Im Jahr 2018 hatten wir die Band BRTHR aus Stuttgart bereits zu Gast. Und schon ist es Zeit für das dritte Album „High Times For Loners“. Berücksichtigt man, dass die Platte kurz bevor im März 2020 fast überall auf der Welt Menschen die Supermarktregale leerkauften und sich in ihre Wohnungen zurückzogen entstanden ist, erscheint der Titel des neuen Albums fast wie eine Prophezeiung.

High Times For Loners mit Tempo

High Times For Loners

Aufgenommen wurde „High Times For Loners“ in Max Brauns Stuttgarter Studio. Die Musiker wollten allerdings diesmal etwas anderes ausprobieren und ihrem Sound einen neuen Anstrich geben.

Sänger und Texter Philipp Eissler spricht über den Entstehungsprozess: „Wir haben uns damit nicht leichtgetan, viel verworfen und überarbeitet, gestritten und dann doch einen gemeinsamen Weg gefunden.“ Ihre typische Lässigkeit ist BRTHR in diesem Prozess nicht abhandengekommen. Lieder wie „House of Love“ und „San Diego“ tragen nach wie vor den Mut zur Langsamkeit in sich und entschleunigen wohltuend. Doch finden sich hier und da auch temporeichere Songs, wie der rhythmisch beeindruckende Titeltrack und der mitreißende „Right Before Our Eyes“.

Dass Musik selten unpolitisch ist, beweisen auch die beiden Schwaben. Für den besonders auch im Radio recht erfolgreichen Song und Album-Opener „Speak Loud (When You Speak Love)“ wurde eigens zum Erscheinen der Single eine Social Media Kampagne lanciert. Daran beteiligten sich noch andere Bands, PolitikerInnen (wie zum Beispiel Hamburgs Kultursenator Dr. Carsten Brosda) und AkteurInnen der Musikbranche mit Videostatements. Thema war die „Solidarität in Corona-Zeiten“.

Ernste Themen rhythmisch verpackt

Zurück zum Klang. Hier bieten BRTHR Bewährtes an, mit dem sie uns bereits im Sommer vor gut zweieinhalb Jahren begeistern konnten. Rhythmischer Americana verpackt auf „High Times For Loners“ ernste Themen. Das war schon beim Vorgänger „A Different Kind of Light“ nicht anders und scheint eine Art Markenzeichen der Indie-Band aus Stuttgart zu sein. Allerdings gelingt es ihnen mit charismatisch pulsierendem Sound vortrefflich, die aktuellen Sorgen einfach wegzuspielen und ihr Publikum zu begeistern. Willkommen zurück!

Musik: High Times For Loners - BRTHR
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
4.1Gesamtwertung

Bildquellen:

  • BRTHR_2_credit_Luzie Marquart: Backseat