Onkyo H500BT: Mobiles Hören ist heute für uns so selbstverständlich wie das Bier zur Bratwurst. Viele Modelle kämpfen um die Gunst der Nutzer. Wir haben sechs Kanditaten für das neue iPhone 7 getestet.

Mit folgenden Worten wurde auf der Apple Keynote am 7. September 2016 eine Lawine ins Rollen gebracht, die so schnell keinen halt finden sollte: „We believe in a wireless future. A future where all of your devices intuitively connect“ – „Wir glauben an eine kabellose Zukunft. Eine Zukunft in der sich alle Geräte intuitiv verbinden“. Die Aufschreie um die Airpods, Apples erste kabellosen In-Ear-Kopfhörer, fanden schnell bei Befürwortern und Skeptikern Gehör. Diese Aufschreie übertönten zahlreiche Kompatibilitätsvorschläge vieler großer Kopfhörerhersteller die wie Apple, an besagte kabellose Zukunft glauben und deren durchaus mutige Neuerungen keinen Zweifel daran lassen, dass Kabelsalat der Vergangenheit angehört. 

Onkyo H500BT

Die neuen kabellosen Kopfhörer von Onkyo wirken durch die scharnierartige Aufhängekonstruktion aus Metall mit der die Ohrhörer an dem Kopfhörerbügel befestigt sind wie ein paar neu aufgearbeitete Vintage-Kopfhörer, die an den Status Quo der Technik angepasst wurden. Minimalistisches und handfestes Design treffen hier auf innovative Technik. Durch die Flexibilität der Ohrmuscheln lassen sich die Kopfhörer, die ebenfalls zur Fernsteuerung des mobilen Geräts dienen, nicht nur von der Höhe, sondern auch auf der horizontalen Achse bestens an Kopf- und Ohrform des Trägers anpassen. Äußerlich beschränken sich die H500BT auf das Wesentliche. Robust und Kompakt in wahlweise schwarz oder weiß erscheinen sie angenehm minimalistisch. Der bequeme Komfort trotz geschlossener Bauform wird  verstärkt durch die Größe der Ohrpolster und erlaubt ein längeres Tragen der Kopfhörer. Die einfach gehaltene Gebrauchsanweisung erklärt den Kopplungsvorgang knapp mit Hilfe von leicht verständlichen Bildern. Mit einer Berührung oder „swipen“ entlang der rechten Ohrmuschel lassen sich, ähnlich wie beim Smartphone Lieder pausieren, starten oder überspringen und die Lautstärke anpassen, ohne dass man hierfür das Handy aus der Tasche kramen muss.

Komplett in Weiß getaucht, sind die On-Ear-Kopfhörer von Onkyo

Auch Anrufe können mit einer simplen Auflage des Fingers auf die Außenmuschel der Kopfhörer entgegengenommen werden. Da diese Technik für die meisten Nutzer zunächst ungewohnt sein sollte, erfordert sie eine kurze Eingewöhnungszeit. Die Onkyo H500BT liefern ein komfortables HiFi-Erlebnis im ausgewogenen Klangbild. Höhen schillern brillant und warm, während die Mitten natürlich und voll klingen. Das aufgeräumte räumliche Klangbild lässt eine deutliche Orientierung zu, sodass man bei unterschiedlichen Aufnahmen die Ausrichtung der Mikrofonsysteme gut nachvollziehen kann. Besonders ungewöhnliche Positionierungen von Instrumenten lassen sich so vollkommen neu erfahren. Jedes Instrument wird durch die klaren Mitten akkurat und autonom wiedergegeben, ohne dabei das Gefühl der instrumentalen Isolation hervorzurufen. Lediglich die Bässe fallen teilweise etwas zurückhaltend aus und ordnen sich dem Gesamtklangbild unter.

weitere Infos unter: www.onkyo.de

Onkyo H500BT: Kopfhörer fürs iPhone auf dem Prüfstand
Wiedergabequalität84%
Ausstattung/Verarbeitung84%
Benutzerfreundlichkeit84%
Preis/Leistung85%
84%Gesamtwertung
Leserwertung: (0 Votes)
0%

Eine Antwort

  1. Stephan Kelle

    Echt innovativ, stylisch und auch noch eine gute Bewertung, das klingt nach mehr!

    Genießt alle Euer Weekend,

    Viele Grüße
    Stephan

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*