War er auf der HIGH END 2019 in München noch als Entwicklermuster zu erleben, ist er jetzt da: der T+A PA 1100 E. Er ist das vierte Gerät der erfolgreichen E-Serie von T+A Elektroakustik. In ihm werden feinste Analogtechnik mit HiRes-Digital verbunden.

Die analoge Welt wird zunehmend digitaler. Für T+A ein Grund, den analogen Vollverstärker PA 1000 E mit einem überragenden DAC zu verbinden und so das beste beider Welten in einem Gerät zu vereinen. Das Ergebnis ist der PA 1100 E, ein Vollverstärker mit DAC, der neben analogen auch digitale Eingänge besitzt und digitale Audiosignale über den hochauflösenden und extrem linearen 32-Bit-D/A-Wandler in höchster Qualität in analoge Signale umwandelt.

T+A PA 1100 E – Vollverstärker mit DAC

Der PA 1100 E ist in allen Baugruppen identisch mit dem Vollverstärker T+A PA 1000 E und hat deshalb auch exakt dieselben akustischen Leistungen und Eigenschaften. Der Unterschied besteht in den Eingängen. Ein symmetrischer Eingang des T+A PA 1000 E wurde durch ein Digitaleingangsboard ersetzt. Dieses Board arbeitet völlig autark vom restlichen Gerät und wird mit separaten Spannungen für Digital- und Analogteil versorgt. Es ist mit einem eigenen Mikroprozessor ausgestattet, der die gesamte Steuerung der digitalen Eingänge, der Filter und des Wandlers übernimmt. Die Musikübertragung von mobilen Geräten ist mit dem hochwertigen Bluetooth-Modul des PA 1100 E in bester aptX-Qualität möglich.

Technik

Das Digitaleingangsboard ermöglicht den direkten Anschluss vieler digitaler Quellen in höchster Qualität, entweder über Coax (Cinch) oder optische Eingänge. Der USB-B-Eingang ermöglicht sogar die Wiedergabe von sehr hochaufgelösten Files vom PC oder über Ethernet/USB Bridges wie Roon oder NAA mit Datenraten bis zu 384 kSps für PCM und bis zu DSD 256.

Die Musikübertragung von mobilen Geräten ist mit dem hochwertigen Bluetooth-Modul in bester aptX-Qualität möglich, ebenso die Steuerung des BT-Players über das AVRCP-Protokoll.

Es besteht zudem die Möglichkeit, eine HDMI-Platine einzubauen, die mit zwei Eingangs- und einer Ausgangsbuchse mit ARC für die Wiedergabe von Fernsehton ausgestattet ist. Die Tonausgabe erfolgt ausschließlich in Stereo.

Die digitalen Daten werden in sehr hoher Qualität und Auflösung vom modernen 32-Bit-Wandler in analoge Signale gewandelt. Für PCM-Daten stehen zwei unterschiedliche Oversampling-Algorithmen zur Verfügung, ein Standard-FIR-Filter und zusätzlich der von T+A entwickelte Bezier-Algorithmus mit überragendem Impuls- und Zeitverhalten.

Die Bedienung des PA 1100 E erfolgt direkt am Gerät oder mit der beiliegenden Fernbedienung FM 11 und dem IR-Empfänger E 2000, der beliebig in der Nähe des PA 1100 E platziert werden kann und an die RC-In-Buchse auf der Rückseite angeschlossen wird.

Technische Daten auf einen Blick

Nennleistung An 4 Ohm 2 x 250 Watt
An 8 Ohm 2 x 140 Watt
Eingänge digital 2 x SP/DIF 24/192 Coax
2 x TOSLINK 24/192
1 x USB-B PCM 384 / DSD 256
optional: 2 x HDMI IN, 1 x HDMI OUT (ARC)
D/A-Wandler PCM bis zu 32 Bit/384 kHz
DSD bis zu DSD 256 (11,2 Mhz)
Bluetooth streaming APT-X
Eingänge analog 5 x Hochpegel (RCA)
1x Symmetrisch (XLR)
Ausgänge Pre Out
REC Out
Kopfhörer
Phonomodule (optional) für MM oder MC
Fernbedienung inklusive
Abmessungen (BxHxT) 44 x 11,5 x 38 in cm
Gewicht 14 kg

Preis und Verfügbarkeit

Der T+A PA 1100 E ist ab sofort im HiFi-Fachhandel erhältlich. Als Preis hat T+A für den Vollverstärker mit DAC 3.890,- Euro (UVP) veranschlagt.

Weitere Informationen: www.ta-hifi.de

► Lesen Sie hier unseren Test vom T+A PA 3100 HV Stereo-Vollverstärker

Bildquellen:

  • T+A PA 1100 E: T+A