Titelbild

Test: Xounts Soundsystem – Bluetooth-Lautsprecher mit 360° Sound & Beleuchtung

Die aus Hamburg stammende Lifestyle-Audiomarke Xounts kombiniert Soundwiedergabe und Beleuchtung mit individualisierbarem Design. Kann dieser einzigartige Ansatz denn auch akustisch, visuell und atmosphärisch überzeugen? Wir haben den Test vom Xounts Soundsystem gemacht.

Licht, das klingt

Die Produkte von Xounts sind vereinfacht gesagt eine Mischung aus Bluetooth-Lautsprecher und Stehlampe mit einem stark individualisierbaren Aspekt – man könnte auch von Soundmöbel sprechen. Und ich muss zugeben: als Teenager wäre ich Xounts sicher sofort verfallen. Immerhin lassen sich die Produkte dank verschieden bedruckter Stoffüberzüge – insgesamt 60 an der Zahl – an meine eigenen Vorlieben anpassen.

Ich rede hier nicht nur von unterschiedlichen Farben und Mustern. Nein, es geht auch um Rockbands oder Musik-Festivals. Denn Xounts hat zum Beispiel offiziell lizenzierte AC/DC-, Iron Maiden– oder Wacken-Überzüge für seinen Hybrid aus Bluetooth-Lautsprecher und Stehlampe parat und diese sorgen für richtig Stimmung in der Bude. Zudem kann ich in die Xounts Speaker eine Multi-Color-LED mit App-Steuerung einschrauben und schon habe ich die richtige Farbe zu jeder Situation.

Das hätte mir als Teenager echt Spaß gemacht. Zudem aus den Xounts ja auch noch Musik herauskommt. Ich hätte also damals keinen Kassettenrecorder gebraucht, um die neuesten Charts auf RIAS zu hören, sondern hätte einfach meine Lampe angeschaltet und zack: Musik! Ist das nicht genial?!

Doch die Welt und auch ich haben sich seit meinen Teenager-Jahren enorm verändert. Gefühlt kann mittlerweile fast jedes elektrische Gerät in unterschiedlichen Farben blinken und Musikbeschallung kommt inzwischen sogar aus dem Badezimmerspiegel. Es ist also gar nicht so leicht dem Endverbraucher ein Produkt zu verkaufen, welches leuchtet und Musik wiedergibt. Da wollen wir als verwöhnte Konsumenten schon was Besonderes sehen bzw. hören.

Ob die Xounts Soundsysteme mich da begeistern können, das verrate ich gleich. Denn bevor ich meinen Klangtest starte, widme ich mich dem Aufbau der Xounts Lautsprecher.

Aufbau und Set-up der Xounts

Xounts Soundsystem Bluetooth-Lautsprecher Detail
Alle Teile, die wir zusammenbauen müssen. Keine Angst, es ist nicht so kompliziert, wie es aussieht. (Bild: Auerbach Verlag)

Tatsächlich ist der Aufbau der Xounts Speaker recht einfach, obwohl er auf den ersten Blick kompliziert wirken mag. Das liegt daran, dass den Lautsprechern eine Videokarte mit Erklärvideo beiliegt. Ja, richtig gelesen: Ich klappe die Karte auf, einer der Xounts-Gründer begrüßt mich auf dem Bildschirm und dann startet das Aufbauvideo.

Xounts Erklärvideo in der Karte
Eine Videokarte mit Aufbaututorial liegt dem Xounts bei. (Bild: Auerbach Verlag)

Dann heißt es Bluetooth-Modul in die Basis stecken, Schirm aufspannen und auf die Basis setzen. Vorsichtig (Achtung: scharfe Kanten) durch das Fenster im Schirm greifen, um die Lautsprecher mit der Basis zu verbinden.

Xounts Soundsystem Bluetooth-Lautsprecher Detail
Der rote und der weiße Stecker gehören zum linken bzw. rechten Lautsprecher. (Bild: Auerbach Verlag)
Xounts Soundsystem Bluetooth-Lautsprecher Detail
Diese scharfe Falz ist unten und oben an dem Fenster, durch das wir in den Lampenschirm greifen müssen. Hier ist beim Set-up Vorsicht geboten. (Bild: Auerbach Verlag)

Nun heißt es die Glühbirne einschrauben und den Stoffüberzug über die Xounts-Pyramide ziehen.

Xounts Soundsystem Bluetooth-Lautsprecher Detail
Die LED-Lampe ist per App steuerbar, um in vielen schönen Farben zu leuchten. (Bild: Auerbach Verlag)
Xounts Soundsystem Bluetooth-Lautsprecher Detail
Diese Stoffüberzüge gibt es in allen möglichen Designs. Somit sind die Xounts extrem individualisierbar. Auch offiziell lizenzierte Bandmotive von AC/DC, Iron Maiden oder Motörhead gibt es im Xounts-Shop zu kaufen. (Bild: Auerbach Verlag)

Der vorletzte Schritt ist, den Fixierrahmen für die Basis aufzulegen und oben den Pyramidenabschluss festzuschrauben.

Xounts Soundsystem Bluetooth-Lautsprecher Detail
Festschrauben und die Pyramiden-Spitze … (Bild: Auerbach Verlag)
Xounts Soundsystem Bluetooth-Lautsprecher Detail
… die magnetisch hält, aufsetzen. (Bild: Auerbach Verlag)

Der letzte Schritt ist das Aufsetzen der magnetisch haltenden Pyramidenspitze. Fertig!

Xounts: Die Technik

Neben Bluetooth mit 4.0 und aptX haben die Xounts Soundsysteme auch einen Klinkenbuchsen-Eingang in 3,5 mm für analoge Zuspieler sowie einen ebensolchen Ausgang, um sie als Zuspieler für ältere HiFi-Anlagen zu nutzen. An den ebenfalls vorhandenen USB-A-Anschluss schließe ich beispielsweise einen USB-Stick mit meinen Lieblings-MP3s an.

Und selbst Multiroom ist mit den „musikalischen Stehlampen“ möglich. Mittels optionalem Streaming-Receiver, der an die RJ45 des Gerätes angeschlossen wird, kann ich bis zu 8 Xounts Lautsprecher kabellos miteinander verbinden. Die Lampenfassung ist übrigens für E26 ausgelegt.

Xounts Soundsystem Bluetooth-Lautsprecher Detail
Über diese Regler an der Basis lässt sich beispielsweise die Lautstärke steuern. Auch finden wir hier einen USB-A-Anschluss, etwa für einen USB-Stick mit MP3s. (Bild: Auerbach Verlag)

Der integrierte Class D-Verstärker betreibt die Basis, welche als Subwoofer fungiert und die beiden Mitten-Hochtöner, die in den Schirm integriert sind. Dieser Schirm besteht, weil er ja das Licht durchlassen muss, aus einem entsprechend dünnem Kunststoff. Dieser eignet sich eher weniger, um als Gehäuse für Lautsprecher zu dienen.

Deshalb haben sich die Entwickler von Xounts überlegt, aus der Not eine Tugend zu machen. Sie nutzen die Fläche des Schirms als Membran. Aus diesem Grund strahlen die Xounts den Klang, ähnlich einem Konzertflügel, über den gesamten Körper ab und versprechen raumfüllenden 360° Sound. Somit erreichen die leuchtenden Lautsprecher einen Frequenzgang von 35 bis 22.000 Hertz.

Xounts Soundsystem Bluetooth-Lautsprecher Detail
Diese Lautsprecher interagieren mit dem Lampenschirm und sollen so einen Körperklang wie bei einem Klavier erzeugen. (Bild: Auerbach Verlag)

Xounts im Klangtest

Soweit die Theorie. Doch wie klingen die Xounts Soundsysteme dann in der Realität? Das hängt ziemlich vom Raum ab, indem sie spielen. Wenn dieser groß und hallig ist, haben sie Schwierigkeiten diesen zu füllen. Ist der Raum eher ein 15 – 20 qm Zimmer und gemütlich eingerichtet mit Sofa, Bildern an den Wänden und Bücherregalen, dann spielen sie sehr wohlklingend auf.

Gerade der Subwoofer arbeitet sehr angenehm. Er wummert nicht brachial, bringt aber dennoch viel Energie und Durchsetzungsvermögen mit. Die Höhen formen sich klar aus, wenn auch nicht bis ins feinste Detail. Die Mitten fallen leider ein wenig flach aus, worunter die Räumlichkeit leidet.

Xounts Soundsystem Bluetooth-Lautsprecher
Die LED im Inneren leuchtet dank RGB-Kombination in vielen verschiedenen Farben. (Bild: Auerbach Verlag)

Menschen, die Freude an härteren Sounds und Musikrichtungen haben, werden die sicherlich Xounts lieben. Ein Heavy-Metal-Track, Punkmusik oder ähnliches steht dem leuchtenden Speaker perfekt zu Gesicht.

Hinzu kommt: wenn ich das Licht auf die richtige Farbe trimme, dann wird aus meinem wohl eingerichteten Wohnzimmer wieder die alte Bude aus Jugendtagen und ich erwische mich, wie ich wild tanzend durchs Zimmer springe. Das ist schon richtig geil. Ja, ich schreibe „geil“, denn dieses aufmüpfige Gefühl aus der Jugend bringen die Xounts einfach herrlich rüber und das hat bisher noch kaum ein Lautsprecher bei mir auszulösen geschafft.

Xounts Style Cover
Im Xounts-Shop gibt es verschiedene Überzüge zu bestellen von bekannten Rockbands aber auch in anderen Designs, Farben und Mustern. Aus insgesamt 60 verschiedenen austauschbaren Style Covern kann der Kunde hier auswählen. Kostenpunkt: 99 bis 139 Euro. (Bild: Screenshot xounts.de)

Preis und Verfügbarkeit

Die Xounts Soundsysteme sind ab 678 Euro (Einzelpreis, UVP) auf der Webseite des Herstellers erhältlich. Die Stoffüberzüge von Bands wie AC/DC, Alice Cooper, Iron Maiden, Motörhead oder dem Wacken-Festival gibt es ebenfalls direkt bei Xounts zu bestellen.

Webseite: www.xounts.de

Ausstattung Xounts Soundsystem

Allgemein
GeräteklasseBluetooth-Lautsprecher
HerstellerXounts
ModellXounts Soundsystem
Preis (UVP)678 Euro
PreiskategorieEinstiegsklasse
Maße (B/H/T)39 x 102,5 x 39 cm    
Gewicht6,5 kg (pro Stück)
Informationenwww.xounts.de
Technische Daten*
Arbeitsweiseaktiv
Bauform2.1
Frequenzverlauf35 – 22.000 Hz
Verbindung zur QuelleKabel und Bluetooth
Raumempfehlungvon 12 m² bis 25 m²
individuelle Klangeinst.ja
Eingänge3,5 mm Klinke, Bluetooth

*Herstellerangaben

▶ Lesen Sie hier: Test: LG XBoom 360 DRP4 – Bluetooth-Lautsprecher mit 360 Grad Sound

AUDIO TEST Ausgabe 03/2024 HiFi Review kaufen Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 23. März 2024 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:
www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Fazit
Die Xounts Soundsysteme sind lifestylige Bluetooth-Lautsprecher in 2.1 Konfiguration. Sie überzeugen durch einen kraftvoll und gut portionierten Bass sowie angenehme Höhenwiedergabe. In den Mitten sind sie etwas weniger gut aufgestellt. Es sind ideale Lautsprecher, um in die Jugend zurückzureisen und dabei mit Licht und passenden Designs für die richtige Stimmung zu sorgen.
Wiedergabequalität
80
Ausstattung/Verarbeitung
80
Benutzerfreundlichkeit
90
Preis/Leistung
80
Leserwertung3 Bewertungen
12
Vorteile
tolle Individualisierbarkeit dank Stoffüberzügen in diversen Motiven (60 versch. Designs)
starker Bass
Bluetooth-Funktion
Nachteile
Lampenschirm-Fenster ist scharfkantig
vergleichsweise recht hoher Preis
Sound fällt in den Mitten etwas ab
82
Gesamtergebnis

Bildquellen:

  • Xounts Titelbild: Auerbach Verlag