Immer wieder schön neue Musik zu entdecken. In diesem Fall von der 20-jährigen US-Amerikanerin Sophie Allison aus Nashville. Am 2. März erscheint ihr neues Album „Clean“. Vorab gibt es schon die Single „Your Dog“ zu hören. Und die klingt recht vielversprechend.

Sophie Allison – emotional und authentisch

Preis: EUR 14,99
Ein Pressetext zum Album beschreibt die Platte folgendermaßen: “Allison’s journey out of her bedroom and into the studio,” und “an emotional album, heavy on themes of growth, isolation and change.” Das klingt gut. Emotional und authentisch gibt die Künstlerin viel von sich preis. Die zehn Titel wurden von Gabe Wax (War On Drugs, Deerhunter, Beirut) produziert und gemixt von Ali Chant (Perfume Genius, PJ Harvey).

Alles geschah in Anlehnung an Allison´s 2017er EP Collection. “I’d never made a full album before, just EPs and random tracks thrown together,” erklärte Allison, und weiter: “I wanted it to be a lot more cohesive than the rest of the stuff that came before. I wanted to make something that was a full piece of my life, that addressed similar themes and held together as a whole.”

„Your Dog“ – Einstimmung auf „Clean“

Wie oben schon erwähnt, stimmt die Single „Your Dog“ recht gut auf die kommende Platte ein. Auch dieser Song hat für die Interpretin eine ganz persönliche Bedeutung. “The song comes from a feeling of being paralyzed in a relationship to the point where you feel like you are a pawn in someone else’s world,” beschreibt Allison. “The song and the video are meant to show someone breaking away and taking action, but at the same time, it’s only a quick burst of motivation. It’s a moment of strength amidst a long period of weakness.”

Hypnotischer Indie-Pop, der nach Respekt verlangt. Sophie Allison präsentiert uns ein puristisches Album, das ganz auf die Stimme der jungen US-Amerikanerin und ihre Gitarre ausgerichtet ist. 

Musik: Neuvorstellung - Sophie Allison mit Clean
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
3.9Gesamtwertung

Bildquellen:

  • Pressefoto Soccer Mommy low: Bild: Pressefoto © Backseat PR