Pure Woodland Speaker Test

Test: Pure Woodland – Outdoor Bluetooth-Lautsprecher mit Radio / DAB+

Entertainment, überall wo man sich bewegt, ist nicht zuletzt dank moderner Smartphones gefragter denn je. Während manche Menschen dabei auf Kopfhörer setzen, mögen andere lieber die Beschallung aus Lautsprechern. Mobile Systeme sind hier im Trend. Pure legt mit dem Woodland nach, den wir uns einmal genauer anschauen.

Mein kleiner grüner Woodland

In der Regel bewerben Hersteller von Multifunktionsgeräten im Audio-Segment diese als DAB+ Radio mit Bluetooth Unterstützung. Pure geht beim neuen Woodland einen anderen Weg: Dieses kompakte Audiogerät wird als „Outdoor Lautsprecher“ beworben und nur als Zugabe findet man den direkt nutzbaren Radioempfang.

Dies kann natürlich verschiedene Gründe haben. Einer der Wichtigsten dürfte allerdings sein, dass Pure als Digital-Radio-Pionier bereits ein vielfältiges Radiosortiment im Portfolio hat und nun mit dem Woodland weitere Kundenkreise gewinnen möchte. Äußerlich kann sich der kleine Woodland auf jeden Fall sehen lassen.

Das Gerät besitzt keinerlei Ecken und Kanten, sondern setzt auf ein abgerundetes Design, und punktet mit Retro-Charme. Zudem ist das kompakte Radio nach dem IP67-Standard wasserdicht und somit optimal im Freien nutzbar – die grüne Farbe des Radios gibt das Einsatzgebiet quasi schon vor. Der integrierte Akku sorgt außerdem für einen sehr flexiblen Einsatz.

Ausstattung

Die Front gehört allein dem Lautsprecher, alle Bedienelemente als auch das Display finden an der Oberseite Platz. Elf Tasten – allesamt wassergeschützt – ermöglichen die schnelle Bedienung des Gerätes. Die Teleskopantenne ist fest verbaut, kann aber an der Rückseite versenkt werden, wenn das Radio umhergetragen werden soll oder doch als Bluetooth-Lautsprecher genutzt wird.

Umhertragen ist schon das nächste Stichwort: Der integrierte Akku bietet im Test für bis zu 12 Stunden Musikgenuss Power. Er ist fest verbaut und kann über den USB-C-Anschluss an der Rückseite geladen werden. Das entsprechende Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Weitere Anschlüsse sind am Gerät nicht vorhanden.

Das einzeilige Monochrom-Display bietet eine sehr gute Lesbarkeit auch bei direkter Sonneneinstrahlung und kann wahlweise über den Ladezustand des Akkus oder Sendername informieren. Letztendlich ermöglicht der Stoffgriff das einfache Umhertragen des Gerätes. Dank des geringen Gewichtes wird dies auch nicht als störend empfunden.

Gut geschützt: Über den Bedienelementen ist eine Gummierung angebracht, sodass keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Inbetriebnahme

Im Radiomodus kann das Pure Woodland Radiosender sowohl über DAB+ als auch über FM empfangen. Beim ersten Start wird deshalb im DAB+ Modus zuerst ein Suchlauf absolviert, der im Test zuverlässig alle am Standort empfangbaren Multiplexe aufspürt und zuverlässig der Senderliste hinzufügt. Das ist auch schon die gesamte Einrichtungsarbeit, die beim neusten Pure-Modell nötig ist.

Radioempfang

Natürlich kann im DAB+ Modus jederzeit ein Sendersuchlauf absolviert werden. Dieser wird durch einen langen Druck auf die „Radio-Taste“ aufgerufen. Er findet zuverlässig die am Standort verfügbaren Digitalradioprogramme. Die Bedienung ist ein wenig außergewöhnlich, da die Bedienelemente sehr begrenzt sind. Über die Rechts-Links-Tasten kann der Radiosender manuell ausgewählt werden.

Für bis zu drei Programme stehen zudem Favoritentasten parat. Diese werden durch längeren Druck auf die entsprechende Taste aktiviert. Wer weitere Informationen zum Sender erhalten möchte, kann über einen langen Druck auf die Wiedergabe-Taste die wichtigen Zusatzinfos aktivieren. Ein kurzer Druck auf die Wiedergabetaste lässt das aktuelle Programm verstummen (Mute-Funktion).

Beim Suchlauf werden stets nur die aktuell verfügbaren Programme abgelegt. Ältere, aktuell nicht empfangbare Sender löscht das Pure Woodland beim Scan aus der Senderliste. Die Empfangsleistung bietet keinen Anlass zur Kritik. Mit der fest integrierten Stabantenne sind am Teststandort gleich alle sieben Multiplexe empfangbar. Der Empfang ist zudem sehr stabil, Aussetzer sind nicht zu vernehmen.

Dank des Griffes und des geringen Gewichtes kann der Bluetooth-Lautsprecher mit Radiofunktion bequem zum Picknick mitgenommen werden. (Bild: Pure)

Nicht recht überzeugen kann uns der analoge UKW-Empfang im Test. Der integrierte Tuner ist sehr schwach, wodurch auch die eigentlich starken Ortssender nicht rauschfrei empfangen werden können. Dieser Empfangsweg stellt beim Woodland wirklich nur eine absolute Notlösung dar, wenn in Regionen, in denen DAB+ nicht verfügbar ist und auch Internetradio über das Smartphone ausfällt, aktuelle Informationen empfangen werden sollen.

Die Bedienung erfolgt dabei durch die Frequenzsuche mittels der Rechts-Links-Bedientasten. Wenn ein Sender doch stark genug ist (dies schafften im Test am Standort nur 4 Stationen), wird auch das RDS-Signal ordnungsgemäß ausgewertet und somit der Sendername angezeigt. Im UKW-Betrieb lassen sich drei weitere Favoriten festlegen.

Bluetooth

Kommen wir nun zum eigentlichen Einsatzgebiet des Pure Woodland. Mittels Bluetooth 5.1 kann es als externer Speaker mit Smartphone oder Tablet gekoppelt werden. Natürlich ist auch eine Kopplung mit einem PC oder TV-Gerät möglich, wenn dies gewünscht wird. Der eigentliche Kopplungsvorgang ist sehr einfach.

Zuerst die Bluetooth-Taste am Woodland drücken, anschließend am Smartphone nach Bluetooth-Komponenten suchen. Hier wird der Woodland zuverlässig gefunden. Dieses muss der Nutzer auswählen und noch einmal mit dem Befehl „koppeln“ bestätigen. Anschließend können Audioinhalte bequem auf den Outdoor- Lautsprecher gestreamt werden. Somit sind nicht nur Internetradiosender nutzbar, auch Spotify, Deezer und viele anderen Dienste können genutzt werden.

Auf dem Display werden nun Künstler und Titel sowie das gekoppelte Bluetooth-Gerät angezeigt. Die Titel-Weiterschaltung kann mittels rechtem Bedienrad realisiert werden.

Abgesehen von der USB-C-Ladebuchse stehen keine Anschlüsse bereit. Die Antenne lässt sich einfahren und einklappen.

Pure Woodland im Klangtest

Der Klang überzeugt uns. Egal ob der Nutzer Musik hört, Talkshows oder Podcasts nutz oder einfach nur die Nachrichten abruft – das Pure Woodland weiß jedes Mal mit seinem Klang zu gefallen. Mit einem 10-Watt-Dual-Akustik-Lautsprecher, der eine Kombination aus aktiver und passiver Technologie verwendet, liefert der Woodland einen satten, warmen und fröhlichen Klang. ■ Text: Ricardo Petzold

Preis und Verfügbarkeit

Den Pure Woodland Outdoor-Lautsprecher mit Bluetooth und FM/DAB+ Radio gibt es zum Preis von 149,99 Euro (UVP) in der Farbausführung grün im Fachhandel oder direkt auf der Pure Webseite zu kaufen.

Webseite: www.pure-audio.com

Anmerkung: Dieser Testbericht erschien zuerst in AUDIO TEST 06/23.

▶ Lesen Sie hier: Test: Pure Evoke Play – Internetradio mit DAB+

AUDIO TEST Ausgabe 02/2024 HiFi Review kaufen Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 12. Februar 2024 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:
www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Fazit
Das Outdoor-Radio überzeugt und das nicht nur äußerlich. Auch die inneren Werte können sich sehen lassen. Ein sehr guter Klang und die intuitive Bedienung tragen dazu bei. Dank der hohen Zuverlässigkeit und einem sehr guten Klang eignet sich das Gerät auch perfekt als Wecker, der den Start in den Tag erleichtert. Einziger Kritikpunkt unsererseits: Die eine oder andere Schnittstelle für Datenträger hätte dem Radio gut getan.
Wiedergabequalität
89
Ausstattung/Verarbeitung
80
Benutzerfreundlichkeit
84
Preis/Leistung
80
Leserwertung2 Bewertungen
99
Vorteile
für die Preisklasse sehr guter Klang
wasserdicht (IP67)
gute Akkulaufzeit (bis zu 12 h)
Nachteile
Antenne fest verbaut
wenige Bedienelemente
85
Gesamtergebnis

Bildquellen:

  • Pure Woodland_main: Bild: © Pure International Limited
  • Pure_Woodland_Speaker_Test_01: Pure / Aqipa (alle)