Spotify lernt sprechen

Der schwedische Streaming-Client Spotify arbeitet an einer Möglichkeit zur handfreien Bedienung seiner mobilen App. Bereits Ende des letzten Jahres startete das Unternehmen ein Experiment mit dem Namen „Driving Mode“. Mit dieser Funktion wurde ein paar ausgewählten Spotify-Nutzern die Möglichkeit eingeräumt, die iOS-App über simple Sprachbefehle zu bedienen. Apples Hausdame Siri wurde die Zusammenarbeit mit der Spotify-App bisher untersagt, weshalb das Unternehmen nun mit seiner eigenen Spracherkennung um die Ecke kommen möchte. Einem Testbericht von The Verge zufolge reagiert die Spracherkennung bereits sehr zuverlässig auf Befehele und weiß auch, unspezifische Anweisungen, wie „Play todays Top Hits“, zu verarbeien.

Wann geht das neue System auf den Markt?

Bisher hält sich das Unternehmen zu Details um die Zukunft der Handfree-Operation bedeckt. Zwar bestätigte man die limitierte Beta-Version auf dem amerikanischen Markt, allerdings ließ man nicht verlauten, wann Spotifys Spracherkennung international verfügbar sein werde. Auch die Frage, ob Spotify etwa an einem eigenen Smart-Speaker arbeite, ließ man in der Firmenzentrale in Stockholm unbeantwortet.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

[i]
[i]