So nach und nach trudeln immer mehr Neuerscheinungen ins Haus. Heute werfen wir einen Blick auf die australische Indie-Pop-Sängerin Tia Gostelow und ihr neues Album Chrysalis. Erscheinungsdatum ist der 30. Oktober.

Tia Gostelow im Glitzerlicht

Dieses Datum sollten sich Freunde des Pop and Wave fett im Kalender markieren. Denn Tia ist gewissermaßen eine Art Reinkarnation der Popmusik, wie sie einst produziert wurde. Sie nimmt uns auf die Tanzflächen der 80er. Geballte Synthyflächen gehen Hand in Hand mit tanzbaren Melodien und schweben leichtfüßig im Glitzerlicht der Diskokugel über das Parkett.

CLASH, Rolling Stone, Ones to Watch, Wonderland Magazine und Triple J haben Tia schon längst auf ihrem Radar. Sie tourte durch Europa, spielte auf großen Festivals in Australien und supportete Künstler wie Gomez, Frightened Rabbit, Lewis Capaldi, The Rubens, Ball Park Music und Boy & Bear.

Persönliche Momente

Neben dem Sound existiert natürlich, auch wenn Inhalte während im Disco-Zeitalter eher unwichtig waren, eine Message zum Album: „Chrysalis touches on really personal moments of my life over the last 2 years. I wrote these songs when I was living by myself in Brisbane and when I was in probably the loneliest and most anxious state I’ve been in. I’ve found it really difficult to navigate life being away from my family and my partner, I’m such a family orientated person so when I was living by myself in a big city it really took a toll on me mentally. I feel like dealing with these emotions and putting them into these songs helped me overcome those feelings.“ – Tia Gostelow

So entstehen Ohrwürmer

Das nur zur Vollständigkeit unseres kleinen Reviews. Womit „Chrysalis“ besonders glänzt, ist sein imposanter Sound. Die Titel steigern sich in typisch Manier zu ihren Refrains. So entstehen Ohrwürmer. Tia Gostelow verabschiedet sich mit poppig glitzerndem und schillerndem 80er-Jahre-Synthypop vom Stil vorangegangener Platten. Keine Spur mehr vom Indie-Folk vergangener Tage.

Musik: Tia Gostelow - Chrysalis
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
3.9Gesamtwertung

Bildquellen:

  • TiaGostelow_Studio_JeffAndersenJnr_IMG_6787_large: backseat