Mann kennt die junge Band vielleicht von Spotify oder Konzerten. Glücklich kann sich der schätzen, wer Erik und Stefan von Oxen live beim Where`s The Music Festival, dem Peace & Love und Clubshows in Stockholm und London erleben durfte. Dabei stehen die beiden Schweden noch am Anfang ihrer Karriere. Gerade zwei Jahre nach Gründung der Band präsentieren Oxen ihr Debütalbum „Postpone and Forget“.

Oxen – Die Band, eine Männerfreundschaft

Preis: EUR 1,29
Sie kennen sich schon seit Jahren. Eine der seltenen Freundschaften, welche die Kindheit überdauern. Mit zwölf Jahren machten sie bereits zusammen Musik. Als unzertrennliches Duo zogen die beiden alten Freunde dann später nach Stockholm und gründeten im Februar 2016 eine Band mit dem für unsere Ohren recht ungewöhnlichen Namen. Erste Schritte wagten Oxen mit der gleichnamigen EP. Songs wie „Only Forever“ und „Luck“ sorgten mit ca. 100000 Streams für Aufmerksamkeit. Zur Aufnahme der ersten Platte ging es in die legendären Svenska Grammofonstudios.

Doch nun genug der Hintergrundinformationen, die sicher helfen, Musiker in eine Schublade zu stecken, aber kein Wort über ihre Musik aussagen. Deshalb hin zum Sound des skandinavischen Duos. Zur Aufnahme der ersten Platte ging es direkt in die legendären Svenska Grammofonstudios. Wir ergriffen sofort die Gelegenheit, das heute erschienene Album etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. 

Beatles, Stone Roses und Pixies

Inspiriert von den Beatles, Stone Roses und Pixies wird schnell klar, in welche Richtung die beiden tendieren. Indiepop mit reichlich Gitarren, der wunderbar den Beat der Sechziger mit den Achtzigern verbindet. Das Ergebnis klingt gefällig und kreativ. Mit viel Gefühl für Harmonien und eingängige Melodien ist „Postpone and Forget“ ein gutes Beispiel für modernen jungen Indie. Die beiden spielen frisch und fröhlich auf. Eine gute Portion Übermut und Humor machen Oxen noch sympathischer. Letztlich steckt doch viel mehr Pixies in Oxen und die Beatles lassen wir mal außen vor.

Musik: Oxen - Postpone and Forget
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
3.6Gesamtwertung

Bildquellen:

  • Oxen 3: backseat