Mit dem Mini-Album „Travelling Songs“ kündigen Hollow Hearts schon einmal ihr für Herbst 2019 geplantes Album „Peter“ an.

Ihr erstes Album „Annabelle“ entstand bereits im Jahr der Bandgründung, gefolgt von einer großen Release-Tour und einer Vielzahl von Festivals. Am 15. Februar, knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung von „Annabelle“, bringen die Norweger nun das Mini-Album „Travelling Songs“ heraus. Sieben Songs, die sich alle auf verschiedenste Art und Weise mit dem Thema Reisen beschäftigen, sich auf die Reise begeben im doppelten Sinn, persönlich und dynamisch, Erwachsen werden, flüchten, träumen, erinnern oder entdecken.

Hollow Hearts verbinden Pop und Bluegrass

Nordamerikanische Weiten üben für viele Menschen eine gewisse Anziehungskraft aus. Die Vorstellung vom einsamen Cowboy, der in den Sonnenuntergang reitet oder seiner moderneren Variante auf dem Motorrad entlang der Route 66 stehen als das Synonym von Freiheit. Der passende Sound kann ganz unterschiedlich klingen, zum Beispiel nach Americana & Folk. Eine dieser Varianten kreierten Hollow Hearts mit „Travelling Songs“. Die Norweger verbinden traditionellen Americana & Folk mit Pop und Bluegrass. Was ist Bluegrass, werden sich einige fragen? Hier hilft kurzes Nachschlagen bei Wikipedia: „Bluegrass ist eine der wichtigsten US-amerikanischen Volksmusikrichtungen und gehört zum breiten Genre der Country-Musik. Typischstes Merkmal ist die Instrumentierung, die heutzutage hauptsächlich aus Banjo, Fiddle, Mandoline, Gitarre, Dobro und Kontrabass besteht.“

 

Überzeugend und eingängig

Doch keine Bange. Hollow Hearts klingen weit weniger tradiert als man jetzt befürchten mag. Sie bieten, ganz im Gegenteil, eine wirklich ungemein frische Mischung Popmusik, die sehr vom analogen Background profitiert. Zu den Inspirationsquellen der Skandinavier zählen The Band, Brandi Carlile, Fleetwood Mac, First Aid Kid und The Jayhawks.
Diese reizvolle Kombination aus handwerklich überzeugender Folk-Musik und modernem Pop passt hervorragend zum Credo des aktuellen Minialbums „Travelling Songs“, dem Erleben, Glück und Wandel des Reisens in Musik Ausdruck zu verleihen. „Travelling Songs“ nicht nur für den gegebenenfalls anstehenden Trip in die Staaten.

Musik: Travelling Songs - Hollow Hearts
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
3.8Gesamtwertung

Bildquellen:

  • Hollow Hearts 2 – Terje Arntsen: backseat