Ursprünglich waren die beiden Gründungsmitglieder von Les Big Byrd, Jocke Åhlund und Frans Johansson, ja Rockmusiker. Besonders Åhlund machte sich als Gitarrist der Band Caesars einen Namen. Den Song „Jerk It Out“ kennt sicher jeder. Weiter schrieb und produzierte er auch Musik für Girogio Moroder (Diamonds auf Déjà vu aus dem Jahr 2015) oder Robyn. Frans Johansson, ebenso kein unbeschriebenes Blatt, spielte seit den frühen Neunzigern bei den schwedischen Grammy Award-Gewinnern „Fireside” Bass und ging mit „The Soundtrack of our Lives” auf Tour. Ohne jetzt viel Verwirrung zu stiften, dürfen in der Vorstellungsrunde die später dazu gestoßenen Nino Keller (Schlagzeug) und Martin ‘Konie’ Ehrencrona (Keyboard) natürlich nicht fehlen. Auch sie sind Urgesteine der schwedischen Rockmusik-Szene.

Les Big Byrd – Musik ist Kunst

Preis: EUR 9,99
Doch nun zum kommenden Album mit dem ungewöhnlichen Namen „Iran Iraq IKEA”.

Die Idee für den Titel kam Åhlund, der vor Jahren zufällig in den Straßen Berlins gerade diesen Slogan entdeckte und ihn nun gerne für´s neue Cover wieder aufgriff. Dazu die blinde Freiheitsstatue eines Göteborger Malers aus den 1960er Jahren. Da bleibt viel Interpretationsspielraum. 

Nichts dem Zufall haben Les Big Byrd bei der Produktion der neunen Platte überlassen. Die Titel stammen allesamt aus eigener Feder. Jocke Åhlund dazu: “You know, this is the first band that I’ve ever been the singer in, so it’s the first time I can take ownership of the lyrics. In my previous bands I’ve written words for other people to sing, and that’s always a little bit weird. Iran Iraq IKEA feels more personal and more true.”

Der Sound

Auch zum Sound hat er ein passendes Statement parat, welches die Musik von Les Big Byrd nicht besser charakterisieren könnte: “I still love my krautrock, and space rock, and experimental, improvisational stuff” so Åhlund. “But I also have a strong love for psychedelic sixties pop music, and I love reverb-drenched guitar with a lot of tremolo on it. All of those things make it on to Iran Iraq IKEA, but the lines are blurred – there’s a lot of electronics, and you can’t always tell where each individual sound is coming from. Hopefully it’s suggestive, a little bit uncertain and unpredictable, at least that’s what I wanted.”

Individuell, elektronisch und psychedelisch – so die Schlagworte für „Iran Iraq IKEA”, einem bemerkenswerten Album, dass wir sehr gerne an dieser Stelle für den 12.10.2018 ankündigen.

Musik: Iran Iraq IKEA - Les Big Byrd
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
3.6Gesamtwertung

Bildquellen:

  • LBB landscape photo by Krazy Krille: backseat