Nach mehreren erfolgreichen Jahren war es auch für die Referenzvorstufe SA-T7 von Vincent an der Zeit, überarbeitet zu werden. Vincent hat das äußerliche Erscheinungsbild modernisiert. Zusätzlich hat man der Vorstufe einen Bluetooth-Eingang (Vers. 5.0) spendiert. So kann Musik problemlos von jedem Handy oder Tablet ganz einfach an den Verstärker übertragen werden.

Im Vincent SA-T7MK Röhren-Vorverstärker kommt weiterhin die BestPentode-Schaltung zum Einsatz, die das für Penthoden-Röhren typische Stromverteilungsrauschen minimiert. Da moderne Signalquellen andere Anforderungen an die Übertragungsqualität der Verstärker stellen, wird mit herkömmlicher (klassischer) Schaltungstechnik und ECC81/82/83/88 das Potential der Röhrentechnik nicht voll ausgeschöpft.

Vincent SA-T7MK: Neue Stereo-Röhrenvorstufe mit Bluetooth
Mit Bluetooth kann Musik problemlos von jedem Handy oder Tablet einfach an den Vincent Verstärker übertragen werden.

Röhren mit viel Potenzial

Die von Vincent verwendete BestPentode-Stufe hat eine viel höhere Verstärkung bei kleinerem Rauschen als vergleichbare Trioden. Die im Vincent SA-T7 MK eingesetzten Spanngitter-Pentoden vom Typ E180F / 6SCH9P / 6SCH51P können so ihr ganzes Potential entfalten. Diese Röhren sind NOS (New Old Stock) Röhren, fabrikfrisch aus altem Lagerbestand, deren ursprünglicher Einsatzzweck die Verstärkung hochfrequenter Signale im 24/7 Einsatz in der Telekommunikation waren.

Verstärkung mit geringstem Rauschen

Dank der eingesetzten Schaltungstechnik in Verbindung mit der raffinierten Vimala-Stromquellenkopplung wird auf einzigartige Weise eine hochlineare Verstärkung mit geringstem Rauschen und überragender Schnelligkeit für bestmöglichen Musikgenuss kombiniert.

Eingänge, Ausgänge und Anschlussmöglichkeiten am SA-T7MK lassen keine Wünsche offen.

Vincent SA-T7MK Röhren-Vorstufe: Daten im Überblick

  • Übertragungsbereich: 10 Hz – 100 kHz (±0.1 dB)
  • Ausgangsspannung: 3 V
  • Klirrfaktor: < 0.001 % (1 kHz, Ausgangsspannung 2Veff bei 10 kOhm)
  • Verstärkung: Typ. 13.3 dB (Lautstärkeregler max. Gain)
  • Eingangssensibilität: 430 mV (für 2 Volt Ausgangssperrung)
  • Signal-Rauschabstand: Typ. > 100 dB (A)
  • Eingangsimpedanz: > 22 kOhm
  • Eingänge: 6 x Stereo RCA, 1 x Optisch, 1 x Coaxial, 1 x Bluetooth
  • Ausgänge: 2 x Stereo RCA (Pre Out), 1 x Stereo RCA (Rec Out), 2 x 3.5 mm Klinkenbuchse (Power Control)
  • Röhren: 4 x 6SCH51P, 4 x 6SCH9P; 1 x 85A2
  • Abspielbare Digitalformate: WAV, FLAC, APE, LPCM, MP3, ACC, AC3, WMA
  • Farben: Schwarz/Silber
  • Gewicht: 8.5 kg
  • Abmessungen (BxHxT): 430 x 135 x 370 mm

Preis und Verfügbarkeit

Vertrieben wird der Vincent SA-T7MK von der Sintron Distribution GmbH aus dem badischen Iffezheim. Die Stereo-Röhrenvorstufe ist zum Preis von 3.099 Euro (UVP) im Fachhandel zu kaufen.

Webseite: www.vincent-tac.de

▶ Lesen Sie hier: Test: Vincent SV-700 Vollverstärker – Einstellungssache

AUDIO TEST Ausgabe 01/2023 High End Lautsprecher HiFi Review Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 23. Dezember 2022 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Bildquellen:

  • Vincent SA-T7MK_Black_Right_2: Bild: © Sintron Distribution GmbH