Mit dem Beosound 1 und dem Beosound 2 dringt jetzt die dänische HiFi-Luxusmarke ebenfalls in die Welt der smarten Lautsprecher vor. Das hat natürlich seinen Preis.

Laut Pressemitteilung von Bang & Olufsen, vereinen die beiden neuen intelligenten Lautsprecher Beosound 1 und Beosound 2 Googles Sprachassistenten-Know-how mit Bang & Olufsens kompromisslosem Fokus auf Klangqualität und Qualität. Im Bereich Vernetzung setzen die Dänen damit auf den besseren Sprachassistenten. Schon heute erlaubt das Google-System erweiterte Streaming-Optionen, durchgängige Multiroom-Fähigkeit und hat Chromecast integriert.

Kegelförmiger Aufbau

Beosound 1 wie Beosound 2 setzen auf den Kegel als Gehäuseform. Die darin liegenden Lautsprecher sind so angeordnet, dass sie ihren Sound kugelförmig im Raum verteilen. Damit ist die Standortwahl quasi egal. Der Klang sollte in jeder Ecke des Zimmers gleich sein. Die fünf integrierten Mikrofone sorgen für eine präzise Ortung des Sprechenden. Alle Befehle sollten so zumindest akustisch immer erkannt werden, ob der Assistent sie dann auch umsetzen kann, ist natürlich eine andere Frage.

Unterschied Besound 1 und 2

Der Beosound 1 ist die mobile Version des Smart Speakers von Bang & Olufsen. Er besitzt einen eingebauten Akku und einen Breitbandlautsprecher, der mit dem integrierten Subwoofer den gesamten Frequenzgang abdeckt. Das Aufladen des Gerätes erfolgt über eine Dockingstation.

Der Beosound 2 muss ständig mit dem Stromnetz verbunden sein. Dafür verfügt er über die besseren Lautsprecher. In seinem Inneren finden wir einen Hochtöner, zwei Lautsprecher für die Mitten und einen Subwoofer. Mittels Klinkenstecker können ihm sogar analoge Signale zugeführt werden.

Multiroom & Apps

Wie schon erwähnt, kann der Google-Assistent von Hause aus Multiroom. Deshalb können die edlen Dänen auch in bestehende Systeme, die auf Chromecast setzen, integriert werden. Musikdienste wie Deezer, Spotify und natürlich Play lassen sich per Sprache steuern. Auch viele weitere Apps sind inzwischen mit dem Google-Assistenten kompatibel und entsprechend „ansprechbar“.

Preis und Verfügbarkeit

Der Beosound 1 soll bereits Mitte September in den Handel kommen. Seinen Preis setzt Bang & Olufsen bei 1.500 Euro an, wobei die Dockingstation zum Aufladen 150 Euro zusätzlich kostet.

Der Beosound 2 wird im Oktober erscheinen. Sein Preis beträgt dann 2.000 Euro.

Damit dürften es dann die teuersten Smart Speaker auf dem Markt sein.

Bildquellen:

  • beosound-1-2-google-assistant-built-in-press-release: Bild: Bang & Olufsen