Sie wissen, dass wir Canton-Fans sind und in den letzten Jahren so ziemlich das gesamte Portfolio der Hessen hoch und runter gehört haben. Mit einer Ausnahme, die es sich lohnt nachzuholen: der Canton Vento 826.2 Kompaktlautsprecher.

Von Winden und Wellen

Es gibt nur noch wenige Hersteller wie Canton. Made in Germany. In Forschung investieren, Innovationen vorantreiben und gleichzeitig sich selbst treu bleiben und die qualitative Fahne stets hoch halten. Viele sind in den letzten Jahren eingeknickt. Entweder wirtschaftlich oder aber produkttechnisch. Viele Prozesse sind nach Fernost gewandert, vieles wird extrem rationalisiert, weggespart.

Natürlich muss sich auch Canton an den Markt anpassen, aber die Weilroder schaffen es trotzdem irgendwie immer wieder sich und den eigenen Werten treu zu bleiben und die Integrität nicht zu verkaufen. Das soll erstmal jemand nachmachen. Das sieht und hört man auch an den Produkten, die unserer Meinung nach die höchsten Qualitätsstandards erfüllen, die man sich in der Preiskategorie wünschen kann.

Wo finden Sie heutzutage noch einen Hersteller, der Ihnen für den aufgerufenen Betrag der vorliegenden Lautsprecher ein Produkt anbietet, dass auch wirklich in der Bundesrepublik hergestellt wurde. Kaum einen werden Sie finden. Das macht Canton wirklich einzigartig. Masse und Klasse unter einen Hut bringen. Klappt das auch beim Canton Vento 826.2 Kompaktlautsprecher, oder wurde bei Version 2 der Rotstift angesetzt? Keinesfalls!

Technik der Canton Vento

Beim Canton Vento 826.2 handelt es sich um einen klassischen, passiven 2-Wege Regallautsprecher mit Bassreflexöffnung auf der Rückseite. Der 25 Millimeter-Hochtöner besteht aus für Canton typischer Keramik, beim Tieftöner handelt es sich um eine 154 Millimeter Titanium-Tief- und Mitteltonmembran.

Auch beim Canton Vento 826.2 kommt die markante Wave-Sicken-Technologie der Hessen zum Einsatz. Diese soll der Membran einerseits genug Spiel für ihren Hub geben, andererseits aber auch sicherstellen, dass diese Auslenkung nicht nur nach außen hin möglichst kontrolliert verläuft, sondern auch beim Zurückschwingen. Denn wir alle wissen, dass Klang sich in Wellen und Schraubenform ausbreitet und nicht nur in eine Richtung funktioniert.

Das Zurückschwingen der Membran und der dadurch entstehende Unterdruck am Ohr durch die negative Halbwelle ist also genauso wichtig für den Klangeindruck, wie das Schwingen nach außen, also die positive Welle. Yin und Yang auf Sicken angewandt. Eigentlich nicht schwer zu verstehen, oder? Die Wave-Sicken verhelfen den Canton zu ihrem unverkennbaren Punch und fördern eine hohe Impulsgenauigkeit.

Test: Canton Vento 826.2 - Regallautsprecher (2-Wege)

Im Vergleich zur Vorserie bietet die .2-Version der Canton Vento Lautsprecher nun übrigens eine moderne, schraubenlose Optik, die auf die Diamond-Cut-Aluminiumringe zurückzuführen ist. Auch das Gehäuse wurde noch mal stark optimiert, besonders die elegante Fase überzeugt und wertet den Lautsprecher extrem auf. Diese zwei Sachen sind übrigens die deutlichsten, optisch vernehmbaren Unterschiede zum regulären Vento 826 Vorgängermodell.

Überhaupt weiß die gesamte Verarbeitung der schicken Lautsprecher durchweg zu punkten. Das Gehäuse aus Mehrschichtlaminat ist so makellos, wie der High-Gloss- Lack, der es es überzieht. Dass die mitglieferte Stoffabdeckung mittels unsichtbar in das Gehäuse eingelassener Magnete hält, unterstreicht diesen Anspruch ein weiteres Mal. Die Canton Ventos sind keine Lautsprecher, bei dem der Käufer das Gefühl bekommt über den Tisch gezogen worden zu sein. Im Gegenteil. Uns verwundert der gediegene Preis doch sehr.

Der Canton Vento 826.2 ist kein Standard-Tischbrühwürfel, sondern kann als ein echter Nahfeldmonitor verstanden werden. Kleine Projektstudios aber auch mittelgroße Hörräume stehen dem Lautsprecher besonders gut. Optional gibt es auch sehr schicke Stative, um den kompakten auf die perfekte Ohrhöhe zu hieven. Mit seinem extrem breiten Frequenzgang von 32 Hz bis 40 kHz deckt er prinzipiell das Spektrum eines HiRes-Standlautsprechers ab. Die 32 Hz im Bass erreicht der Canton Kompaktlautsprecher auch tatsächlich, aber natürlich nicht in dem Volumen oder der Kraft, wie man sich das jetzt vielleicht ausmalt.

Nichtsdestotrotz ist der Bassbereich, den diese Lautsprecher darstellen, mehr als beachtlich. Woran liegt das? Nun, vor allem an der Qualität und der Abstimmung, die für die jahrelange Tradition und Erfahrung der Entwickler um Frank Göbl in Weilrod spricht. Aber auch für das Gehäuse, das nach hinten sehr tief reicht und somit viel Raum aufbaut.

Vento 826.2 im Klangtest

Wie eben beschrieben, überzeugen die Canton Vento 826.2 Lautsprecher mit einem warmen, druckvollen Grundton und der typischen Canton-Brillanz in den Sibilanten. Doch was macht die Kompakten so viel besser als vergleichbare Mitbewerber?

Es ist der Wind und der Umgang mit Wellen. Die Kontrolle der Membranen über die gewünschten Luftdruckschwankung ist einfach sehr dominant. Das Timing und die Laufzeit wirklich sauber. Da phased nichts und Hoch- wie Tieftöner passen auf die Millisekunde zusammen. Das spricht natürlich auch für die Frequenzweiche.

Test: Canton Vento 826.2 - Regallautsprecher (2-Wege)

Es braucht noch nicht mal einen autoritären Verstärker als Spielpartner. Selbst ein schwammiger oder weicher Bolide wird mit den Canton Vento 826.2 schön griffig und frisch. Das ist keinesfalls als Nachteil zu verstehen, denn diese Keramik-Titanium-Kontrolle zieht sich durch die gesamte Dynamik, soll heißen: Nicht nur Bass-Stürme könnten Ihnen durch die Haare wehen, sondern die Canton Vento 826.2 können auch hauchfeine und laue Lüftchen säuseln. Und zwar auf den Punkt, als wollte eine Hydra Ihnen den Kopf verdrehen.

Besonders schön kommt diese erhabene Kontrolle der Dynamik im Song „Rescue“ von Lauren Daigle zur Geltung. Der Titel vom 2020er Platin-Album „Look Up Girl“ und hat die Amerikanerin aus Louisiana über Nacht einem Millionenpublikum zugänglich gemacht. Das Video zum Song, gedreht in Anchorage, Alaska auf dem Kincet Gletscher, ist gleichermaßen Sinnbild für die Klarheit und auch Stärke die im Song und in den von uns besprochenen Lautsprechern schlummert.

Die Stimme, die stark an Adele und Co. erinnert, bietet zudem ein unglaubliches Angebot an farbenreichen Facetten und Timbres die für viele Lautsprecher schwer herauszukristallisieren sind. Canton tut sich hier jedoch überhaupt nicht schwer das getragene Piano, das druckvolle Orchester und die kratzende wie einschneidende Stimme in ein Gleichgewicht zu bringen.

Und wenn es dann im Song: „I hear you whistle underneath your breath“ wird endgültig klar, dass die Canton Vento 826.2 Regallautsprecher so fein arbeiten, dass dies tatsächlich möglich wird. Feine Haucher, die Augen zur Stimme, das Herz des Künstlers, seine Körperhaltung und seinen seelischen Zustand. All diese Eigenschaften meint man mit den Cantons perfekt heraushören zu können. Und das beste ist, das funktioniert auch in größeren Setups, nicht nur als Stereo, sondern auch in Surround, wie wir bereits in AUDIO TEST Ausgabe 2/2019 an Cantons Vento Atmos-Set beweisen konnten.

PS: Falls Sie noch einen passenden Verstärker dazu benötigen, können wir Ihnen den Canton Smart Amp 5.1 ans Herz legen ( hier im Test). Perfekte Kombi!

Test: Canton Vento 826.2 - Regallautsprecher (2-Wege)

Preis und Verfügbarkeit

Die Canton Vento 826.2 2-Wege Kompaktlautsprecher sind zum Preis von 1.138 Euro (Paarpreis, UVP) im Fachhandel erhältlich. Farbausführung: schwarz oder weiß „high gloss“.

Webseite: www.canton.de

Anmerkung: Dieser Testbericht erschien zuerst in AUDIO TEST Ausgabe 03/2021

▶ Lesen Sie hier: Test: Canton Vento 100 Standlautsprecher – In langer Tradition…

AUDIO TEST Ausgabe 08/2022 Retro Vintage HiFi Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 11. November 2022 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Test: Canton Vento 826.2 - Regallautsprecher (2-Wege)
Die Canton Vento 826.2 sind keine handelsüblichen Kompaktlautsprecher, die man an der nächsten Ecke hinterher geworfen bekommt. Die Qualität der Ausführung und die Treiber sind so gut, dass man schon fast von einem schnäppchenartigen Einstieg in den Premium-Sektor reden kann. Andere Lautsprecher dieser Qualität kosten oft doppelt so viel.
Wiedergabequalität 89%
Ausstattung/Verarbeitung 82%
Benutzerfreundlichkeit 84%
Preis/Leistung91%
Vorteile
  • super sauberer Grundsound
  • druckvoll und kontrolliert
Nachteile
  • keine
89%Canton Vento 826.2
Leserwertung: (0 Votes)
0%

Bildquellen:

  • Canton Vento 826.2 Regallautsprecher Test 01: Auerbach Verlag (alle)