NAD kündigt mit dem C 558 einen neuen Plattenspieler an. Das Modell erscheint in einer attraktiven Preisklasse und ist inklusive Glasteller und Ortofon System im Fachhandel erhältlich.

NAD schaut auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurück, wenn es um Schallplattenspieler geht. Schallplattenspieler, die stets eine hohe Qualität und einen tollen Klang boten, aber auf der anderen Seite nicht viel kosteten. Genau im Sinne dieser Philosophie ist der C 558 ein Schallplattenspieler, der Preisbewusstsein und beste Performance vereint. Und auch wenn sich aktuell die Mehrheit der Hörer an der digitalen Technik bedient, erlebt Vinyl und die Technik dahinter eine kleine, aber bestimmt nicht unbedeutende Renaissance.

Der C 558 setzt auf eine Stromversorgung, bei der zunächst die Wechselspannung aus der Steckdose in eine Gleichspannung umgesetzt wird, die dann wiederum für den Motor in eine Wechselspannung gewandelt wird, damit eben dieser vollkommen ruhig, störungsfrei und zudem unabhängig von der generellen Qualität des Stromnetzes laufen kann. Der resonanzarme, präzisionsgefertigte Sub-Teller wird vom Motor über einen speziellen flachen Gummi-Riemen angetrieben, wobei der Teller auf einem Schaft aus gehärtetem Stahl lagert, der wiederum in einem Messinglager ruht. Alle, aber auch wirklich alle Teile des C 558 wurden sorgfältig gefertigt und auserwählt, um für eine maximale Laufruhe der Platte zu sorgen.

Natürlich wurde auch beim Design und der Herstellung des Tonarms auf jedes Detail sorgsam geachtet. Mit einer Länge von 9“ vereint er maximale Spurstabilität bei höchstmöglicher Starrheit und geringster Masse. Des Weiteren können Auflagekraft und Azimut für eine möglichst präzise Abtastung, auch von Hand, selbst eingestellt werden, damit die Schallplatte mit möglichst geringen Verzerrungen und Abnutzungen abgespielt wird.

Das massive Chassis und der Glasteller schützen zudem vor negativen Einflüssen wie Vibrationen und tragen somit ebenfalls dazu bei, jeder Schallplatte maximal viel Musik zu entlocken. Das Chassis besteht aus CNC gefrästem MDF und nicht, wie so oft in dieser Preisklasse aus Spanplatte oder Kunststoff. Ebenso ist die Abdeckhaube aus resonanzarmem, schwerem Acryl gefertigt, wobei ein spezielles Design der Scharniere eine quasi stufenfreie Öffnung der Haube ermöglicht.

Den NAD C 558 Plattenspieler inkl. Ortofon OM 10 Tonabnehmer und Glasteller gibt es im beim NAD-Fachhändler. Der UVP liegt bei 599 €. Weitere Informationen: www.nad.de

Rückansicht des NAD C 558

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

[i]
[i]