Lyngdorf Audio präsentiert die neue HDMI 2.1-Versionen des Flaggschiff-Prozessors MP-60. Der MP-60 2.1 Surround-Sound-Prozessor von Lyngdorf Audio ist für den anspruchsvollen Audiophilen gebaut, der sowohl in Surround-Formaten wie auch in Stereo die ultimative Leistung haben will. Diese Prozessor-Plattform ist damit die modernste und umfassendste Lösung für das ultimative High End-Kino-Erlebnis. Die neue Vorstufe wird ab Februar 2021 erhältlich sein. Die bisherigen MP-60-Vorstufen mit der HDMI 2.0b Platine werden auch weiterhin im Programm bleiben.

Zusammen mit der Steinway Lyngdorf Version, dem P300, wird der MP-60 2.1 in der Konzernzentrale in Skive, Dänemark, entwickelt. Er ist mit allen fortschrittlichen Technologien ausgestattet, für die Lyngdorf Audio bekannt ist, darunter das renommierte Raumkorrektursystem RoomPerfect und unübertroffene Qualität in der digitalen Signalverarbeitung.

Modernste HDMI-Verarbeitung (HDMI 2.1)

Der MP-60 2.1 Prozessor ist intuitiv zu bedienen und bietet eine außerordentlich einfache Installation. Er dekodiert bis zu 16 native Audiokanäle, die über die schlanke Website-Oberfläche intelligent zugeordnet werden können.

Der MP-60 2.1 bietet volle Unterstützung der neuesten immersiven Surround-Formate, einschließlich Dolby Atmos, DTS:X Pro und AURO-3D. Mit fünf HDMI-Eingängen und zwei Ausgängen unterstützt das neue Meisterstück von Lyngdorf Audio jetzt HDMI 2.1 inklusive der Features eARC, Dynamic Lip-Sync und QMS (Quick Media Switching) sowie die neuesten Dekodier- und Post-Processing-Formate.

Lyngorf Audio MP 60-2.1 - Anschlüsse

Der Lyngdorf MP-60 2.1 arbeitet zudem mit 40 Gbps Fixed Rate Link (FRL) und 18 Gbps Transition Minimized Differential Signaling (TMDS) Videoraten. Außerdem unterstützt er Variable Refresh Rate (VRR), Quick Frame Transport (oder Fast Vactive) und Auto Low Latency Mode (ALLM) sowie High Dynamic Range (HDR) Metadaten Passthrough für HDMI Dynamic HDR, HDR10+ und Dolby Vision.

eARC ermöglicht einen vollständigen Dolby Atmos Audio-Bitstream, der vom Fernseher an den Prozessor zurückgesendet wird und somit die volle Audioqualität der im Fernseher eingebauten Mediaplayer gewährleistet.

Flexible Installation

Mit seinem visuellen Lautsprecher-Layout ermöglicht das Setup-Menü jedem, das optimale Prozessor-Setup für sein Lautsprechersystem zu finden. Der MP-60 2.1 bietet drei einzigartige Upgrade-Module für die Integration mit DCI-kompatiblen Servern und Prozessoren. Eine optionale Aufrüstungsplatine ist eine AES67 Eingangs-/Ausgangsplatine für die Integration mit digitalen Kinoservern.

Zusätzlich zum AES67 Board kann ein AES3 (DB25) Eingangs- und/oder Ausgangsboard für die Integration mit digitalen Kinoservern und anderen Produkten von Drittanbietern gewählt werden. Mehrere Steuerungsoptionen ermöglichen die Integration des MP-60 2.1 mit Steuerungssystemen, IR-Sensoren und Triggern. Der MP-60 2.1 verfügt über zwei werksseitige Fernbedienungsoptionen, sowohl die IP- als auch die RF-Fernbedienung bieten eine direkte Steuerung aller Funktionen.

Medien-Wiedergabe

Der MP-60 2.1 verfügt über einen eingebauten Mediaplayer, der sich mit Airplay, Spotify und Roon sowie Internetradio verbindet. Über ein kabelgebundenes Netzwerk oder einen USB-Anschluss kann auf die Musiksammlung zugegriffen werden. Diese lässt sich in Stereo oder hochgemischt in ein Surround-Sound-Format genießen.

Wichtige Informationen:

Die 2.1-Versionen des MP 60 werden KEINEN HD-BaseT-Ausgang mehr haben und die Anzahl der Ein- und Ausgänge ist reduziert. Die vorhandenen Ein- und Ausgänge verfügen ALLE über einen vollen Video Pass-Through. Über ein Steuersystem kann die eingebaute HDMI-Matrix aktiviert werden.

Lyngdorf sieht eine Zunahme von Problemen im Zusammenhang mit der Verwendung von optischen HDMI-Kabeln zur Weiterleitung von hochauflösenden Videos an Fernseher und Projektoren. Wichtig ist, dass NUR die Versionen mit einem USB-Netzteil für die optischen Wandler den HDMI-Standards entsprechen. Die HDMI-Boards sind innerhalb der HDMI-Spezifikationen entwickelt worden und können KEINE optischen HDMI-Kabel mit Strom versorgen. Man kann jedoch die USB-Anschlüsse auf der Rückseite nutzen, um optische HDMI-Kabel mit Strom zu beliefern.

Technische Daten

Dekodierung

Dolby Atmos, Dolby Digital EX & Plus, Dolby TrueHD, DTS:X PRO, DTS ES Discrete 6.1, DTS ES Matrix 6.1, DTS 96/24, DTS-HD High Res. Audio,DTS-HD Master Audio, AURO 3D, 16 native Kanäle

Nachbearbeitungsmöglichkeiten

Dolby Surround, AURO-MATIC, DTS Neural:X

Audio-Eingänge

5 x HDMI™, 1 x HDMITM eARC (≤192kHz/24bit), 1 x AES/EBU S/P-DIF-Eingang (≤192kHz/24bit), 3 x S/P-DIF koaxiale Eingänge (≤192kHz/24bit), 4 x S/P-DIF optische Eingänge (≤96Hz/24bit), 1 x USB-Audioeingang (≤192kHz/32bit), 1 x Mikrofoneingang (XLR) für RoomPerfect™

Audio-Ausgänge

16 x XLR-Analogausgänge (5,0 Vrms), 1 x SPDIF-Koax-Digitalausgang ZONE (Fix 96kHz/24bit)

Audio-Spezifikationen

Frequenzgang. ±0,5dB von 20 bis 20.000 Hz

Harmonische Gesamtverzerrung: 0,005% max von 20 bis 20.000 Hz

EQ

RoomPerfect, Subwoofer-Pegelassistent, 32 x einstellbare Voicings mit ≤8 Shelving, Hoch-/Tiefpass oder parametrische Filter mit einstellbarer Verstärkung und Q

Mediaplayer

Internetradio (vTuner), Airplay, Spotify Connect, Roon Endpoint (wartet auf Zertifizierung), DLNA Unterstützung von FAT32-basierten Medienspeichern

Video-Eingänge

5 x HDMI (2.1 – HDCP 2.3), akzeptiert 8k30 RGB/YCbCr 4:4:4 10-Bit Video, 8k60 YCbCr 4:2:0 10-Bit High Definition Video und 4k120 4:4:4 10-Bit High-Frame-Rate Video, Unterstützung von variabler Bildwiederholrate (VRR), Fast Vactive (FVA) und Auto Lowlatency Mode (ALLM). akzeptiert HDR, Dolby Vision und HLG

Videoausgänge

2 x HDMI (HDCP 2.3)

Steuerschnittstellen

1 x DB9 RS232-Anschluss, 2 x IR-Sensoreingänge, 1 x IR-Ausgang (Schleife von einem der Sensoreingänge), 1 x Trigger-Eingang, 4 x Trigger-Ausgänge, 1 x RJ45-Ethernet-LAN-Anschluss, 2 x USB-A-Anschlüsse, 1 x SD-Kartensteckplatz , (Backup – Speicher für Systemsoftware und Einstellungen)

Enthaltenes Zubehör

RoomPerfect-Mikrofon, Mikrofonständer, Mikrofonkabel, RF-Fernbedienung

Optionales Modul

16-Kanal DCI-konformer digitaler AES/EBU-Eingang für Filmserver (unterstützt bis zu 32bit/192kHz), 16-Kanal digitales AES/EBU-Ausgangsmodul (immer24bit, 48kHz oder 96kHz wählbar), 16-Kanal AES67 digitales Eingangs-/Ausgangsmodul (unterstützt bis zu 32bit/192kHz Eingang, Ausgang ist immer 24bit/48kHz)

Aufstellungsmöglichkeiten

Rackmontage oder freistehend

Abmessungen

(H x B x T):147 x 450 x 370 mm5,8 x 17,7 x 14,6 Zoll

Gewicht

9 kg / 19 lb

Oberfläche

Mattschwarz

Preise und Verfügbarkeit

Der Lyngdorf MP-60 2.1 wird ab Februar 2021 erhältlich sein. Die bisherigen MP-60-Vorstufen mit der HDMI 2.0b Platine bleiben weiterhin im Programm.

MODELLUVP
MP-60 2.1 – inkl. Rack Mount15.900 Euro
MP-60 2.1 – AES3 DCI Input, inkl. Rack Mount16.900 Euro
MP-60 2.1 – AES3 Digital output, inkl. Rack Mount16.900 Euro
MP-60 2.1 – AES67 Digital in/output, inkl. Rack Mount17.100 Euro
MP-60 2.1 – AES3 DCI input & digital output, inkl. Rack Mount17.900 Euro
MP-60 2.1 – AES67 Digital in/output and AES3 output, inkl. Rack Mount18.100 Euro
Upgrade-Program MP-60/P-300 to 2.1, inkl. Hin- und Rücktransport1.999 Euro

Upgrade-Programm

Bis zur Sommerpause im Juli gibt es ein Upgrade-Programm für den Lyngdorf MP-60. Die Kosten für das MP-60-Upgrade liegen bei 1.999 Euro. Alle Upgrades werden bei Lyngdorf in Skive (Dänemark) durchgeführt. 

Mehr Informationen unter: 3-h.de

► Lesen Sie hier: Der Lyngdorf MP-40 Surround-Sound-Prozessor, der kleine Bruder vom MP-60

AUDIO TEST Magazin Ausgabe 1/21 2021 Dezember Heft HiFi Kaufen Kompakt Vinyl Test

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe ab 18. Dezember 2020 überall am Kiosk oder ganz einfach und bequem nach Hause liefern lassen: ► www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Probe-Abo über die kommenden 4 Ausgaben (Feb., März, Mai, Juni) abschließen: ► www.heftkaufen.de/schnupperabo-audio-test +++

Bildquellen:

  • Lyngorf Audio MP 60-2.1 – Anschlüsse: Lyngorf Audio
  • AUDIO TEST Magazin Ausgabe 1/21 2021: Auerbach Verlag
  • Lyngorf Audio MP 60-2.1: Lyngorf Audio