Lang ist es nicht her, dass wir zuletzt Testmuster aus dem Hause NAD in den Redaktionsräumen von LikeHiFi.de begrüßen durften. Der digitale All-In-One Zuspieler M 50.2 hat uns in AUDIO TEST Ausgabe 01/18 ganz schön vom Hocker gehauen – nicht nur seine Vielseitigkeit, sondern auch seine technische Ausarbeitung, sowie seine überaus beeindruckende Benutzerfreundlichkeit haben uns eine Menge Spaß bereitet.

„Digital First“ lautete das Motto des M 50.2 – womit NAD im Jahr 2018 selbstverständlich nicht alleine dasteht. Zum einen die Möglichkeit, Geräteketten in Multiroom-Systeme einzubinden, als auch die Option, auf Netzwerkspeicher zugreifen zu können, erheben digitale Kompetenzen zunehmend zu technischen Obligationen zeitgenössischer HiFi-Produkte. So entspricht auch unser aktueller Prüfling technisch dem State-Of-The-Art. Und dank seines modularen Aufbaus wird das auch auf lange Sicht so bleiben – NAD bietet seinen Kunden beim Stereovollverstärker C 388 die Möglichkeit, das Gerät selbstständig aufzurüsten und überholte Module durch neuere zu ersetzen.

Voll vernetzt

Als Schwesterunternehmen von Bluesound ist es somit selbstredend, dass NAD seinen Digitalhybriden C 388 mit dem DD-BluOS Modul ausstatten lässt, welcher den Verstärker um vielseitige Streamingfunktionen ergänzt. Dank BluOS lässt sich vom NAD C 388 direkt auf lokale Netzwerke zugreifen, um etwa auf dort ansässige Musikarchive zuzugreifen. Außerdem können gängige Streaming-Clients wie Spotify, Deezer oder Tidal aufgerufen werden und auch die Einbindung ins heimische Multiroom-System geschieht über die kostenfreie BluOS-App ohne Umstände und in einer vorbildlichen Auflösung von 192 Kilohertz zu 24 Bit. Des Weiteren lässt sich der NAD C 388 dank zweier optischer und zweier Koaxial-Eingänge mit datenintensiver Hardware, wie BlueRay-Playern oder Spielekonsolen koppeln. Aber auch analoge Zuspieler werden hier von NAD nicht vernachlässigt. So stehen zwei Cinch-Eingänge zur verfügung und auch mit einer Moving Magnet Phono-Vorstufe ist der C 388 ausgestattet. Somit bleiben im Bezug auf die heimische Anwendbarkeit keine Wünsche offen.

NAD C 388 Vollverstärker Display

Das farbige Display bietet auch über große Distanzen einen guten Überblick

 

Lesen Sie weiter auf Seite 2.

 

Bildquellen:

  • NAD C 388 Screen: Bild: Auerbach Verlag
  • NAD C 388 Rückseite: Bild: Auerbach Verlag
  • NAD C 388: Bild: Auerbach Verlag