Monika Hoffman lebt in Malmö, sang in den USA, Ungarn und Kanada. Eine Weltenbummlerin, wie sie im Buche steht. Auch musikalisch probierte sie einiges aus. Von Klassik über Latin Jazz und Pop war bei Monika Hoffman alles dabei. Mit dem Debüt „Let´s Run Away“ bewegt sich die Künstlerin im Latin Jazz.

Weltbürger Monika Hoffman

Ihre Wurzeln möchte Hoffman keinesfalls verbergen. Sie schreibt ihre Songs selbst in Englisch, Schwedisch und Ungarisch: ”Ich glaube, dass es sehr wichtig ist, sein Erbe zu bewahren. Ungarisch ist eine unglaublich schöne Sprache, die vor allem in Balladen gut zur Geltung kommt. Schwedisch ist meine Muttersprache und Englisch ist mir sehr vertraut, weil mein Vater in L.A. aufgewachsen ist. Ich versuche, mich sprachlich nicht selbst einzuengen“. 

Berklee

Ihr Handwerk lernte sie während des Studiums am Berklee College of Music in Boston, wo sie unter anderem mit Legenden wie Michael Brecker and Charlie Hayden auftreten konnte. Wie schon erwähnt sind alle Songs auf „Let‘s Run Away“ aus eigener Feder. Monikas Schwester Erika Hoffman wirkte als Co-Autorin an einigen der Eigenkompositionen mit. Alle, denen Gaby Moreno ein Begriff ist, werden allerdings bemerken, dass der Klassiker ”Perhaps, Perhaps, Perhaps” ein gelungenes Cover ist.

Preis: EUR 13,28
Während ihres Studium in Berklee verfiel Monika endgültig dem Latin Jazz. Dort lernte sie die Professoren Oscar Stagnaro (Bass) und Mark Walker (Drums) kennen, beide langjährige Mitglieder in der Band des legendären und mehrfachen Grammy Preisträgers Paquito D’Rivera. Oscar hat alle Tracks auf Let‘s Run Away produziert und arrangiert. Er ist auch am Bass zu hören, zusammen mit Mark Walker am Schlagzeug, Tim Ray am Piano (Aretha Franklin, Soul Asylum und Tony Bennett) und Paulo Stagnaro als Percussionist (Paquito D’Rivera, Ricky Martin). Paquito D’Rivera selbst ist als Gast in zwei Nummern vertreten. Aufgenommen wurde das Album in Acton, Massachusetts und vom Komponisten, Grammy Preisträger und Tonmeister Daniel Freiberg (Paquito D’Rivera, Marc Anthony, Gloria Estefan) gemischt und gemastert.

Das Ergebnis ist ein hochklassiges Album mit viel lateinamerikanischen Genen. Leicht und beschwingt, lebt es besonders von Monikas Stimme, die hervorragend zum sonnigen Thema passt.

Musik: Let´s Run Away - Monika Hoffman singt Latin&Jazz
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
3.9Gesamtwertung

Bildquellen:

  • Monika Hoffman Cover Let`s Run Away: Bild:©Mochermusic