Die aktuellen Trends am Home-Entertainment Marktsegment könnten unterschiedlicher nicht sein. Auf der einen Seite die Geräte von schlichter Eleganz und zurück haltend im Design und im skandinavischen Stil. Dann die andere Seite, Geräte mit erst mit ihrem Design die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und erst in zweiter Linie mit inneren Qualitäten beeindrucken. Diese beiden Trends werden sich laut Roberts Radio auch im Jahre 2017 fort setzen. Den Kunden freut es und die Techniker auch, dürfen sie sich doch weiterhin austoben. Lediglich die Designer müssen umdenken zwischen beiden Stilen, aber das dürfte ihnen nicht schwer fallen.

Denkt mann zurück, sind uns die Kofferradios der 50er Jahre ebenso im Gedächtnis, wie die Ghetto-Blaster der 80er Jahre. Beide Trends haben sich weiter entwickelt, blieben aber im Kern ihrer Linie treu.

„Derzeit sehen wir im Produktdesign für Home Entertainment zwei entgegengesetzte Trends, die auch 2017 prägend sein werden. Auf der einen Seite regiert Schlichtheit mit skandinavischer Zurückhaltung. Auf der anderen Seite gewinnt gerade wieder das Pompöse und Verspielte an Beliebtheit.“ sagt Ralf Reynolds, Head of Sales bei Roberts Radio, Germany.

Schlicht heißt nicht einfach

Ein Trend, der von den Kunden gerne aufgenommen wird, ist der nach reduzierten Formen, schlichten Farben, schlankem Design und klaren Linien. Eines ist verpönt – kein Schnickschnack. Diese dezenten Radios und Musikanlagen passen vor allem zu einem minimalistischen, von der skandinavischen Ästhetik beeinflussten Einrichtungsstil.

Ein weiterer Trend ist erkennbar, die Reduzierung auf weniger aber multifunktionaleren Geräten. Die Zeiten große Geräte, wie Radio, CD-Player, Plattenspieler und Lautsprecher die Regale im Wohnzimmer füllten, scheinen endgültig vorbei. Minimalismus ist gefragt. Ein kleines, kompaktes Gerät soll alle Wünsche erfüllen – und das ist mit der heutigen Technik möglich. Denn Größe hängt nicht zwangsweise mit Lautstärke und Funktionsvielfalt zusammen. Internetradio, Spotify-Playlisten und Podcasts auch über WLAN auf die eigene Musiksammlung auf dem PC oder Tablet zugreifen lassen sich auf kleinstem Raum realisieren.

Mehr Schnörkel bitte

Das Roberts Radio Revival iStream 2 bietet modernste Smart-Radio-Technik im 50er-Jahre Look.

Das Roberts Radio Revival iStream 2 bietet modernste Smart-Radio-Technik im 50er-Jahre Look.

Als Gegentrend gewinnt ein verschwenderischer Stil mehr und mehr an Bedeutung. Sei es der Landhausstil, vom Barock inspirierte Accessoires, Art Deco oder Bohemian Style, die Liebe zum Detail im Design kommt zurück. Verzierungen in metallischen Tönen, Gold und Kupfer, entweder in geschwungener Opulenz oder geometrischer Strenge, werten Möbel, Accessoires und elektronische Geräte auf. Der Kunde drückt sich durch sein musikalisches Equipment aus, wie im Rest des heimischen Mobiliars.

Besonders wichtig sind deshalb neben der Form auch die Farbe, eine edle Verarbeitung und ein einzigartiger Look. Deshalb wird hier gerne auf Retro-Design zurückgegriffen, auch wenn die Technik im Inneren neuesten Standards genügen muss und sowohl einwandfreie Klangqualität als auch Funktionalität bieten soll. Roberts sieht hier ein reges Interesse an seinen Revival-Modellen, dessen Design aus den 50er-Jahren stammt – natürlich heute mit modernster Technik.

Lifestyle dominiert

Ob schlicht oder verspielt – die Auswahl an Radios und Musikanlagen war noch nie größer und vielfältiger als heute. Kühl oder kuschelig, in der Form reduziert oder verschwenderisch in den Farben – die aktuellen Trends gehen in verschiedenste Richtungen und bereichern das Produktdesign.

Technisch sieht sich Roberts so weit fortgeschritten, dass Größe und Form der Geräte nicht mehr nur der Funktionalität unterliegen. Das erweitert die Freiheit in der Kombination von Gestaltung und Technik.

Über Roberts Radio

In seiner mehr als 80-jährigen Firmengeschichte ist Roberts Radio als Produzent erstklassiger und qualitativ hochwertiger Radiogeräte bekannt geworden. Das in UK angesiedelte Unternehmen ist im Heimatmarkt führend bei portablen Radios und exportiert seine Produkte in die ganze Welt. Mit einer Produktpalette von über 100 unterschiedlichen DAB-, analogen, Welt- und Internetradios und der steten technischen Weiterentwicklung nimmt Roberts eine Führungsrolle in den Bereichen Design, Produktentwicklung und Innovation ein.

Über den Autor

Peter Lieb

Mal rational, dann emotional. Oberflächlich für die Normalität, tiefgründig beim Besonderen. Begeisterungsfähig für die schönen Dinge des Lebens. Genusssüchtig nach den glücklichen Momenten. Naturverbunden und doch Technik verliebt. Wissbegierig und vielseitig interessiert. Immer geschäftig, Pausen sind die Ruhe vor dem Sturm. Musik begeistert und Harmonie versessen. Ein ganz normaler Mensch eben.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*