In einer Branche, die über Jahrzehnte von Tradition und eher konservativen Werten gelebt hat, ist ein Newcomer mit eigenem Konzept und Ideen nicht nur mutig, sondern vor allem auch höchst hörenswert.

Resoluter Start

Unser Geheimtipp unter den Newcomern des Lautsprecherbaus heißt Fishhead Audio vertreten durch Geschäftsführer Christoph Winklmeier. Ursprünglich kommt der ambitionierte Firmengründer von der Nordsee, was die Namensfindung erklärt, das noch junge Unternehmen ist allerdings in Berlin angesiedelt und das hat auch etwas damit zu tun, dass Christoph Winklmeier in der Vergangenheit an zahlreichen Modellen von Lautsprecher Teufel und Raumfeld als Entwickler beteiligt war. Bei Teufel stammten unter anderem die Definion-Serie und das System 5 und 9 aus seiner Feder. Christoph weiß also, wie guter Klang geht, so hat er unter anderem auch die THX-konforme Entwicklung bei Teufel betreut. Nach 17 Jahren war es nun also an der Zeit, dass etwas Eigenes entstehen sollte. Keine Kompromisse, ein eigenes Konzept, niemand der ein Veto einlegen kann. Dafür machte sich Christoph Winklmeier selbständig und gründete die Fishhead Audio GmbH. Das Prinzip Online-Direktvertrieb hat er von seinem ehemaligen Arbeitgeber übernommen. Genauso wie die Idee der Entwicklung in Deutschland, verbunden mit der kosteneffizienten Produktion in China. Nur das Lager ist in Hamburg. Dass das aber der Qualität keinen Abbruch tut und für alle beteiligten Vorteile bietet, hat er uns anschaulich erklärt. Wir haben ihn im Berliner Café im Panoramapunkt am Potsdamer Platz getroffen. Da will jemand hoch hinaus, denken wir, aber dennoch nah am Menschen sein. Wir treffen uns in der 24. Etage. Christoph trinkt Latte Macciato und trägt einen lässigen Rucksack.

Fishhead Audio Resolution 2.6 Tieftöner

Die Kohlefaser Konus-Membrane finden beim Mitteltöner und Tieftöner Verwendung. Angetrieben werden sie von Neodym-Magneten in einem Aluminium Druckguss-Korb

Im Gespräch mit Blick über Berlin erklärt er uns: Bei der Entwicklung von Lautsprechern sind ihm akustische Breite und Tiefe nicht prioritär wichtig. Wenn man versteht, wie man das beeinflussen kann, kommt das ganz von selbst, so Winklmeier. Sein Fokus liegt auf ausbalancierten Frequenzen, gerade im kritischen Grundtonbereich von 100 bis 300 Hertz. Daher entschied Christoph sich bei der Resolution auch für ein 3-Wege-System, weil sich das offensichtlich feiner abstimmen lässt. Der wohltemperierte Lautsprecher als heiliger Gral? Boxen müssen auch Bass haben und dürfen und sollen auch Spaß machen, so Winklmeier weiter. Dabei geht es im Modell Resolution allerdings nicht ausschließlich um Lautstärke, sondern wir der Name impliziert primär um Impulstreue und Feinzeichnung. Die Resolution hat einen Wirkungsgrad von 85 Dezibel, was ihre Sensibilität nochmals unterstreicht. Das Gehäuse ist fein lackiert und nicht nur foliert. Das war der jungen Firma bei der Materialauswahl besonders wichtig. Bei Fishhead Audio arbeitet man im Moment noch an einem Modell Resolution Center und einem Regallautsprecher. Die Idee bei Fishhead Audio ist, Lautsprecher zu bauen, die ganz speziell den Bedürfnissen der Hörer angepasst sind. Keine eierlegende Wollmilchsau. Dabei entscheidet die Nachfrage über die Ausrichtung. Egal welches Konzept, bei einer Sache ist man sich jedoch stets sicher, es muss ein AMT-Hochtöner sein. Die Air Motion Transformer haben es Christoph Winklmeier offensichtlich angetan. Getestet wird bei Fishhead Audio viel mit Testsignalen, also Rauschen, Impulsen und auch Frequenz-Sweeps und Messungen um Schnarren und Resonanzen des Gehäuses ganz bewusst zu provozieren und zu eliminieren.

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS Rückseite und Füße

Bi-Wiring wird bei den Fishhead Audio Resolution 2.6 FS genauso unterstützt wie Bi-Amping. Wer das alles nicht braucht, für den gibt es ab Werk vorgefertigte Metallbrücken

Aber auch die Musik spielt im Lautsprecherbau bei Fishhead Audio natürlich eine ganz große Rolle. Wer Cannibal Corpse, Diana Krall, Nick Cave, The Eagles, Disturbed, oder aber auch Bach hört, kann sich sicher sein, dass das Ergebnis vom Hersteller so abgesegnet ist, denn das sind die bevorzugten Test- und Referenzinterpreten bei Fishhead Audio. Auf den ersten Blick ziemlich rockig wie wir meinen, was für eine mittige Abstimmung sprechen könnte. Davon wollten wir uns nun also selber ein Bild machen und haben uns die Resolution 2.6 FS ins Labor eingeladen.

Klang

Unsere erste Test-Scheibe ist „A Curious Thing“ von Amy McDonald. Der Titel „Love Love“ fordert sofort die Impulstreue der Resolution heraus, besteht er doch hauptsächlich aus perkussiv gespielten Gitarrenriffs, die der Lautsprecher aber sehr gekonnt auflöst und präzise abbildet. Wir sind überrascht von der imponierenden und druckvollen Bassdrum, mehr aber noch von den wunderbar eingebetteten Mitten, die weder scharf, noch mulmig klingen. Sie sind eine Wohltat für die Ohren und wirken präsent, aber nicht verfremdet oder übertrieben, sondern sehr ausbalanciert und ausgewogen. Da hat jemand viel Liebe und Zeit investiert, um diese 3-Wege-Box abzustimmen und das ist wirklich gelungen. Toll!

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS AMT-Hochtöner

Chefentwickler und Inhaber Christoph Winklmeier ist ein großer Freund des Air Motion Transformers. Dementsprechend findet sich dieser Typ Hochtöner in fast allen seinen Projekten wieder

Nach diesem ersten Eindruck wollten wir es wirklich wissen und zauberten einen Titel aus unserem Archiv hervor, der wirklich jedem gut im Ohr sein dürfte. Der Titel „Chan Chan“ des Buena Vista Social Club ist schon zu seinen Entstehungszeiten zu einer akustische Legende avanciert und verlangt nach Lebenslust und Authentizität, aber auch Träumerei und Tiefe. Beide Komponenten bildet das Pärchen Resolution 2.6 FS in unserem Labor sehr gut ab. Auch wenn der Fokus bei der Entwicklung nicht auf Tiefe und Breite lag, so entfaltet sich dennoch eine sehr plastische Staffelung der Instrumente vor unseren Ohren.

Die Gitarren klingen wunderschön transparent, aber nicht dünn oder hohl, sondern sehr sonor mit einem herrlichen Klick im Anschlag. Der Gesang berührt und verführt unmittelbar und lädt zum Spaziergang bei frischer Mango und Kokosnuss durch das heiße Havanna ein, um anschließend bei einen Daiquiri oder Mojito in einem belebten Straßencafe die Seele baumeln zu lassen. Das markante Trompetensolo wirkt glaubhaft emotional und gliedert sich ohne Schärfe,dafür aber mit dem nötigen Schmelz in die Spielgruppe ein. Fehlen nur noch die farbenprächtigen Oldtimer und auf dem Oberschenkel handgerollte Zigarren. Ob die Lautsprecher auch mit elektronischen High-Res-Spielweisen zurecht kommen, haben wir im ultimativen Resolution-Test überprüft. Das 192 Kilohertz-Album „A New Day At Midnight“ des lange Zeit unterschätzen Singer-Songwriter- Talentes David Gray ist eine hervorragende Möglichkeit, die Dichte und Reichweite der Resolution einzuschätzen.
Preis: Derzeit nicht verfügbar
Es fällt uns abermals auf, dass die Abstimmung der Lautsprecher für die Preisklasse enorm ist. Eine solche Ausgewogenheit erlebt man sonst eher selten im Bereich unter 2 000 Euro. Die Lautsprecher klingen eher nach dem doppelten Preis. Mindestens. Wenn wir nicht wüssten, dass wir es mit einem Bassreflex-Downfire-System zu tun haben, könnte man meinen, dass es sich um einen geschlossenen Lautsprecher handelt, so druckvoll ertönt das Ergebnis. Diese Mitten. Wahnsinn. Im letzten Drittel des Songs erscheinen dann zusätzlich noch Bass-Sweeps, welche die Performance der Lautsprecher eindrucksvoll untermauern. Diese Erlebnisse im Herz und in der Bauchgegend lassen uns darüber hinwegsehen, dass der Lautsprecher zwar jede Menge Auflösung im hörbaren Dynamik-Bereich bietet, aber objektiv gesehen aufgrund einer oberen Grenzfrequenz von maximal 30 Kilohertz bei minus 6 Dezibel kein High-Res-Gütesiegel bekommt. Ob das reicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Fishhead Audio macht es einem da auch sehr einfach. Man kann nämlich die Box einfach bestellen und vier Wochen lang in Ruhe zuhause ausprobieren. Wem sie nicht gefällt, der schickt sie einfach wieder nach Hamburg und bekommt sein Geld zurück. Nur fair, finden wir. Schließlich muss sich der „Fischkopf“ erst einmal einen Namen in der HiFi-Branche machen.

weitere Infos unter www.fishhead-audio.de

Test: Fishhead Audio Resolution 2.6 FS – Resoluter Start
Bei Fishhead Audio bekommt man viel Lautsprecher für kleines Geld! Die Resolution 2.6 FS sind für den Preis ein mehr als faires Angebot. Die Sensibilität der Lautsprecher überzeugt auf ganzer Linie. Tipp: Kaufen, vier Wochen ausprobieren und bei Nichtgefallen zurückschicken. Was sie wahrscheinlich nicht machen werden.
Wiedergabequalität90%
Ausstattung/Verarbeitung91%
Benutzerfreundlichkeit90%
Preis/Leistung94%
Vorteile
  • transparente und musikalische Mitten
  • natürlicher, ausgewogener Klang
  • Preis-/Leistungsverhältnis
Nachteile
  • geringe Maximallautstärke
  • kein High-Res
  • nur Direktvertrieb
90%Gesamtwertung
Leserwertung: (7 Votes)
68%

Bildquellen:

  • Fishhead Audio Resolution 2.6 Tieftöner: Auerbach Verlag
  • Fishhead Audio Resolution 2.6 FS Rückseite und Füße: Auerbach Verlag
  • Fishhead Audio Resolution 2.6 FS AMT-Hochtöner: Auerbach Verlag
  • Fishhead Audio Resolution 2.6 Front: Auerbach Verlag