Musical Fidelity Nu-Vista: Neuer Phono-Vorverstärker Vinyl 2 & High-End DAC

Nach der Markteinführung des Nu-Vista PRE, Nu-Vista PAS und des 800.2 präsentiert Musical Fidelity zwei neue Quellkomponenten der „Nu-Vista by Musical Fidelity“-Serie, den Phono-Vorverstärker Vinyl 2 und den DAC (Bild oben). Beide bieten bewährte Phono- und DAC-Technologie, die von moderner „Nu-Vista Tube“-Analogverstärker-Technologie angetrieben wird.

Zusätzlich wurde die Elektronik dieser beiden neuen Musical Fidelity Audio-Geräte in passende, superschwere und superstabile Nu-Vista-Gehäuse eingebaut. Solche Gehäuse waren notwendig, um ein Maximum an diskreten Schaltungen zu verwenden, was zu vielen Bauteilen und großen Platinen führt.

Musical Fidelity Nu-Vista Phonovorverstärker Vinyl 2
Der Nu-Vista Vinyl 2 konzentriert sich darauf, das Signal des Tonabnehmers zu verstärken. Dabei können sowohl MM- als auch MC-Systeme verwendet werden.

Passen hervorragend zur übrigen Produktlinie

Optisch passen der Musical Fidelity Nu-Vista Vinyl 2 und der Nu-Vista DAC dank der großen, eleganten Regler und der modernen High-Tech-Displays hervorragend zur übrigen Nu-Vista-Linie. Sie haben einen besonders warmen und schön transparenten Klang vor einem ultra-leisen Hintergrund.

Musical Fidelity Nu-Vista Vinyl 2: pure Verstärkung des Tonabnehmers

Der Phono-Vorverstärker Nu-Vista Vinyl 2 nimmt so viel Platz ein, wie mancher Vollverstärker. Er konzentriert sich aber allein darauf, das Signal des Tonabnehmers zu verstärken. Dabei können sowohl MM- als auch MC-Systeme verwendet werden. Beim Entschlüsseln der Signale beschränkt sich Musical Fidelity übrigens nicht auf die gängige RIAA-Kurve.

Zusätzlich kann man sich auch für die Kurven DECCA und COLOMBIA entscheiden. Anschließend übernimmt eine Class-A-Röhrenstufe den Rest. Der Verstärker erhält sein Signal dann sowohl über Cinch-Buchsen als auch via XLR. Auch gleichzeitig, wenn gewünscht. Zusätzlich kann man außerdem zwischen drei Gain-Stufen wählen.

Musical Fidelity Nu-Vista DAC
Beim Nu-Vista DAC kann man seinen HiFi-Verstärker entweder via Cinch oder XLR verbinden.

Musical Fidelity Nu-Vista DAC: Highres-Audio der Extraklasse

Äußerlich ist der D/A-Wandler Musical Fidelity Nu-Vista DAC kaum vom Vinyl 2 zu unterscheiden. Hinter dessen Alugehäuse stecken ebenfalls komplett diskret aufgebaute Platinen, die digitale Daten in analoge Musik wandeln.

Zwei ES9038Q2M-Chips sind hierfür zuständig und liefern Highres-Audio bis zu hohen 768 kHz und DSD512. Zumindest über die asynchrone USB-Buchse. Alternativ stehen ein koaxialer, ein AES/EBU und drei optische Eingänge zur Verfügung.

Verbindungsvielfalt

Auch beim Nu-Vista DAC kann man seinen HiFi-Verstärker entweder via Cinch oder XLR verbinden. Da der DAC auch eine regelbare Vorstufe hat, sind alternativ auch Aktiv-Lautsprecher oder Endstufen koppelbar. Im Innern des DAC arbeiten insgesamt acht 7586 Nuvistors-Röhren.

Nu-Vista Vinyl 2 und DAC: Preise und Verfügbarkeit

Der Nu-Vista Vinyl 2 und der Nu-Vista DAC sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Beide Geräte haben einen Preis (UVP) von 10.990 Euro. Der Vertrieb der Musical-Fidelity-Produkte erfolgt in Deutschland über Reichmann Audio Systeme. In Österreich ist die Audio Tuning Vertriebs GmbH aus Wien für den Vertrieb zuständig.

Webseiten: www.reichmann-audiosysteme.de // www.musicalfidelity.com

▶ Lesen Sie hier: Test: Musical Fidelity M8xi – High End Vollverstärker

AUDIO TEST Ausgabe 02/2024 HiFi Review kaufen Magazin

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 12. Februar 2024 im Handel oder ganz einfach und bequem nach Hause bestellen:www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Abo abschließen und das Heft pünktlich und direkt frei Haus liefern lassen:
www.heftkaufen.de/abo-audio-test +++

Bildquellen:

  • Nu-Vista-DAC-black-front_main: Bild: © Reichmann AudioSysteme