In Zusammenarbeit mit dem französischen HiFi-Hersteller Devialet brachte Huawei im Dezember 2021 den Sound Joy auf den Markt. Der kleine Bluetooth-Lautsprecher wird vor allem als stylischer Spaßmacher für die Jugend vermarket. Kann er darüber hinaus auch HiFi-Fans überzeugen?

Zugegeben: wenn auf cool getrimmte Fotomodels mit Rollschuhen um eine Lautsprecherbox herumfahren, dann läuten bei uns Audio-Testern die Alarmglocken. Und wenn dann diese Lautsprecherbox damit Werbung macht, dass sie einen LED-Ring hat, der im Rhythmus der Musik die Farbe wechselt, dann wollen wir eigentlich gleich ganz weit weglaufen. Sicher haben solche Sound-Boxen ihre Berechtigung. Wahrscheinlich am ehesten bei jenen Jugendlichen, die mit Skateboards und anderen Vehikeln über den heißen Asphalt der Großstadt düsen – aber was soll so etwas in einem seriösen HiFi-Test-Magazin?

Allerdings machte uns dann eine Sache doch neugierig, die Zusammenarbeit von Huawei mit Devialet. Immerhin hat der Devialet Gold Phantom Wireless Speaker, den wir im Jahr 2018 testen durften, uns alle durch die Bank weg verzückt. Er bekam seinerzeit 93 Prozent in der Wertung. Und seitdem war das französische Audio-Unternehmen nicht untätig. Der Phantom II erschien und erst kürzlich die In-Ear Kopfhörer Devialet Gemini. Daneben ist Huawei – auch wenn eher als Smartphone-Hersteller bekannt – kein unbeschriebenes Blatt. Die wirklich preiswerten ANC-In-Ears FreeBuds können klanglich durchaus überzeugen. Lange Rede kurzer Sinn: Wir entschlossen uns ganz neugierig den Huawei Sound Joy zu testen. Zumal dieser aus inhaltlicher und saisonaler Sicht einfach gut in die aktuelle Ausgabe passt. Und wir sollten unseren Test nicht bereuen – ganz im Gegenteil.

Textiler Schick

Der Huawei Sound Joy ist ein kompakter Bluetooth Lautsprecher, der besonders durch seine Haptik besticht. Er ist von einem robusten, aber dennoch ansprechendem Textilgewebe umgeben. Da kann Mann oder Frau ihn sogar in die Getränkehalterung des Fahrrads stecken, um Musik unterwegs zu hören. Eine Schlaufe zum Tragen hat er natürlich auch.

Kopplung mit Hindernissen

Wenn unser Handy mit NFC ausgestattet ist, dann wird die Kopplung mit dem Huawei Lautsprecher ein Kinderspiel. Nur das Smartphone auf das NFC-Logo an der Front des Sound Joy legen, schon koppelt es sich. Das klassische Paaren via Pairing-Taste funktioniert ebenfalls reibungslos. Was nicht klappt, ist das Koppeln aus der App Huawei AI Life heraus. Zwar zeigt sie unseren Sound Joy an, aber wir können ihn nicht ansteuern. Wir versuchen immer wieder den Lautsprecher aus der App heraus zu finden. Es gelingt nicht. Wir registrieren uns sogar bei Huawei, weil wir hoffen, dann würde es funktionieren – tut es aber nicht.

Schließlich werfen wir den Huawei Sound Joy aus unserer Bluetoothliste des Smartphones. Wir starten die Huawei AI Life neu und dann findet die App tatsächlich den Lautsprecher. Wir können ihn steuern. Allerdings hören wir noch keine Musik. Dazu müssen wir den Huawei Sound Joy Bluetooth-Speaker manuell koppeln. Ja, das ist wirklich wahr. Die AI Life-App ist nur zur Steuerung des Lautsprechers da, also für EQ und Lichtspielerei. Aber die eigentliche Musikwiedergabe läuft über manuell- oder NFC-gekoppeltes Bluetooth. So unsere Erfahrung unter Android 12.

Steuerung und Funktionen des Huawei Sound Joy

Die Steuerung läuft über die gummierten Tasten am Gerät – ja die Bluetooth-Box hat eine IP67 zertifizierte Wasserbeständigkeit. Oder wir steuern ihn über den Player unseres Zuspielers. Um die Spezialfunktionen des Sound Joy zu verwenden, brauchen wir aber die AI Life App. Darüber können wir den Klang bestimmen. Soll er HiFi-optimiert, sprach-optimiert oder Devialet-optimiert klingen. Wir müssen zugeben: zwischen “Devialet” und “HiFi” haben wir keinen großen Unterschied ausmachen können. Beim Modus “Sprache” werden die Mitten gepusht.

Weiterhin erlaubt die App die Einstellung der Lichteffekte und wir können eine Ausschaltzeit festlegen. Das ist praktisch für Alle, die vielleicht mit Musik einschlafen wollen, sie aber nicht die ganze Nacht hören möchten. Weiterhin kann der Huawei Bluetooth-Lautsprecher sehr einfach mit einem zweiten Sound Joy zu einem Stereopaar verbunden werden. Das geschieht via Schütteln – eine unkonventionelle Idee. 

Im Inneren beherbergt der Huawei Sound Joy einen 8800 mAh starken Akku. Dieser beschert ihm eine Laufzeit von maximal 26 Stunden am Stück. Ein 20 Watt starker Breitbandlautsprecher mit einer speziellen Kohlefasermembran schafft es, eine Tiefe von 50 Hz zu erreichen. Dazu gesellt sich der doppelte „Push-Push“-Passivradiator auf der Ober- und Unterseite. Er optimiert Empfindlichkeit und Ausdehnung der tiefen Frequenzen. Damit soll das Gerät stabilisiert und selbst laute Musik störungsfrei wiedergegeben werden. Für die hohen Töne ist der 10-Watt-Hochtöner mit Seidenkalotte (konzipiert von Devialet) zuständig. Er soll ein klares Klangbild bis 20 kHz bieten.

Huawei Sound Joy
Über die gummierten Tasten können wir den Lautsprecher einschalten und beispielsweise die manuelle Bluetooth-Kopplung auslösen.

Klang wirklich überraschend

Klanglich überrascht uns der Sound Joy von Huawei. Wir hätten eine kleine Techno-Röhre erwartet, aber das Gegenteil ist der Fall. Er klingt schön rund, wahrhaft detailreich und erstaunlich voll für seine kleine Größe. Das Fundament ist voluminös, aber nie übertrieben.

Interessant ist, dass er sich bei der Darstellung von anspruchsvoller, akustisch produzierter Musik im Bereich Jazz oder Klassik besser anhört, als bei Dance-Music. Von dieser Art Lautsprecher erwarteten wir eigentlich genau das Gegenteil.

Diese Klangüberraschung rührt daher, dass dem Sound Joy bei elektronischer Musik ein wenig der obere Bass fehlt. Deshalb unser Tipp: Stellen Sie ihn nicht auf die freie Fläche eines Tisches, sondern in eine Nische im Regal. Dadurch gewinnt er deutlich an Volumen.

Kurzum, der Sound Joy von Huawei bietet ein rundes, angenehmes Klangbild. Wir könnten uns durchaus vorstellen, zwei gekoppelte Lautsprecher im kleinen Rahmen als Stereoanlage zu nutzen. Beispielsweise im Schlafzimmer oder der Küche. Für unser Dafürhalten hat sich die Zusammenarbeit von Huawei mit Devialet gelohnt, auch wenn im Vergleich zu den weiteren Probanden in diesem Heft noch deutlich Luft nach oben ist.

Bluetooth Lautsprecher Test 2022 Audio Pro A10, Bose SoundLink Flex, Dali Katch G2, Huawei Sound Joy, JBL Flip 6, LG XBOOM 360 DRP4 und We. Hear 2 (We. by Loewe)
Neben dem Huawei Sound Joy hat unsere Redaktion in den letzten Wochen eine ganze Ladung an Bluetooth Lautsprechern unter die Lupe genommen. Demnächst finden Sie hier Testberichte zu: Audio Pro A10, Bose SoundLink Flex, Bowers & Wilkins Zeppelin, Dali Katch G2, JBL Flip 6, LG XBOOM 360 DRP4 und We. Hear 2 (We. by Loewe).

Preis und Verfügbarkeit des Huawei Sound Joy

Der Huawei Sound Joy Bluetooth-Lautsprecher ist online und in den bekannten Elektromärkten erhältlich. Er kostet circa 100 Euro.

Webseite: consumer.huawei.com

Anmerkung: Dieser Testbericht erschien zuerst in AUDIO TEST Ausgabe 03/2022.

▶ Lesen Sie hier: Devialet Dione: High End Soundbar mit 17 Lautsprechern, Atmos und 950 Watt

AUDIO TEST Ausgabe 05/2022 Kopfhoerer Plattenspieler Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 1. Juli 2022 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Test: Huawei Sound Joy - Bluetooth-Lautsprecher mit Devialet-Klangtuning
Auch wenn der Huawei Sound Joy wie eine Party-Fun-Box daherkommt, kann er uns klanglich durchaus überzeugen. Er bietet musikalischen Genuss gerade bei akustisch produzierter Musik. Der Bluetooth-Speaker ist ungewöhnlich detailliert in der Soundzeichnung und ruht auf einem herrlichen Bassfundament, das nie übertrieben klingt. Die Einbindung in die AI Life App ist etwas nervig. Doch das macht die einfache Kopplungsmöglichkeit via NFC wieder gut.
Wiedergabequalität 87%
Ausstattung/Verarbeitung 70%
Benutzerfreundlichkeit 70%
Preis/Leistung100%
Vorteile
  • ausgewogener voller Bass, gerade bei akustisch produzierter Musik
  • einfaches Pairing via NFC
  • detailreiche Höhen
Nachteile
  • Integration in AI Life App nervig
  • bei elektronischer Musik etwas wenig Oberbass
85%Huawei Sound Joy
Leserwertung: (0 Votes)
0%

Bildquellen:

  • Huawei Sound Joy: Auerbach Verlag
  • Bluetooth-Speaker-Lautsprecher-Boxen-Test-Review-2022-Gruppe: Auerbach Verlag
  • huawei sound joy test: Auerbach Verlag