Kommen Sie mit uns an die Grenze des Möglichen aktueller AV-Verstärker-Technologie. Wir haben den neuen Multiroom AV-Verstärker Canton Smart Amp 5.1 im ausführlichen Test für Sie.

An der Grenze des Möglichen

Kennen Sie die Reference 1 K Standlautsprecher von Canton? Die größten des Sortiments überhaupt? 11.000 Euro das Stück. 134 Kilogramm pure Spielfreude. Ein mächtiges 3-Wege-System, klassisch passiv, High End made in Germany. Ein Lautsprecher dem aufgrund seiner schieren Ausmaße und Potenz eigentlich immer aus Prinzip ein eigener Raum gebührt, einfach, weil es dazu gehört. Mindestens aber bitte gerne 40 Quadratmeter oder mehr, sonst wirst Du erschlagen. Diese Lautsprecher also waren es, die gut aufspielten bei einer Hörsession mit Frank Goebl, Chefentwickler von Canton. Und wer Frank kennt, weiß irgendwann: Frank dreht auch gerne mal auf. Und das tat er. Und die Reference 1 K zogen mit. Keine Probleme. Wir mussten uns gefühlt schon anschreien bei einem Meter Abstand, vielleicht kurz vor Konzertlautstärke. So langsam dämmerte uns etwas. Wie bitte werden diese Hühnen von Schallwandler denn bitte gerade angetrieben? Ein solider Vollverstärker war nicht in Sicht, zumindest keiner, der am Netz hing und irgendwie hätte Leistung erbringen können. Nur dieser kleine hübsche Schuhkarton mit dem Glasdeckel dort. Huch! Das ist doch nicht etwa, nein, doch, oh wow!

Canton Smart Amp 5.1: Der Überraschungskünstler

So ungefähr hatte sich unsere erste Begegnung mit dem neuen Canton Smart Amp abgespielt. Da haut es einen erstmal aus den Socken, das ist sicher. Gut inszeniert war es natürlich auch. Den Überraschungseffekt hat der Smart Amp auf aber seiner Seite. Zu 100 Prozent. Der Canton Smart Amp 5.1 hat eine vergleichbare Funktionalität wie die Canton Smart Connect 5.1 AV-Vorstufe, die wir bereits in AUDIO TEST Ausgabe 2/20 besprochen haben ( lesen Sie hier unseren Test), nur statt der 6 Pre-Outs für die Lieblingsendstufe, ist diese nun direkt mit drin und die Pre-Outs fallen dafür weg. Damit kommt auch der Smart Amp auf insgesamt 14 nutzbare Audiowege. 14 deshalb, weil zusätzlich zu den 6 Ausgängen des Verstärkers noch einmal 8 digitale Funkstrecken existieren, auf denen der Smart Amp mit Lautsprechern der Canton Smart-Serie kommuniziert. Sie können digitale Audionetzwerke stricken, wenn Sie es so wollen. Unabhängig und ungestört vom hauseigenen Wlan. Ein mögliches Setup könnte also sein, als Hauptlautsprecher aktive aus der Smart-Serie zu nehmen, und den Smart Amp für passive Surround- und Deckenlautsprecher. Oder andersherum. Passive Lautsprecher für die Frontbeschallung am Smart Amp und Smart Lautsprecher als Surround. Dolby Atmos in 5.1.4 und mehr ist ein Kinderspiel damit.

Test: Canton Smart Amp 5.1 - Heimkino AV-Verstärker Review Anschlüsse Rear Back
Alles was das Herz begehrt und noch deutlich mehr. Mit gleich drei HDMI-Eingängen im 2.0-Format bei 4K und einem ARC-Out ist man mit dem Smart Amp für alle gängigen AV-Situationen ausgestattet.

Vielseiter

Die gnadenlos kompakte Bauform lässt den Canton Smart Amp in großen und weiten Räumen verschwinden. Ideal, wenn man eher den minimalistischen Weg sucht oder In- und On-Wall-Lautsprecher nutzen möchte. Denkbar ist zum Beispiel auch den Amp nicht als Mehrkanal-Lösung, sondern als Multi-Zonen-Verstärker zu betrachten. Kann schließlich alles in Presets abgespeichert werden. Gleichzeitig ist der Smart Amp super nützlich für kleine Räume in denen es wenig Platz gibt, vielleicht sogar nur einen Schreibtisch und einen Laptop, dafür aber ein paar schöne Lautsprecher. Eine Near-Desktop oder bei großen Schreibtischen sogar eine Desktop-Lösung ist auch absolut darstellbar. Wir haben den Canton Smart Amp 5.1 Multiroom AV-Verstärker natürlich auch in verschiedenen alternativen Mehrkanalmodi getestet. Alternatives Mehrkanal? Ja, neben Zonen gibt es auch noch die vorgefertigten Modi. Einer der einfachsten und dadurch gebräuchlichsten ist der Partymodus. Alle vorhandenen Lautsprecher spielen in der selben Lautstärke. Das kommt schon immer mal ganz gut und verwandelt das Wohnzimmer, oder welches auch immer, vielleicht ja sogar das halbe bis ganze Haus in eine Partyzone. Und Sie haben die Fernbedienung.

Die kann natürlich auch das Smartphone sein. Dienste wie integriertes Google Chromecast und Spotify gehören 2020 gefühlt irgendwie fast schon zum guten Ton evtl. zu einem Must-have, aber haben wir eigentlich schon mal über Gaming gesprochen? Ein von der breiten Öffentlichkeit immer noch viel zu selten betrachtetes Themenfeld. Spielen am PC und per Konsole mit Surround-Effekten in Atmos-Qualität über die zahlreichen HDMI-Optionen gibt es jedenfalls nirgends einfacher. Egal ob per Stream oder auf Blu-ray. Einfach mal wieder mit einem X-Wing durchs Wohnzimmer fliegen? „Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.“

Test: Canton Smart Amp 5.1 - Heimkino AV-Verstärker Review Anschlüsse Rear Back
Viel mehr Konnektivität geht kaum auf so engem Raum. Erst recht, wenn man bedenkt, dass der Smart Amp bis zu 8 Kanäle in HiRes auf Smart Lautsprecher von Canton weiterreicht.

Canton Smart Amp 5.1: Der Warmblüter

Im Smart Amp steckt unfassbar viel unterschiedliche Elektronik, das haben wir schnell verstanden. Von DSPs über Endstufen und Funktechnik bis hin zu Wandlern allerlei Netzwerk-Schaltungen und Netzteil. Das ist nicht nur eine elektrotechnische Glanzleistung der Ingenieurskunst, sondern wird natürlich auch bei Dauerbelastung entsprechend warm. Es ist nicht so, dass es heiß wird, denn dafür hat der Amp eine eingebaute Schutzschaltung (und übrigens auch eine Lautstärkebegrenzung, falls gewünscht), die im äußersten Grenzfall abschaltet. Es wird im Schnitt nicht mehr als ein klein wenig warm, mehr nicht. Der Amp sollte trotzdem nicht irgendwo verbaut werden, sondern möglichst offen stehen. Wir haben es uns aber natürlich nicht nehmen lassen, diese Grenze auszutesten. Vier große, hungrige Standlautsprecher, jeder über 5.000 Euro und gut 150 Watt empfohlene Leistung. Maximale Lautstärke: Hat er geschafft! Eine ganze Weile. Damit hätten wir sicherlich jede Party gesprengt. Clublautstärke hatten wir. Irgendwann, es vergingen viele Minuten, haben wir uns dann gefragt, warum wir kein Gehörschutz bei diesem Test getragen haben. Dann kam auch schon die Schutzschaltung. Liebe Grüße an die Genossenschaft. Kommt nicht wieder vor. Eventuell Berufsrisiko. RMS Max kennen wir dafür nun. Der Verstärker hat gefühlt Fieber. Solche Experimente bitte nicht Zuhause nachmachen. Wir übernehmen keine Haftung.

Für das gemütliche Heimkino sind die gebotenen 600 Watt Leistung, die der Canton Smart Amp 5.1 Multiroom AV-Verstärker zur Verfügung stellt, mehr als genug. Für einen Stereobetrieb allemal. Kinoton zeichnet sich vor allem auch durch eine große Dynamik aus. Explosion und Action trifft je nach Genre auf getragene Dialoge oder Stille. Auch hier kann der Smart Amp souverän seine Trümpfe ausspielen. Und wenn Sie vielleicht sogar schon ein weiteres Pärchen Lautsprecher aus der Canton Smart-Serie besitzen oder planen welche zu erwerben, dann können Sie mit dem Smart Amp 5.1 gleich die gesamte Lautsprechersammlung daheim nahtlos integrieren. Wie Sie es auch drehen und wenden. Von der Wireless-Seite aus, oder über den passiven Weg, am Smart Amp kommen Sie nicht vorbei. Sie merken schon, wir neigen heute zu schwärmen. Ach, jetzt hätten wir es beinahe vergessen, Musik klingt mit dem Smart Amp ganz Canton. Wer die Smart Lautsprecher kennt, weiß wovon wir reden. Aber macht ja auch Sinn, ist ja verwandte Elektronik. Frank Goebl hat sich mittlerweile soetwas wie einen Signature Sound erschaffen. Klare, gerade, saubere und druckvolle Bässe, animierende und plastische Mitten kombiniert mit einem Hauch von Präsenz in der Verständlichkeit an offenem High End. Das ganze “Into-Your-Face”. Kommt besonders gut bei elektronischer Musik, Rockmusik und Kino.

Vordenker

Der Canton Smart Amp 5.1 Heimkino-Verstärker erklärt mal wieder, warum das Unternehmen, das offiziell Lautsprecher baut, eigentlich Canton Elektronik heißt. Denn das können sie verdammt gut. Wenn es eine Marke – weltweit – verstanden hat, wie man passives wie auch vollaktives Wireless-Kino, HiRes-Qualität, Multiroom und High End Stereo-Sound in einem Gerät verbinden kann, dann Canton. Die vorliegende Leistung zu dem Preis: Das finden Sie nirgends sonst. Uns ist derzeit kein vergleichbares Produkt in dieser Qualität und Ausstattung bekannt. Das Schönste aber ist, es funktioniert einfach. Willkommen in der Zukunft des Home Entertainments. Keine leeren Versprechen.

Preis und Verfügbarkeit

Den Canton Smart Amp 5.1 Multiroom AV-Verstärker gibt es zum Preis von 849 Euro direkt bei Canton in der Farbausführung schwarz „seidenmatt“ zu kaufen.

Mehr Informationen: https://www.canton.de/de/produkte/smart/smart-amp-5.1

Anmerkung: Dieser Testbericht erschien zuerst in AUDIO TEST Magazin Ausgabe 03/2020.

► Lesen Sie hier: Test vom Canton Smart A 45 Aktiv-Standlautsprecher & Smart Connect 5.1 Streaming Vorverstärker

AUDIO TEST Ausgabe 07/2021 Lautsprecher Stereo Surround Test Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 8. Oktober 2021 überall am Kiosk oder ganz einfach und bequem nach Hause liefern lassen: ► www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Probe-Abo über die kommenden 4 Ausgaben (November, Dezember, Februar, März) abschließen: ► www.heftkaufen.de/schnupperabo-audio-test +++

Test: Canton Smart Amp 5.1 - Heimkino AV-Verstärker
Wenn ihr uns fragt, ganz persönlich: Der kompakteste, vollwertigste AV-Vollverstärker, den wir kennen. Wer auf der Suche nach einer Schnittstelle zwischen Dolby Atmos-Heimkino, True High End Stereo, HiRes, Multiroom und jede Menge Spaß ist, für den sollten 849 Euro definitiv nicht zu viel sein. Es lohnt sich! Das, meine Damen und Herren, ist die Zukunft.
Wiedergabequalität90%
Ausstattung/Verarbeitung95%
Benutzerfreundlicheit95%
Preis-Leistungsverhältnis97%
Vorteile
  • vielseitiger Einsatzbereich
  • gut durchdachtes Konzept
  • exzellent mgesetzt
Nachteile
  • Zusatzkanäle per Funkverbindung nur mit Smart-Serie nutzbar
94%Gesamtwertung
Leserwertung: (2 Votes)
100%

Bildquellen:

  • Canton Smart Amp 5.1: Canton