Mit der MT300 und MT500 kündigt Sony zwei neue Soundbars an, die sich dezent und elegant in jedes Wohnzimmer einfügen. Der schmale Subwoofer garantiert satte Bässe. Die MT500 liefert zudem Soundqualität auf High-Resolution-Audio-Niveau. Via Chromecast und Spotify Connect steht den beiden kompakten Kraftpaketen die Welt zu über 100 Musik Streaming-Apps offen.

Eine für alles: Die neuen kompakten Soundbars von Sony meistern jede Herausforderung, die mit dem Thema Audio zu tun hat. Sowohl die neue HT-MT500 als auch die HT-MT300 Soundbar stehen für puren und natürlichen Audio-Genuss auf höchstem Heimkino-Niveau. Darüber hinaus eignen sie sich perfekt als kabellose Lautsprecher zum Musik hören. Zu guter Letzt machen sie auch optisch eine sehr gute Figur.

Es geht nicht nur um gutes Aussehen

Dennoch geht es nicht nur um gutes Aussehen. Die MT500 Soundbar beherrscht nicht nur High-Resolution Audio, sondern verbessert die Tonqualität – ganz gleich, ob die Musik aus dem Fernsehprogramm, vom PC oder von der Streaming-App kommt. Beide Soundbars verfügen über einen separaten, kompakten Subwoofer, der sich in jede passende Lücke im Wohnzimmer einfügt. Gern auch unter dem Sofa.
Beide Sound-Experten fühlen sich auch in der Rolle als kabellose Lautsprecher wohl. Sie lassen sich direkt via Bluetooth ansteuern und via NFC mit dem Smartphone oder Tablet verbinden.

Die MT300 Soundbar verarbeitet Musik, die via Bluetooth übertragen wird.

Schickes & kompaktes Design

Bei den neuen Soundbars kommen nicht nur Liebhaber des guten Tons auf ihre Kosten. Die beiden Schmuckstücke bieten auch etwas für das Auge. Ihr Design passt in jedes Wohnzimmer und unter jeden Fernseher – ohne den Infrarotsensor für die Fernbedienung zu verdecken. Bei beiden Geräten sind die Lautsprecher hinter einer matten Front verborgen. Die Oberfläche wirkt dank des Leder-Looks besonders edel. Farben, Materialien und die Form sind perfekt aufeinander abgestimmt. Farblich setzen die Soundbars in Schwarz oder Weiß [1] Akzente.

Viel Power für guten Sound

Unglaublich wie viel Power in so kompakten Soundbars steckt. „S-Force PRO Front Surround“ verstärkt und verbessert jedes Audio-Signal und erschafft Surround Sound im Heimkino-Stil. Selbst wenn der Subwoofer unter dem Sofa platziert ist, hört man selbst die niedrigen Bassfrequenzen. Wer mag, kann den Subwoofer auch senkrecht neben seinem Lieblingsmöbelstück platzieren.

Perfekt für Musikstreaming

HT-MT301 (weiß) von Sony kostet rund 300 Euro

Die MT300 Soundbar verarbeitet Musik, die via Bluetooth übertragen wird, und reagiert auf Berührungen von passenden Smartphones oder Tablets via NFC. Die MT500 Soundbar versteht sich prima mit „Chromecast built-in“ sowie Spotify Connect und gewährt dank Chromecast direkten Zugriff auf über 100 Musikstreaming Apps. Auf Knopfdruck spielt die Premium-Soundbar MT500 sogar den letzten Song aus dem Spotify Premium Account ab. Hierfür ist nicht einmal die Verbindung zum Smartphone oder Tablet nötig.

Preise und Verfügbarkeit

HT-MT500 (schwarz) von Sony: rund 600 Euro
HT-MT301 (weiß) von Sony: rund 300 Euro
Verfügbarkeit: ab März 2017
HT-MT300 (schwarz) von Sony: rund 300 Euro
Verfügbarkeit: ab Februar 2017

Über den Autor

Hartmut Freund

Hartmut Freund ist Journalist und Musik-Liebhaber mit Leidenschaft: Er publiziert als freier Autor und Journalist, sammelte unter anderem in der Musikbranche fundierte Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit. Hauptsächlich ist Hartmut Freund als Berater für PR, Marketing und Unternehmenskommunikation tätig.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*