Die Berliner Indie-Lo-Fi-Slacker Combo People Club kündigen mit „Take Me Home“ ihre neue EP an. Hi-Fi oder Highend, das sind die Begriffe, mit denen sich Musikliebhaber in der Regel befassen. Doch was ist mit Lo-Fi? Damit bezeichnet man nicht etwa eine minderwertige Soundqualität. Lo-Fi ist vielmehr eine Spielart elektronischer Musik. Sie soll zum entspannen und relaxen anregen. Genau in dieser Nische fühlen sich People Club sehr wohl.

People Club aus Berlin

People Club - Take Me Home

Die Songs der EP sind 2019 entstanden und wurden größtenteils in ihrem Studio in Ost-Berlin geschrieben und im November 2019 in den Bewake-Studios in Berlin-Kreuzberg mit Martin ‚Lucky‘ Waschkowitsch aufgenommen und von Joe Harling gemischt. “We had these tracks earmarked for release in 2020, but unfortunately we were held back from our plans by the pandemic, along with so many other artists.  It’s deeply cathartic for us to finally be able to release these songs“, so die Band.

Für den Video-Dreh konnten People Club mit Felix Spitta einen langjährigen Begleiter der Band begeistern: „Once again we worked with our very talented friend, Felix Spitta, who also shot the video for our last single Francine.  We basically spent a day fooling around at his house with a smoke machine and an old tape TV camera with a red filter.  The result is hazy and disorientating, just like this year has been so far“

Werfen wir noch einen kurzen Blick zurück, um den Stil von People Club zu ergründen. Ganz dem Zeitgeist entsprechend fand die Band über die amerikanische Webseite Craigslist zusammen. Auf der Suche nach Gleichgesinnten für ein neues Musikprojekt, stellte Gitarrist Saxon Gable eine Anzeige ins Netz. Auf das Inserat meldeten sich die zukünftigen Bandmitglieder Ray, Pete, Drew und Sarah. Alle verband die Liebe zur Musik der 70er mit samt ihren Aufnahmetechniken und Traditionen.

Popmusik in Reinkultur

Auf der EP sind diese Einflüsse unüberhörbar. Pointiert wie groovy verbreiten die Songs von People Club eine schon vergessen geglaubte Clubatmosphäre. Synthesizer und jede Menge elektronische Elemente spannen den Bogen in die Neuzeit. Das ist Popmusik in Reinkultur, jederzeit unterhaltend und eingängig.

Musik: Take Me Home - People Club
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
4.2Gesamtwertung

Bildquellen:

  • Pressefoto People Club: Backseat