Die HiFi Branche hat das Thema Vinyl unlängst wieder für sich entdeckt. Als jüngster Vertreter stellte nun Cambridge Audio einen neuen Plattenspieler vor. Der Cambridge Audio Alva TT wurde auf der Tech-Messe CES in Las Vegas erstmals vorgestellt.

Der Cambridge Audio Alva TT ist dabei weltweit der erste Bluetooth aptX HD-Plattenspieler mit Direktantrieb. Somit kann die Musik vom Alva TT auf alle Bluetooth-Empfänger in einer hohen Auflösung von bis zu 24 bit/48 kHz gestreamt werden. Natürlich lässt er sich auch mit den Cambridge Audio Bluetooth-Speakern Yoyo koppeln (lesen Sie hier unseren Test der Bluetooth-Lautsprecher Cambridge Audio Yoyo). Weiterhin ausgestattet ist er mit einem integrierten Phono-Vorverstärker, der den Prozess einer direkten Verbindung vereinfacht und zusätzliche Lautsprecherboxen für die Konfiguration hinfällig macht. Dieser Phono-Vorverstärker baut auf dem Erfolg der preisgekrönten Cambridge Audio Vorverstärker – dem Alva Solo und Alva Duo – auf, wodurch unerwünschte Geräusche reduziert werden und zugleich die charakteristische Wärme, die das Vinyl verströmt, nicht verloren geht.

Cambridge Audio Alva TT Plattenspieler Turntable CES 2019 Bluetooth

Werksseitig ist ein MC-Tonabnehmer im Alva TT vorinstalliert. Der leistungsstarke Moving-Coil-(MC)-Tonabnehmer mit exponiertem Nadelträger reduziert unerwünschte Echos und Schwingungen und liefert einen hohen Grad an Verstärkung. Antriebsseitig hat sich Cambridge Audio Anstelle eines Riemenantriebssystems für einen Direktantrieb im mittleren Drehmomentbereich entschieden. Die Gleichlaufschwankungen belaufen sich auf lediglich 0,06 %. Eine viel bessere Tonhöhenstabilität – insbesondere bei längeren, anhaltenden Musiknoten wird vom Hersteller versprochen.

Der Plattenteller des Cambridge Audio Alva TT weist sowohl eine hohe Dichte als auch ein stattliches Gewicht auf. Er wurde aus Polyoxymethylen (POM) gefertigt, einem technisch hochwertigen Thermoplast, der in den Präzisionsteilen zutragen kommt, die eine hohe Stärke und exzellente dimensionale Stabilität erfordern. Das Gewicht des Plattentellers mitsamt dem Direktantriebmotor im mittleren Drehmomentbereich garantiert während der Wiedergabe der Schallplatten eine herausragende Drehzahlstabilität.

Der Alva TT nutzt einen klassischen einzelnen Tonarm. Auf diese Weise erhält das Modell die bestmögliche Grundierung für den Tonabnehmer und bietet so eine extrem niedrige Reibung. Er wurde dazu konzipiert, vom Tonabnehmer die maximalen Klangdetails zu erfassen.

Die Features im Überblick:

  • Bluetooth aptX HD – Kabelloses, hochauflösendes Streaming
  • Integrierter Phono-Vorverstärker – Keine zusätzlichen Lautsprecherboxen nötig
  • Direktantrieb – Beständige Antriebsgeschwindigkeit mit perfekter Audiowiedergabe
  • Vorinstallierter, leistungsstarker MC-Tonabnehmer – Makellose musikalische Details ohne komplizierte Konfiguration
  • Einzelner Tonarm – Leicht, aber stark

Der Cambridge Audio Plattenspieler Alva TT wird ab April zu einem Preis (UVP) von 1.700 Euro verfügbar sein. In Deutschland wird er erstmals auf den Norddeutschen HiFi-Tagen in Hamburg gezeigt. Weitere Informationen zum Produkt finden sich auf der Webseite via www.cambridgeaudio.com.

AUDIO TEST 08/2018 Schallplatte Vinyl Beilage+++ AUDIO TEST 08/2018 mit limitierter 7“ Single Vinyl Schallplatte mit Johannes Brahms („Ungarischer Tanz Nr. 5“) und Martin Kohlstedt („EXA“) und großem Analog/Plattenspieler-Spezial (u.a. 11 Plattenspieler im Test) gibt es ab 09.11.2018 am Kiosk!

Bildquellen:

  • Cambridge Audio Alva TT: Cambridge Audio
  • Schallplatte Vinyl Beilage: Auerbach Verlag
  • Cambridge Audio Alva TT: Cambridge Audio