Das Beste aus zwei Welten

Der TAD-Audiovertrieb stellte uns eine hochwertige Komponenten bestehend aus einem kompakten italienischen High-End Röhrenverstärker und mächtigen britischen Luxus-Lautsprechern zur Verfügung.

Die letzte historische Schnittstelle zwischen Großbritannien und Italien endete vor 1600 Jahren mit dem Abzug der Römer von den Inseln.
Die Kulturen der beiden Nationen entwickelten sich seither, geprägt von den unterschiedlichen klimatischen Bedingungen, stark auseinander. Während in Großbritannien Regen und Nebel ein rustikales wie gemütliches Volk formten, sorgte die subtropische Wärme auf der Apenninenhalbinsel dafür, dass ihre Bewohner weniger Zeit in die Nahrungsmittelproduktion stecken mussten und stattdessen ihre Freizeit kultivieren konnten – indem sie sinnliche Genüsse jedweder Art auf ungeahnte Höhen katapultierten. Laben sich die Briten an zähflüssigem Ale und tranigem Fish, erquicken sich die Italiener an fruchtigem Rotwein und aromatischem Caprese. Sind englische Musiker eher für schwere Gitarren a la Led Zeppelin und The Rolling Stones bekannt, genießen die Italiener weltweite Anerkennung für die leichte Muse eines Vivaldi oder Monteverdi. Allerdings gibt es auch Gemeinsamkeiten: Beide Völkchen sind fanatische Fußballfans und erschaffen exzellente HiFi-Geräte, was weltberühmte Hifi -Schmieden hier wie dort bezeugen. Unison Research Simply Italy Unser Spiel mit den Stereotypen ist nicht zufällig gewählt, die Hersteller selbst haben damit angefangen. Warum sonst nennt Unison Research seinen Röhrenverstärker „Simply Italy“, wenn damit nicht Assoziationen hervorgerufen werden sollen? Wir erwarten nun ganz automatisch, Emozione, Dolce Vita und Lambrusco herauszuhören. Wie für alles Sinnliche, haben Italiener einen Faible für Design,wie man am Simply Italy deutlich sehen kann. Der mit 19 Zentimetern (cm) Höhe, 35 cm Tiefe und 26 cm Breite recht kleine Verstärker ist eine wahre Augenweide. Echtholzapplikationen in der Front, ein formschön geklöppeltes Schutzgitter über und elegant gebogene Metallrutschen unter den Röhrensowie eine grüne Power-LED als Kontrapunkt lassen den Simply Italy sowohl modern als auch klassisch wirken. Mit nur 2000 Euro ist er ein durchaus preiswerter Vertreter seiner Zunft, was nicht bedeuten soll, dass er nicht auf das Hochwertigste verarbeitet ist. Seine 15 Kilogramm Lebendgewicht bürgen für eine hohe Qualität und gute Materialien. Die vier Röhren – je zwei ECC82 und EL34 russischen Fabrikats – kommen separat abgepackt ins Haus…

Die Zukunft des Lautsprecherbaus

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie man sich in Zukunft Lautsprecher kaufen wird? Durch unseren Test der 10.2 AdvancedLine von Inklang sind wir auf die Antwort gestoßen.

Inklang ist eine recht junge Firma, ein Art Audio-Startup, das es mit innovativen Mitteln versteht, den Platzhirschen der Branche gehörig Angst einzujagen. Der Einfallsreichtum des Hamburger Herstellers offenbart sich besonders im Inklang-Konfigurator: Inspiriert von der Produktionsmethodikder Automobilindustrie, kann der Kunde seinen Lautsprecher nach seinen Wünschen online zusammenstellen, die Produktion beginnt erst nachdem er die Bestellung abgesendet hat (siehe Kasten). Unser Testmodell, die 10.2 AdvancedLine fand in einer etwas aufgemotzen Ausführung den Weg in unsere heiligen Hallen.

Lackiert ist sie in der attraktiven Inklang-Akzentfarbe Petrol (19,95 Aufschlag), einem ins Blau tendierenden Türkis, das in Natura viel freundlicher strahlt als auf dem Vorschaubild im Internet. Am meisten freuten wir uns über die eingebaute Referenz-Frequenzweiche unseres Testkandidaten, die mit hochwertigen Materialien für optimale Klang-Erlebnisse sorgen soll. Vibrationsfreie Spulen, niedrige Vorwiderstände, Supreme-Folienkondensatoren und-widerstände – alles auf höchstem Niveau. Übrigens kommt der Name AdvancedLine nicht von ungefähr, denn tatsächlich wurden alle Modelle der Reihe bis ins kleinste Detail durchdacht. So ist die Frequenzweiche in einer eigenen Kammer luftdicht untergebracht, das Gehäuse mit Schwerfolie ausgekleidet und mit strömungsoptimierten Gehäuseverstrebungen und Bassreflexkanälen ausgestattet. Das alles hat natürlich seinen Preis. Der Online-Shop zeigt für unser Testmodell in dieser Konfiguration einen Paarpreis von 2007,70 Euro an. In der Grundausstattung kosten die 10.2 AdvancedLine 1798 Euro. Was auf den Bildern nicht auffällt: Die 10.2 AdvancedLine ist mit 33,4 Zentimetern (cm) Höhe, 14,2 cm Breite und 28,9 cm Tiefe ziemlich klein. Klein aber sexy! Mit den stylischen abgerundeten Ecken und abgeflachten Kanten bekommt der Lautsprecher vonuns eine glatte 10.0 in der B-Note….

Wie es weitergeht lesen Sie in der aktuellen AUDIO TEST. Online erhältlich unter www.heftkaufen.de.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*