Nubert nuPro AS-2500 - Soundbar

Test: Nubert nuPro AS-2500 – Schmale Soundbar, groß im Klang?

Mit der neuen nuPro AS-2500 macht Nubert die Soundbar schlank. Wie stark wirkt sich diese „Abspeckkur“ auf den Sound aus? Wir haben die brandneue – und erst kürzlich vorgestellteSoundbar direkt in die Redaktion einbestellt und einem ausführlichen Test unterzogen.

Während die meisten Soundbar-Hersteller gern äußerst schmale Heimkino-Riegel herstellen, ging Nubert bisher stets einen anderen Weg. Die Soundbars aus Schwäbisch Gmünd fungierten eher als Sound-Plate, denn die bisherigen Modelle sind so breit, dass wir einen TV bequem darauf abstellen können.

„Ehrliche Lautsprecher“ ist das Motto von Nubert und dieses Credo ließ sich bis dato laut Hersteller nur mit einer entsprechend breiten Soundbar umsetzen. Mit der nuPro AS-2500 ändert sich das. Nubert bringt damit eine schmale Soundbar heraus, die ideal ist, um sie an die Wand zu hängen oder vor den Fernseher zu legen. Heißt schmal jetzt aber auch, dass ihr Klang dünn ist? Wir wollen es in diesem Test der Nubert nuPro AS-2500 herausfinden.

Click here to display content from YouTube.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Auf unserem AUDIO TEST YouTube-Kanal findet sich auch ein Testvideo zur neuen Nubert Soundbar nuPro AS-2500.

Lieferumfang

Was gehört eigentlich zu einem ordentlichen Lieferumfang für eine Soundbar? Nun, Nubert hat eine einfache Antwort darauf: Alles, was nötig ist und noch viel mehr. Tatsächlich kennen wir keinen anderen Hersteller, der in diesem Punkt mit den Schwäbisch Gmündern gleichziehen kann. Wir bekommen eben nicht nur ein beliebiges 0815 HDMI-Kabel, sondern eines mit angewinkeltem Stecker, sodass es perfekt sitzt, wenn wir die Soundbar an die Wand hängen. Und ja, die passenden Schrauben nebst Dübel sind ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Bravo!

Wer den Heimkinoklang-Riegel lieber auf das Sideboard stellt, dem legt Nubert die passenden Silikonfüße bei. Auch an analoge Audiofans wird gedacht, denn ein entsprechendes Stereo-Klinke-Cinch-Kabel gehört mit zum Lieferumfang. Dazu kommen ein optisches Kabel plus einem angewinkelten Toslink-Adapter (3,5-mm-Klinke auf Standard) sowie ein Klinken-RCA-Kabel in Mono.

nuPro-AS-2500-mit-Abdeckung
Standardmäßig gehört die Abdeckung zum Design der Soundbar, wer mag kann die aber auch weglassen

Zudem erhalten wir ein USB-A auf USB-C-Kabel und ein aufklebbares Nubert-Logo. Ja, Sie haben richtig gelesen. Nubert verzichtet nämlich darauf, auf der abnehmbaren Bespannung seiner Soundbar ein Logo anzubringen. Wer aber gern möchte, dass dort der bekannte Schriftzug zu sehen ist, der kann ihn selbst anbringen. Das ist sicherlich eine Kleinigkeit, die allerdings für Freunde einer minimalistischen Wohnungseinrichtung sehr wichtig sein kann.

Das USB-A auf USB-C-Kabel wird für den nuConnect trX verwendet. Für dieses kleine Gerät, was per Funk einen Subwoofer ansteuert, ist sogar auf der Rückseite der Nubert Soundbar ein Fach eingelassen. So verschwindet der Sender unsichtbar in der nuPro AS-2500. Es wäre fast noch schöner, wenn der Sender von vornherein in der Soundbar integriert wäre. Allerdings erlaubt es Nubert durch diese Lösung dem Kunden oder der Kundin, das System an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Natürlich lässt sich der Subwoofer auch per Kabel an die Soundbar hängen. Ob dieser gebraucht wird, das verraten wir im Klangtest.

Und bevor wir es vergessen, die inzwischen schon ikonische Nubert-Fernbedienung gehört natürlich ebenfalls zum Lieferumfang. Damit wären wir schon bei der Steuerung.

HDMI-Kabel der Nubert nuPro AS-2500
Dieses HDMI-Kabel gehört unter anderem zum Lieferumfang. Passend für die Wandmontage der nuPro AS-2500 ist der angewinkelte Stecker.

Steuerung der nuPro AS-2500

Wie wir es von fast allen aktiven Lautsprechern aus dem Hause Nubert kennen, haben wir die Möglichkeit, entweder die Steuerung direkt am Gerät vorzunehmen oder die Fernbedienung zu nutzen. Welche Funktion wir gerade ausführen, wird uns durch das Aufleuchten der entsprechenden LED in einer bestimmten Farbe angezeigt.

Damit wir die Soundbar direkt an der Front bedienen können, müssen wir die aufgesteckte Abdeckung abziehen. Glücklicherweise ist der Sound-Riegel so ansprechend designt, dass er auch ohne Stoffschutz gut aussieht. Am zentralen Multifunktionsknopf steuern wir die Lautstärke. Drücken wir einmal auf diesen Knopf, können wir den Eingang wählen, ob wir also Bluetooth, Aux, Koax, Optical oder HDMI ARC nutzen. Drücken wir den Knopf ein weiteres Mal, regulieren wir den Bass und drücken wir ihn dann nochmal, stellen wir die Mitten und Höhen ein.

Nubert nuPro AS-2500 - Multifunktionsbutton an der Front
Der Multifunktionsknopf an der Front arbeitet genauso intuitiv wie bei den anderen Aktiv-Lautsprechern von Nubert. Durch Drücken aktivieren wir die jeweilige Funktion und durch Drehen ändern wir deren Parameter.

Was wir hier allerdings nicht einstellen können, sind die Funktionen „Raumerweiterung“, „Fokus auf Sprache“ oder „Loudness“. Dafür müssen wir auf der Fernbedienung die Wide-Taste drücken beziehungsweise die Tone-Taste. Zudem finden wir auf der Fernbedienung noch 3 Preset-Buttons, mit denen wir unterschiedliche Klangeinstellungen abspeichern und auf Tastendruck abrufen können.

Nubert nuPro AS-2500 - Fernbedienung
Über die Fernbedienung rufen wir die geniale Wide-Funktion und den Stimm-Fokus auf sowie die Loudness-Modi.

Technik

Schauen wir uns die Technik an. Die 105 Zentimeter breite und 14,5 Zentimeter tiefe (inkl. Frontabdeckung) sowie 8,1 Zentimeter hohe (inkl. Füße) Soundbar wiegt 7 Kilogramm. Wenn wir sie in den Stand-by Modus schalten, dann verbraucht sie nur 0,5 Watt. Bei den immer weiter steigenden Strompreisen sicherlich etwas, auf das man als Verbraucher besonders achtet. Die Leistungsaufnahme im Leerlauf liegt bei 8 Watt. Gebaut ist die Soundbar als Bassreflex und in der Konstruktion ist sie als Direktstrahler angelegt.

Wir haben es hier mit einem 2 x 3-Wege-System zu tun. Die zwei 25 Millimeter messenden Hochtöner bestehen aus Seidengewebe. 66 Millimeter messen jeweils die zwei Mitteltöner. Sie sind aus Nomex-Material gefertigt. Die zwei Tieftöner aus Propylen sind mit jeweils 90 Millimeter Durchmesser nicht überragend groß, erreichen aber zusammen mit dem Bassreflex eine untere Grenzfrequenz von 60 Hz. Die obere Frequenz liegt bei 22000 Hz.

Die Leistung der nuPro AS-2500 Soundbar wird von Nubert mit 160 Watt Dauerleistung angegeben und mit 200 Watt Impulsleistung. Insgesamt haben wir 4 Endstufen in dem Gerät verbaut. Die Samplingrate der nuPro AS-2500 liegt bei 96 kHz bei 24 Bit.

Nubert nuPro AS-2500 - Basstreiber auf Unterseite
Auf der Unterseite arbeiten die Basstreiber. Sie fungieren hier als Subwoofer im Downfire-Prinzip.

An Anschlüssen bietet das Gerät eine HDMI eARC-Schnittstelle. Es gibt zudem einen digital-koaxialen Eingang sowie einen optischen Anschluss. Da können wir eine Spielkonsole anschließen oder unseren CD-Player. Wir finden auf der Rückseite auch noch einen Audio-Cinch-Eingang beispielsweise für den Vorverstärkerausgang unseres Plattenspielers.

Eine USB Typ A-Schnittstelle gehört ebenfalls zum Programm. Die dient aber nicht als Eingang für Datensticks, sondern als Anschluss für den nuConnect trX. Drahtlos kommuniziert die Soundbar via Bluetooth. Sie unterstützt die Codecs aptX, AAC sowie die aptX-Standards aptX HD und aptX Low Latency. Wir können also unser Smartphone oder Tablet ohne Probleme an die Soundbar hängen.

Nubert nuPro AS-2500 - alle Anschlüsse ohne USB-A
An Anschlüssen bietet die nuPro AS-2500 neben HDMI eARC auch Cinch sowie einen optischen und koaxialen Eingang. Ein Subwoofer lässt sich hier ebenfalls anschließen.

Klangtest der Nubert nuPro AS-2500

Klanglich überzeugt uns die neue Soundbar von Nubert gleich vom ersten Ton an. Das Stereobild ist aufgeräumt und alle Schallquellen sind sehr gut ortbar. Die Bühne zeichnet sich plastisch ab und wir hören wirklich die feinen Details im Klang.

Der Bass ist nicht ganz so kraftvoll wie bei den vergleichbaren Sound-Plates von Nubert, was sicherlich an dem kleineren Gehäuse liegt, aber dennoch ist er sehr kraftvoll und voluminös. Wobei wir uns vorstellen können, dass in einem sehr großen Raum die nuPro AS-2500 ein wenig überfordert ist. In Zimmern über 25 Quadratmetern würden wir ihr einen Subwoofer zur Seite stellen. Hier hat Nubert auch passende Modelle im Programm.

Die Wide-Funktion erweitert den Hörraum, das heißt, der Klang streckt sich weit bis in die Seiten. Der Sound überschreitet dabei hörbar die physikalische Dimension der nuPro AS-2500. Gerade für den Film-Genuss ist diese Funktion wirklich genial. Das hören wir zum Beispiel in der gelungenen Komödie „Free Guy“ sowie beim Action-Spektakel „Pirates Of The Caribean“.

Was wir aber feststellen, dass das Wide-Feature bei Stereo-Musik nicht immer die beste Wahl ist. Lauschen wir beispielsweise Eric Claptons „Tears In Heaven“ wirkt der Song im normalen Stereo-Modus schön voll und warm. Im Wide-Modus sind die Höhen angehoben. Es klingt dann alles räumlicher, aber der Sound ist auch etwas harscher. Dem Song „Orinoco Flow“ von Enya hingegen tut der Wide-Modus richtig gut. Das Lied kommt raumfüllend daher und reißt uns richtig mit.

In der Nubert Soundbar nuPro AS-2500 kommen jeweils zwei Hochtöner, zwei Tiefmitteltöner und zwei Subwoofer auf der Unterseite zum Einsatz. (Bild: Nubert)

Auch bemerken wir, dass der Bass vollmundig und immer auf dem Punkt ist. Wenn es sein muss, kommt er sehr trocken daher. Das genießen wir bei dem Electro-Song „New Error“ von Moderat. Wer es gern ruhiger mag, aber nicht auf den vollen Klang verzichten will, dem empfehlen wir den Loudness-Modus der nuPro AS-2500. Wie bei allen anderen Nubert-Soundbars ist dieser hervorragend ausbalanciert.

Abschließend stellen wir fest: die Nubert Soundbar nuPro AS-2500 ist ein rundum gelungenes Gesamtpaket. Schön fänden wir es, wäre nuConnect gleich im Gerät integriert, um einen Subwoofer sofort kabellos zu verbinden, ohne den nuConnect trX separat kaufen zu müssen. Aber angesichts des günstigen Preises von 495 Euro verschmerzen wir das.

Wer seinen Fernseh-Sound ordentlich aufwerten möchte und auch daran denkt seine HiFi-Kompaktanlage zu ersetzen, der kann dies jetzt tun. Er oder sie braucht nur die Nubert nuPro AS-2500. Sie bringt den TV-Ton auf ein neues Level und macht Stereo zu einem Genuss. Den Kauf wird man auch in ein paar Jahren nicht bereuen, denn die neue Nubert Soundbar ist sehr hochwertig verarbeitet, klanglich zeitlos und wird dem Firmenmotto „ehrliche Lautsprecher“ mehr als gerecht.

Preis und Verfügbarkeit

Die Soundbar nuPro AS-2500 ist ab sofort im Webshop von Nubert erhältlich. Der Preis liegt bei 495 Euro (UVP). Farbausführungen: schwarz und weiß.

Webseite: www.nubert.de/nupro-as-2500

Ausstattung

Allgemein
GeräteklasseSoundbar
HerstellerNubert
ModellnuBoxx AS-2500
Preis (UVP)495 Euro (Stück)
PreiskategorieMittelklasse
Maße (B/H/T)105 x 8,1 x 14,5 cm
Gewicht7 kg
Informationenwww.nubert.de
Technische Daten
Arbeitsweiseaktiv
BauformBassreflex
Frequenzverlauf* 60 – 22.000 Hz
Leistung*160 Watt (Dauerleistung)
Verbindung zur QuelleKabel, Bluetooth
StromversorgungStand-by: 0,5 Watt
Leerlauf: 8 Watt
DecodingDolby Digital, DTS, PCM bis 96 kHz/24 bit
Raumempfehlung8 m² bis 25 m²
EinmessungNein
Eingänge1 x HDMI eARC, 1 x optisch, 1 x Cinch, 1 x koax, Bluetooth, Subwoofer
*Herstellerangaben

▶ Lesen Sie hier: Test: Nubert nuBoxx AS-425 max Soundbar – Das richtige Deck!

AUDIO TEST Ausgabe 04/2024 HiFi Review kaufen Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 4. Mai 2024 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:
www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Fazit
Der schmale Formfaktor und die einfache Steuerung machen die neue Soundbar von Nubert zu dem perfekten Einstieg in hochwertigen Heimkinosound ohne Aufwand. Ihr Klang ist im Heimkino raumfüllend und besticht durch Detailreichtum, sehr gute Sprachverständlichkeit und einen satten Bass. Für die Musikwiedergabe von Stereoton ist die nuPro AS-2500 ebenfalls sehr gut geeignet, da sie wirklich musikalisch agiert.
Wiedergabequalität
88
Ausstattung/Verarbeitung
90
Benutzerfreundlichkeit
90
Preis/Leistung
90
Leserwertung69 Bewertungen
61
Vorteile
Zwei Wide-Modi und ein Sprachverbesserungs-Modus
Schmaler Formfaktor
Satter Bass und detailreicher Sound
Detailreicher Sound
Nachteile
nuConnect nicht von Haus aus integriert
89
Gesamtergebnis

Bildquellen:

  • Nubert nuPro AS-2500 – HDMI Kabel: Auerbach Verlag
  • Nubert nuPro AS-2500: Auerbach Verlag