Es wurde mal wieder Zeit für die Vorstellung eines Jazzalbums. Dabei fiel die Wahl nicht auf irgendeine Neuerscheinung. Denn die aus dem Württembergischen Rottweil stammenden Brüder Ferenc und Magnus Mehl konnten mit ihrem kurz FUMMQ genannten Quartett schon einige Jazz-Preise und Auszeichnungen gewinnen. Mehrfach spielte die Band Tourneen in Deutschland und trat bei großen internationalen Festivals wie „VS-swingt“, dem „Novi Sad Jazzfestival“, dem „Pancevo Jazzfestival“, dem „Ibiza Jazzfestival“ oder dem Elorrio Jazz- and Bluesfestival auf.

Hier zwei Stimmen zur vorangegangenen Platte „Baden verboten!“:

„The band sounds great together and I look forward to many more recordings in the future. The playing and writing on this record is outstanding.“ (Dick Oatts über das Album „Baden verboten!“)

„This is a fine example of excellent young German jazz musicians. The heads are interesting with unusual lines and rhythmic dexterities. The solos are fresh and powerful and the music is a very creative combination of group interaction and real through-down burnout intensity. Recommended highly!“
(Richie Beirach über das Album „Baden verboten!“)

FUMMQ im MPS Studio

Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Süddeutschen Gelegenheit bekamen, im legendären MPS Studio in Villingen-Schwennigen die acht neuen Kompositionen der Jubiläumsplatte „Broken Circle“ einzuspielen.
Doch was hat es mit dem Jubiläum auf sich? FUMMQ feierten mit dem dritten Album zwölf Jahre ihres bisherigen gemeinsamen Weges. Schöne, skurrile und für das Quartett unvergessliche Momente werden hier zum Klingen gebracht, in gewisser Weise erneut gelebt. „Broken Circle“ ist Rückblick und Ausblick zugleich, inspirierend und voller guter Laune.

Kreativität und gute Laune

Preis: EUR 12,09
Jedes der eigens komponierten Stücke steht für sich und gereicht dem MPS Studio zur Ehre. Die ungewöhnlich authentischen und involvierenden Aufnahmen spiegeln die ganze Virtuosität des Ferenc und Magnus Mehl Quartetts wieder. Ob Bass, Alt- und Sopransaxophon, Gitarre oder Schlagzeug – jedes der aufspielenden Instrumente kommt im Ensemble voll zur Geltung. Die Aufnahme stellt eine unvergleichliche Intimität her. Dabei harmonieren FUMMQ wunderbar zusammen. „Broken Circle“ ist Jazz, der gefällig swingt oder smooth entspannt, aber vor allem mit Kreativität begeistert.
Musik: Broken Circle - FUMMQ
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
4.1Gesamtwertung

Bildquellen:

  • 07_photo_Magnus+Ferenc_Mehl___Ferenc_und_Magnus_Mehl_Quartett_FUMMQ__Broken_Circle_MOM-0022&MOM-0023__copyright_by_mochermusic2018: mochermusic