Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums stellt NAD einen neuen Stereo-Vollverstärker vor. Der NAD C 3050 kommt zu Beginn in einer streng limitierten (LE) Version und soll mit seinem Retro-Look an die goldenen Zeiten des HiFi erinnern.

Rückblick auf die NAD Historie

1972 gegründet, feiert die weltweit renommierte Marke NAD, bekannt für erstklassige und hervorragend klingende Audio- und HiFi-Geräte, ihr 50-jähriges Bestehen. In den kommenden Monaten wird NAD den runden Geburtstag mit einer Serie von virtuellen und realen Veranstaltungen begehen und zudem einen vintage-inspirierten Stereo- Vollverstärker in streng limitierter Auflage herausbringen.

NAD hat sich in den letzten 50 Jahren einen herausragenden Ruf für kritisch prämierte und zukunftsorientierte Elektronikkomponenten im Audio und HiFi Bereich erarbeitet. Hierzu gehören neben audiophilen Verstärkern aller Art auch HiFi Quellgeräte wie Plattenspieler, Cassettendecks, CD-Player und zuletzt auch Heimkino-Receiver und Musik-Streamer.

Die Marke etablierte sich in der HiFi-Branche mit dem Stereo-Vollverstärker Modell 3020, der über die Zeit der am meisten verkaufte preiswerte Verstärker in der Geschichte wurde. Er brachte das Kunststück fertig, aus der bescheidenen Verstärkerleistung von 20 Watt pro Kanal mit seinem Detailreichtum und seiner Klarheit in der Wiedergabequalität, die HiFi Enthusiasten in Verzückung zu versetzen. Damit konnte eine komplett neue Zielgruppe für die hochwertige Musikwiedergabe erschlossen werden und der Grundstein für die Entwicklung der Marke NAD war gelegt worden.

Der NAD C 3050 LE

NAD C 3050 LE und NAD C 3030

Der neue Stereo-Vollverstärker NAD C 3050 LE kommt nun anlässlich des 50-jährigen Jubiläums heraus. Er erinnert mit seinen LED-beleuchteten VU-Metern und dem in Walnuss-Echtholz furnierten und satinierten Gehäuse sowie den „Knopf-Bedienelementen“ an vergangene Tage.

Im Inneren des Verstärkers schlägt jedoch das Herz der Gegenwart und Zukunft

Das bereits verbaute MDC2 BluOS Modul bietet über BluOS nicht nur HighRes- Multiroom-Streaming, sondern zudem auch das Dirac Raum-Einmesssystem. Ferner sind AirPlay 2, bi- direktionales aptX HD Bluetooth und HDMI eARC als Eingangsquellen vorhanden. Weitere Ein- bzw. Ausgänge umfassen einen Phono-Vorverstärker und einen dezidierten Kopfhörerverstärker. Mit 2 x 100 Watt Verstärkerleistung betreibt der C 3050 LE heimische Stereoanlagen in der Regel mühelos und mit dem verbauten hochauflösenden Digital-Analog-Wandler (DAC) sind audiophile Genüsse vorprogrammiert.

Hauptmerkmale des C 3050 LE in Übersicht

NAD C 3050 LE Rückseite
  • Retro-Design Elemente inklusive Walnuss Echtholz furniertes und satiniertes Gehäuse, beleuchtete VU- Meter, Druckknopf Eingangswahl und kursiver Schriftzug der 70er Jahre auf der dunkelgrauen Frontplatte
  • Limitierte Edition: nur 1.972 Stück werden produziert und sind individuell nummeriert
  • extrem verzerrungsarme HybridDigital Verstärkertechnik
  • 2 x 100 W Dauerleistung an 4 und 8Ω
  • 2 x 135 W Impulsleistung
  • extrem niedriger Klirrfaktor und geringe Modulationsverzerrungen
  • ein Steckplatze für optionale MDC2-Module
  • vorinstalliertes MDC2 BluOS-D Modul für BluOS HighRes-Multiroom-Streaming und Dirac Raumeinmesssystem (belegt vorgenannten Steckplatz)
  • BluOS unterstützt Hunderte von Internet-Radiosendern und über 20 Streaming-Dienste, MQA Musikdateien und zudem Apple AirPlay 2, Spotify Connect und Tidal Connect
  • High-Performance 32-bit/384kHz Texas Instruments DAC
  • extrem rauscharme MM-Phonostufe mit Infraschall-Filter
  • ein optischer und ein koaxialer Digitaleingang
  • HDMI eARC Anschluss
  • ein analoger Hochpegeleingang mit rauscharmem Pufferverstärker
  • zwei parallel geschaltete Lautsprecherterminals (A/B)
  • bidirektionales Qualcomm Bluetooth aptX HD für Senden und Empfangen
  • ein Subwooferausgang
  • 12 V Trigger Ein-/Ausgang
  • IR Ein-/Ausgang
  • Zubehör im Lieferumfang: IR-Fernbedienung und kalibriertes Einmessmikrofon für Dirac Live
  • Reibungslose Integrationen in Smarthome-Installationen, wie z.B. Control4, Crestron, RTI, URC, Push, Lutron, iPort und Elan

​Preis und Verfügbarkeit des NAD C 3050 LE

​Der NAD C 3050 LE Retro-Verstärker wird in dieser Ausführung mit lediglich 1.972 Stück weltweit zum Jahresende 2022 an den selektierten Fachhandel ausgeliefert werden und hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 2.499 Euro* (UVP, inkl. MwSt.) in Deutschland. In den USA liegt der Preis bei 1.972 US Dollar.

*Anm. der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels wurde der Preis für den NAD C 3050 LE Verstärker mit 1.972 Euro angegeben. Der deutsche NAD-Vertrieb (Dali GmbH) hat diesen Preis am 27. Oktober 2022 nach oben hin korrigiert. Grund seien Einfuhrzölle, Transportkosten und die Mehrwertsteuer, die den US-Preis nicht 1:1 auf den Euro-Preis ummünzen ließen.

Für das späte Frühjahr 2023 kündigt NAD jetzt schon das reguläre Modell des C 3050 an, das ohne BluOS Modul und im schlichteren Metallgehäuse kommt. Eine Preisempfehlung liegt für den Europäischen Markt noch nicht vor.

Mehr Infos unter: www.dali.gmbh // www.nadelectronics.com/c-3050-le

Retro-HiFi Special in AUDIO TEST November-Ausgabe

Apropos Retro: Die November-Ausgabe vom HiFi-Magazin AUDIO TEST widmet sich in einem großen Special dem Thema Retro-HiFi und wird hier u.a. auch den NAD C 3050 LE ausführlicher vorstellen. Ab 11. November 2022 gibt es das Heft überall im Zeitschriftenhandel.

► Lesen Sie hier: Test: NAD C 298 Stereo-Endstufe & NAD C 658 Streaming-Vorverstärker

AUDIO TEST Ausgabe 01/2023 High End Lautsprecher HiFi Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 23. Dezember 2022 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Bildquellen:

  • NAD C 3050 LE und NAD C 3030: NAD
  • NAD C 3050 LE Rückseite: NAD
  • NAD C 3050 LE: NAD