Die Hamburger Lautsprechermanufaktur Inklang präsentiert ab sofort auf ihrer Website (www.inklang.de) sowie dem eigenen YouTube-Kanal drei brandneue Videos. Und ermöglicht damit einen schnellen und sehr informativen Blick hinter die Kulissen.

Gründer und Geschäftsführer, Thomas Carstensen, führt in den Videos durch die folgenden Themenbereiche:

  • das Customizing Konzept, das Klangerlebnis und das Design
  • die Bestandteile der High-End Lautsprecher vom Hochtöner bis zum Referenz-Upgrade
  • der risikolose Orderprozess

Lautsprecherhersteller zeigt sich transparent

Unter anderem werden in den Videos die eingesetzten Treiber, der Aufbau der Serien-Frequenzweiche und die Abgrenzung zum optionalen Referenz-Upgrade detailliert dargestellt. Methodik und Aufbau sind dabei auch für Laien gut verständlich und machen Lust auf mehr. Natürlich gibt es auch einen Blick in die Manufaktur im Hamburger Hafen. Weitere Videos zu allen Inklang-Modellen sind bereits in Vorbereitung.

Eine Erfolgsgeschichte

Mit seinem Customizing-Konzept nach dem Vorbild der Automobilindustrie hat sich Inklang innerhalb kurzer Zeit als vollwertige Kompetenz in der Branche  etabliert. Die Hamburger Lautsprechermanufaktur ermöglicht Musikliebhabern, High-End-Lautsprecher nicht nur an eigene Hörgewohnheiten, sondern auch an den persönlichen Einrichtungsstil anzupassen. Dafür stehen acht Modelle mit über 400 Variationsmöglichkeiten zur Verfügung.

Videos im Hamburger Hafen gedreht

Produziert wird in einer ehemaligen Kaffeerösterei im Hamburger Hafen. Für das klangliche Können der Lautsprecher wurde Inklang bereits mit einer Vielzahl von Redaktionspreisen und in zahlreichen Tests ausgezeichnet.
Zum Inklang-YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC9ppDej3nlIjjpx4YxRygHg

► Lesen Sie hier unseren Test der Inklang 17.5 AdvancedLine

Bildquellen:

  • Inklang Lautsprecher: Bild: © Inklang Lautsprecher Manufaktur GmbH