Begonnen hatte alles vor einigen Jahren mit einem von AVM-Firmenboss Udo Besser handgefertigten Plattenspieler für seinen Sohn zu dessen 18. Geburtstag. Nun ist es soweit: Die neuen AVM-Plattenspieler sind verfügbar und hören auf den Namen „Rotation“. So erklärt sich das "R" in der Modellbezeichnung. Entwickelt wurden die technisch aufwendigen Laufwerke in der badischen Edelmanufaktur des Unternehmens.

Nachdem sie auf den Norddeutschen HiFi-Tagen 2018 und später auch noch einmal auf der HIGH END vorgestellt worden, sind die AVM Plattenspieler nun im August endlich verfügbar! Der Evolution R 5.3 (Bild oben) wartet mit einer Vielzahl an cleveren Lösungen auf. Beispielsweise entlastet die elipsozentrische Riemenführung die Plattentellerachse vollständig. Zudem verhindert die aluminiumverstärkte Composite-Zarge jegliche Resonanzen. Während der kardanisch gelagerte 10″ Tonarm ebenfalls eine Eigenentwicklung aus dem Hause AVM ist.

Dimmbare Platterteller-Unterleuchtung

AVM Inspiration R 2.3 Plattenspieler

Markantes Feature auch beim „Inspiration“ R 2.3: dammbare blaue Plattenteller-Unterleuchtung.

Optisch auffallend sorgt auch eine dimmbare Platterteller-Unterleuchtung für Aufsehen. Schließlich nimmt das kleinere „Inspiration“-Modell R 2.3 hiervon viele Anleihen: Der hier verbaute 9″ Tonarm ist ebenfalls von AVM entwickelt. Der R 2.3 basiert auf einer etwas schlankeren Composite-Zarge, die mit Aluminium-Zierteilen verstärkt ist. Der Plattenteller ist ebenfalls blau unterleuchtet.

Chefsache bei AVM

„Die ersten Plattenspieler von AVM sind ein Beitrag zum wiedererblühten Markterfolg der geliebten Vinyl-Schallplatte“, heißt es seitens des Herstellers. Schließlich sei eine auf Eigenentwicklungen beruhende und höchsten Ansprüchen genügende Analogquelle zu erschaffen ein lang gehegter Wunschtraum und von Anfang an Chefsache bei AVM.

Eigens konstruierte Tonarme

Begleitet wurde die Entwicklung der AVM-Plattenspieler der „Rotation“-Serie von neuen, ausgefeilten Phonovorstufen in allen Produktlinien. Mit der gleichzeitigen Kompetenz von AVM in beiden Disziplinen vervollständigt die deutsche Edelmanufaktur ihr umfassendes Portfolio mit einer Reihe an rein analogen Produkten. Beide Plattenspieler sind mit eigens von AVM konstruierten Tonarmen ausgestattet. In Deutschland wird der R 5.3 ab August 2018 zu einem Preis (UVP) von 5.490 € erhältlich sein, der R 2.3 ist ebenfalls ab August 2018 für 3.390 € (UVP) im Handel zu kaufen.

Weitere Informationen und technische Details: avm.audio/rotation

Bildquellen:

  • AVM Inspiration A 2.3: Bild: © Audio Video Manufaktur GmbH
  • AVM EVOLUTION R 5.3: Bild: © Audio Video Manufaktur GmbH