NAD hat auf der CES Messe eine Neuauflage seines erfolgreichen Hybrid-Digital Vollverstärkers NAD D 3020 vorgestellt. Das Nachfolgemodell NAD D 3020V2 kommt nun mit einem MM Phono-Anschluss in den Fachhandel.

 

Mit dem ersten 3020 gelang es NAD in den 1970er Jahren, mit über 1 Million verkauften Einheiten, eine ganze Generation von Musikliebhabern nachhaltig zu begeistern. Mit seinem warmen, großen und detaillierten Klang stellte er damals Verstärker in den Schatten, die bis zu 10 mal so viel kosteten. Und auch noch heute ist der Wechsel zu einem NAD Verstärker stets eine hervorragende Idee, denn mit einem NAD Verstärker bekommt man einfach alles, was man zum guten Musikhören braucht.

Der D 3020 orientiert sich in seiner Ausrichtung am Original, katapultiert aber das gesamte Konzept durch den Einsatz modernster Technik gekonnt ins 21. Jahrhundert und das nun in einer V2-Version mit Phono-Anschluss! Der Einsatz aktuellster Technik und die Ausstattung mit modernsten Anschlüssen, wirft natürlich ein völlig neues Licht auf den D 3020. Aber wie auch beim Original von 1970 war für die Entwicklung NAD´s Chefentwickler Björn Erik Edvardsen verantwortlich. Und wie auch schon damals, sorgt er zum Beispiel mit dem 8 Kanal D/A-Wandler des D 3020 dafür, dass man einfach mehr Qualität und eine viel ausgefeiltere Technik bekommt.

Auch beim Einsatz von Messtechnik setzte der 3020 damals neue Maßstäbe. Hier hat in der Messung nicht die Labortechnik das letzte Wort, sondern bei NAD geht es stets um echte Leistung, echte Lautsprecher und echte Musik. Die von Edvardsen entwickelte PowerDrive™ Technologie sorgt zum Beispiel auch im D 3020 V2 dafür, dass im Bedarfsfall dynamisch deutlich mehr Leistung verzerrungsfrei zur Verfügung gestellt werden kann. Der Verstärker klingt somit deutlich kraftvoller und verfügt über eine bessere Kontrolle. Beim D 3020 V2 gibt es zudem eine BassEQ-Option die selbst kleine Lautsprecher deutlich größer klingen lässt.

Der D 3020 V2 ist mit einem koaxialen und optischen Digitaleingang versehen und damit eigentlich kombinierbar mit einer Vielzahl aktueller digitaler Quellen, vom CD-Player bis hin zum Flachbildfernseher. Und neben dem analogen Cinch-Eingang gibt es beim D 3020 V2 auch einen hervorragenden Phono-Anschluss mit höchst akkurater RIAA-Kurve, extrem niedrigen Eigenrauschen und effektivem Infraschall-Filter.

Beim D 3020 V2 ist es auch möglich, Musik ganz bequem drahtlos vom Smartphone oder Tablet per Bluetooth zu empfangen. Dank der Unterstützung von Bluetooth aptX in bestmöglicher Qualität. 30 W pro Kanal klingt zunächst nicht nach viel, aber die Angabe ist, wie bei allen NAD Verstärkern, konservativ angegeben. Im Bedarfsfall liefert der D 3020 V2 über 100 Watt! Und auch wenn er recht klein ist, kann der D 3020 V2 richtig viel Leistung liefern, ohne zu Rauschen oder zu Verzerren. Der D 3020 V2 ist so effizient, dass er nur 20 % der Leistung verbraucht, die ein herkömmlicher Verstärker benötigen würde. Mit einem Standby Verbrauch von unter 0,5 Watt setzt der D 3020 V2 generell Maßstäbe für möglichst niedrige Werte. Niedrige Verzerrung, niedriges Rauschen, niedriger Verbrauch…

Den NAD D 3020 V2 gibt es im beim NAD-Fachhändler. Der UVP liegt bei 399 €. Weitere Informationen: www.nad.de
 

Rückansicht des NAD D 3020V2

 
 

Bildquellen:

  • NAD D3020V2: Bild: © NAD
  • nad d3020v2: Bild: © NAD