Fooks Nihil beehren uns schon zum zweiten Mal. Sie melden sich am 18.03.2022 mit ihrem zweiten Studioalbum Tranquility via Unique Records zurück. Erst im Oktober 2020 erschien das selbst betitelte Debütalbum der Band, von der man sicher nicht erwarten würde, dass sie aus Hessen stammt.

Fooks Nihil lebendiger

Fooks Nihil - Tranquility

Wieder laden Fooks Nihil mit ausgefeiltem Songwriting zu einem Spaziergang in der kalifornischen Sonne ein. Dennoch hat sich die Band seit ihrem Debüt eindeutig weiterentwickelt. Die Soundpalette reicht von surfig-twangigen Gitarrenlinien zu fuzzigen Ekstasen.

Die Rhythmussektion wirkt deutlich fülliger und lebendiger als auf dem Vorgängeralbum. Zuweilen trommelt das Schlagzeug lässigtreibende Rhythmen, die in wahre Surf- und Beathymnen münden. Die ungewöhnliche Zusammenstellung wirkt gefestigt und ausgereift, die Musik alles in allem einen Tick moderner. Nach langer Wartezeit über die schweren Corona-Monate mit ausgelasteten Presswerken, kann das neue Album Tranquility nun endlich im März 2022 erscheinen. Ein weiteres Mal wurde der Mix in die Obhut des sensiblen Gespürs von Glenn Brigman aus Los Angeles gegeben, der seinen Fingerabdruck dem Werk unverkennbar geschmackvoll aufdrückt.

Westküsten-Beat

Tranquility beginnt kraftvoll mit “Pictures Of You“, das viele der typischen Merkmale der Band in sich vereint und eine neue, unerwartete Facette mitbringt. Hier trifft ein knackiges Riff auf einen zurückgelehnten Rhythmus, mehrstimmigen Gesang und sogar lateinamerikanische Elemente, die sich im Einsatz der Percussion und dem komplett spanischen Text des Refrains niederschlagen. Über die folgenden zehn Titel setzen Fooks Nihil fort, was sie mit ihrem Debütalbum begonnen haben, sie zementieren ihren Westküsten-Beat ein für alle Mal im musikalischen Gedächtnis der Hörer:innen ein. Was dabei deutlich hervorsticht, ist die musikalische Vielfalt der Platte. Schlagzeuger Maximilian Schneider, Bassist Florentin Wex und Gitarrist Max Ramdohr erzählen ihre persönlichen Geschichten in eigensinnigen Kompositionen, die zusammen eine wunderbare Reise durch die Mischung aus Surf-Beat und Neo-Psychedelik mit Westcoast-Gesangsharmonien ergibt, die diese Band so unverkennbar macht.

Der Sound auf „Tranquility“ ist unverkennbar Fooks Nihil. Auch dieses Mal ist es den jungen Frankfurtern gelungen, mit eingängigen Songs Americana-Stil zu begeistern.

Musik: Tranquility - Fooks Nihil
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
4.0Gesamtwertung

Bildquellen:

  • Pressefoto Fooks Nihil: popuprecords