Neu im Lautsprecher-Sortiment der Berliner High End Audio Manufaktur Burmester: Die B38 Standlautsprecher. Optisch und klanglich nah mit dem Burmester Modell B18 verwandt, rangieren die B38 Standlautsprecher mit AMT-Hochtöner im gehobenen Preisbereich um die 20.000 Euro. Und auch personell geben die Hauptstädter Zuwachs bekannt: So wechselt Thorsten Poenig von Technics wieder zurück in den Vertrieb zu Burmester.

Der neue Burmester B38 Lautsprecher entspringt der Familie der erfolgreichen B-Serie ( lesen Sie hier unseren Test der Burmester B71 Lautsprecher) aus dem Burmester Lautsprecherportfolio. Optisch und klanglich eng verwandt mit dem Burmester B18 Lautsprecher profitiert das größere Modell von den eleganten Formen ebenso wie vom akustischen Prinzip, das mit deutlich erweitertem Volumen noch weit mehr zu begeistern weiß, als die kleinere Schwester. Sämtliche Möglichkeiten, die sich durch die Skalierung des Konzeptes ergeben, wurden konsequent genutzt. So ist das 3-Wege Prinzip hier mit einem leistungsfähigen Side-Firing Woofer versehen, um eine schlanke und elegante Bauform zu erzielen, die sich nahtlos in unterschiedlichste Wohnambiente integrieren lässt und gleichzeitig impulsfreudig mit druckvoller Basswiedergabe beeindruckt.

Neuer AMT-Hochtöner kommt zum Einsatz

Ein in Zusammenarbeit mit Burmester entwickelter Air-Motion-Transformer (kurz: AMT) mit gefalteter Folienmembran inmitten eines sehr starken Magnetfeldes kommt im B38 Lautsprecher erstmals zum Einsatz und überzeugt durch seine herausragende Klarheit, erstaunliche Transparenz und Schnelligkeit, sowie eine souveräne Pegelfestigkeit. Durch die große Bauhöhe erzielt dieser Hochtöner eine realitätsnahe Bühnenabbildung in einem, durch die geringe horizontale Bündelung, vergleichsweise breiten Sweet Spot. Der Tief-Mitteltöner ist gemeinsam mit Burmester entwickelt worden und wurde unter anderem hinsichtlich besonders kurzer Ein- und Ausschwingzeiten optimiert. Mit ihren akustischen Eigenschaften erreicht diese Komponente eine neue Ebene der Authentizität in der Wiedergabe von Stimmen und Instrumenten.

Die große und hubfreudige Membran des Tieftöners wird von einem sehr starken Neodym-Magneten angetrieben. Damit wird eine druckvolle, knackige und präzise Basswiedergabe erreicht, bis hinunter zu den tiefsten Frequenzen. So er gibt sich eine mitreißende und satte Basswiedergabe schon bei geringen bis hin zu höchsten Pegeln, die das Musikerlebnis abrundet.

Burmester B38 High-End-Standlautsprecher AMT Hochtöner Test News Review

Burmester B38 – Designt wie ein Möbelstück

Das Design ist im Sinne der puristischen Eleganz optimiert. Dies zeigt sich unter anderem in der schraubenlos integrierten Lautsprecherfrontplatte, deren Erscheinung die schlanke Form des Lautsprechers noch besser zur Geltung kommen lässt. So gelingt es, die Anmutung des Lautsprechers weniger technisch oder mechanisch, sondern im Stil eines edlen Möbeldesigns wirken zu lassen. Die Aluminium Front rundet die Optik des Lautsprechers durch hochwertige Lackierungen in Mattlack oder ausgewählten Furnieren ab.

Individuelle Klangeinstellungen möglich

Der Burmester B38 Lautsprecher bietet zwei unterschiedliche Möglichkeiten zur individuellen Anpassung des Klangerlebnisses, mit deren Hilfe eine deutliche Reduktion von Raumeinflüssen herbeigeführt werden kann. Der zweistufige Schalter auf der Gehäuserückwand bewirkt eine breitbandige Bassabsenkung von 1-3 dB zwischen 150 Hz und 37 Hz. Zusätzlich kann mechanisch, mittels eines aus porösem Schaum bestehendem Zylinders, der ganz oder partiell in das Bassreflexrohr eingeführt wird, die Basswiedergabe beeinflusst und an die Raumsituation oder den persönlichen Hörgeschmack angepasst werden.

Selbstverständlich bietet die B38 die Möglichkeit zwei Endstufen pro Lautsprecher anzuschließen (Bi-Amping). Im klassischen Single Amp-Betrieb verbinden die hochwertigen Anschlussbrücken aus vergoldetem, sauerstofffreiem Kupfer die Kupferklemmen mit denselben Materialeigenschaften. Damit werden unerwünschte Übergangswiderstände praktisch vollumfänglich vermieden.

Das mit der Finite Elemente Methode (FEM) optimierte Gehäuse ist, um eine präzise Basswiedergabe sicherzustellen, mit aufwendigen Versteifungen versehen. Die doppelt aufgeschichtete Seitenwand mit einem Edelstahlring zur zusätzlichen Fixierung des Tiefton-Chassis erhöht die Steifigkeit der Konstruktion nochmals und fördert somit die Festigkeit und Stabilität der Gehäusekonstruktion. Zur Entkopplung des Gehäuses vom Boden, wurde das präzise Feder-Masse Dämpfungssystem, welches sich bereits bei der B18 bewährt hatte, übernommen und entsprechend angepasst.

Burmester B38 High-End-Standlautsprecher AMT Hochtöner Test News Review

Burmester B38 – Preis und Verfügbarkeit

Die Burmester B38 Standlautsprecher sind ab sofort beim Burmester Fachhändler in den Farbvarianten Schwarz Matt, Weiß Matt, Amerikanischer Nussbaum und Mittelgrau erhältlich. Preis ab 18.900 Euro (UVP).

Thorsten Poenig wechselt von Technics zurück zu Burmester

Nachdem Burmester Geschäftsführer Andreas Henke das Unternehmen nach 3-jähriger Amtszeit Mitte des Jahres wieder verlassen hat gibt die Berliner High-End-Manufaktur nun auch wieder personellen Zuwachs im Vertrieb durch einen erfahrenen und szenebekannten Profi bekannt. Thorsten Poenig wird bei Burmester den Vertrieb wesentlich unterstützen und sowohl die europäische als auch internationale Expansion des Unternehmens vorantreiben. Mit Thorsten Poenig unterstreicht Burmester seine Ambitionen, seinen Wachstumskurs fortzusetzen und dabei strategisch vor allem nah am und gemeinsam mit dem Fachhandel zu agieren.

Geschäftsführerin Marianne Burmester kommentiert: „Mit Herrn Poenig haben wir ein bekanntes und vertrautes Gesicht für Burmester wiedergewinnen können. Bereits in der Vergangenheit war er an besonders richtungsweisenden Momenten unseres Unternehmens maßgeblich beteiligt. In der Audio-Branche ist Herr Poenig einer der profiliertesten Experten dieser Szene. Wir freuen uns deshalb besonders, ihn an einem so wichtigen Zeitpunkt für Burmester wieder bei uns begrüßen zu dürfen.“

Thorsten Poenig war zwischen 2008 und 2012 bereits als Director Sales und Business Development für Burmester tätig und hatte zuletzt den Wiederaufbau, sowie Vertrieb der international renommierten Marke Technics mitverantwortet.

Webseite: www.burmester.de

► Lesen Sie hier unseren Test der Burmester BA71 Standlautsprecher

AUDIO TEST Magazin Ausgabe 8/20 Heft HiFi Kaufen Plattenspieler Vinyl Test

+++ Aufgepasst: Großes Plattenspieler-Spezial (inkl. Test vom Burmester 175 Schallplattenspieler!) in der neuen AUDIO TEST Ausgabe! Ab 6. November überall am Kiosk oder ganz einfach und bequem nach Hause liefern lassen: ► www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Probe-Abo über die kommenden 4 Ausgaben (Dez., Feb., März, Mai) abschließen: ► www.heftkaufen.de/schnupperabo-audio-test +++

Bildquellen:

  • AUDIO TEST Ausgabe 8/20: Auerbach Verlag
  • Burmester B38 Lautsprecher: Burmester Audiosysteme GmbH