Die Entscheidung für eine Soundbar fällt üblicherweise, um den Klang des heimischen Fernsehers satter und raumfüllender zu machen. Denn nur so stellt sich auch tatsächlich ein echtes Heimkino-Feeling ein. Hama stellt die beiden Soundbar-Modelle Sirium 4000 (Bild) und Sirium 3000 vor, die weit mehr können. Mit dem integrierten Sprachassistenten Alexa von Amazon sorgen sie für modernste Heimvernetzung und bieten damit mehr als nur einen guten Grund für ihren Einsatz.

Bereits auf der IFA in Berlin zeigte Hama die ersten Muster seiner neuen Sirium-Reihe. Diese umfasst mehrere Audioprodukte mit der Amazon-Sprachsteuerung Alexa. Die beiden Soundbars Sirium 4000ABT und Sirium 3000ABT haben sich bereits während der Messe für Unterhaltungselektronik schnell als die Flaggschiffe der neuen Serie herauskristallisiert. Bestandteil beider Varianten ist jeweils ein volumenstarker Wireless-Subwoofer, der darüber hinaus eine angenehme Ambiente-Beleuchtung mitbringt. Die Ansprüche an klaren Dollby-Sound mit druckvollen Bässen und beeindruckender Audioperformance werden bestens erfüllt.

Premium-Soundbar Sirium 4000

Für den starken Sound des Premium-Modells Sirium 4000 sorgen die Dolby-Audio-zertifizierte Lautsprecherkonfiguration, vier leistungsstarke Mitteltöner, zwei feinzeichnende Hochtöner (Silk-Dome-Tweeter) und der voluminöse, kabellose Subwoofer.

Freunde des vernetzten Heims wissen sowohl bei der Soundbar Sirium 4000 als auch beim Modell Sirium 3000 den Sprachassistenten Alexa von Amazon zu schätzen. Mit drei integrierten Mikrofonen in Far-Field-Konfigurationen und der Mikrofonstummschaltung direkt an der Soundbar oder auf der beiliegenden Fernbedienung gehorchen beide aufs Wort, bieten vollen Zugriff auf Audiodienste wie Amazon Music, Audible oder TuneIn Radio sowie die Skillverwaltung direkt über die Original Amazon-Alexa-App.

„Kleiner Bruder“ Sirium 3800

Eine Soundbar muss nicht unbedingt direkt am Fernseher angebracht sein. Das Hama Modell Sirium 3800 ist nur 43 Zentimeter breit. Es kann perfekt auf anderen HiFi-Komponenten platziert werden und macht auch im Regal oder auf einem TV-Möbel eine gute Figur. Zwei hochwertige Breitbandlautsprecher sind für überzeugende Höhen und Mitten verantwortlich. Und auch hier gehört der kabellose Subwoofer mit zum Set. Selbst in Sachen Smart Home steht der „kleine Bruder“ Sirium 3800 dem Premiummodell Sirium 4000 in nichts nach. Die kleinere Soundbar bietet mit dem integrierten Sprachassistenten Alexa von Amazon exakt die identischen Profile.

Anschlüsse und Details Sirium 4000 und Sirium 3800

  • Digitaler optischer Eingang S/PDIF
  • Digitaler Koaxialanschluss
  • Line-IN (Aux-IN) 3,5 mm
  • RCA-Cinch-Anschluss
  • Audiostreaming per Bluetooth (4.0), WiFi-Stream (DLNA-kompatibel) und Zugriff auf Netzwerkinhalte per UPnP
  • Wireless LAN (2×2) b/g/n
  • USB-Anschluss (Nur Wiedergabe)
  • Ersteinrichtung mit kostenloser App für iOS und Android
  • Hi-Res-Audiowiedergabe mit bis zu 192kHz/24Bit
  • Preise:
    Hama Smart-Soundbar Sirium 4000 ABT: 499 Euro
    Hama Smart-Soundbar Sirium 3800 ABT: 399 Euro

Über den Autor

Hartmut Freund

Hartmut Freund ist Journalist und Musik-Liebhaber mit Leidenschaft: Er publiziert als freier Autor und Journalist, sammelte unter anderem in der Musikbranche fundierte Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit. Hauptsächlich ist Hartmut Freund als Berater für PR, Marketing und Unternehmenskommunikation tätig.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*