Mit den Soundbars HTL5160B, HTL3160B und HTL2183B bringt Philips umfangreich ausgestattete TV-Sound-Systeme auf den Markt, die alle über einen zusätzlichen Centerkanal verfügen. In Kombination mit dem Philips Voice Modus soll dies höchste Sprachverständlichkeit garantieren. „Dadurch ist es möglich, jedes Flüstern und Atmen im Film wahrzunehmen und ein intensives Filmerlebnis ist garantiert“, so Amat Ros Y Hildebrand, Marketing Manager von Home Cinema Sound & Home Video Gibson Innovations D-A-CH. Alle drei Modelle werden von einem externen Subwoofer unterstützt, die Modelle HTL3160B und HTL5160B können sich sogar kabellos mit dem Woofer verbinden.

Die schlanken Soundbars scheinen wahre Konnektivitätskünstler zu sein, so verfügen alle über Bluetooth, einen HDMI-ARC-Eingang und -Ausgang, einen optischen, und einen Coaxialanschluss. Aux-In, Audio-In und USB bieten laut Hersteller überdies uneingeschränkte Verbindungsmöglichkeiten mit minimalem Kabelaufwand. Durch den HDMI Anschluss bestehe außerdem die Möglichkeit zur Nutzung von EasyLink, sodass sich mit nur einer Fernbedienung alles steuern lässt. Die HTL5160B, das Flaggschiff der Reihe, hat zudem die Streaming-Dienste Google Cast und Spotify Connect integriert.

Alle Geräte verfügen laut Philips über die Algorithmen Dolby Digital Pro Logic II und Virtual Surround Sound, für einen intensiven und realitätsgetreuen Sound.

Der HTL5160B ist für 349,99 Euro zu haben, der HTL3160B kostet 229,99 Euro und der HTL2183B wechselt für 169,99 Euro seinen Besitzer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*