Im August dieses Jahres hatten wir das Vergnügen, die aktuelle Platte „Cosmic Playground“ des Chris Gall Trio vorstellen zu dürfen. Nun wandelt der begnadete Jazzmusiker wieder auf Solopfaden. „Room of Silence“ heißt das Album. Bei der Fachpresse ist man voll des Lobes:

Chris Gall in der Fachpresse

JAZZTHING schreibt, dass Chris Gall „Nils Frahm und Tigran Hamasyan in einen Dialog treten lässt” und es sei „Enorm viel los im Raum der Stille!“ Es zeige sich vor allem Galls enormes Talent als Geschichtenerzähler.

“Dieser Ton. Der Anschlag. (…) ein ganz eigener Klang, der selbst in den schwersten melancholischen Nebeln so makellos artikuliert bleibt, wie es nur einem klassisch geschulten Pianisten gelingt.” PIANO NEWS

“Ein wohl überlegter Wurf in der langen Solo-Geschichte des Instruments” CONCERTO

Für JAZZTHETHIK öffnet das Album „Sinne und Seele für die nächste Überraschung“ Es sein eine musikalische Grenzüberschreitung für offene entdeckungsfreudige Ohren.

Und weiter: „Derart auf den Punkt zu kommen, ganz ohne Längen und Redundanzen – das soll ihm ist einmal einer nachmachen“

Musik mit beruhigender Wirkung und Fantasie

Preis: EUR 17,99
Chris Gall ist es augenscheinlich gelungen, mit seiner Piano-Solo-Platte ein erneutes Ausrufezeichen zu setzen. Nach „Cosmic Playground“ und dem Chris Gall Trio begeistert der Jazzpianist erneut nicht nur die Fachwelt mit seinem Talent. Denn auch ungeschulte Ohren kommen in den Genuss dieser wunderbar virtuosen Klänge. 

Musik mit ungemein beruhigender Wirkung ohne einzuschläfern. Denn es gibt einiges zu entdecken. „Room Of Silence“ soll ein Zufluchtsort sein. Geschaffen, um zu genießen, zu beruhigen oder der eigenen Fantasie Raum zu geben. Musik ist die vielleicht einfachste und schönste Art der Abschottung. Mit ihr gelingt es, nahezu jederzeit und fast überall, dem Alltag zu entfliehen. Vorausgesetzt, man gibt sich den richtigen Klängen hin. Allerdings kann hier nie von richtig oder falsch gesprochen werden. Erlaubt ist bekanntlich, was gefällt. Das Album „Room of Silence“ wird Gefallen finden.

Musik: Room Of Silence - Chris Gall Piano Solo
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
4.2Gesamtwertung