei entstehen mit Orgel, Drum und Gitarre intime Momente voll harmonisch virtuoser Spielfreude.

Alberto Marsico begeistert mit unvergleichlichen Orgelsoli, Lorenzo Petrocca beherrscht die warm gedämpften Akkorde seiner Gitarre und Tommy Bradascio gibt mit traumwandlerischer Sicherheit den Beat vor. Ja, hier ergänzen sich drei großartige Jazzmusiker zu einem gelungenen Ensemble. Dabei ist es immer wieder verblüffend, wie Jazz Klassiker beleben kann. Das Italian Organ Trio setzt mit „Oh Soul Mio“ hier sicher neue Maßstäbe.

Musik: Oh Soul Mio - Italian Organ Trio
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
4.2Gesamtwertung

Bildquellen:

  • 09_Bandcollage___by_Diana_Balser-Steck____Italian_Organ_Trio__Oh_Soul_Mio___mochermusic_MOM-0027: mochermusic