Denon präsentiert ein neues Mitglied seiner vor kurzem vorgestellten Denon Design Series. Der neue Netzwerk-Stereo-Receiver DRA-100 richtet sich an anspruchsvolle HiFi-Hörer, die Wert auf ein hochwertiges, kompaktes Design legen.

Gleichzeitig ist er mit Musikwiedergabeoptionen der nächsten Generation ausgestattet: Neben integrierten WLAN-Funktionen für das Streaming hochauflösender Audioformate sind AirPlay, Bluetooth und die Unterstützung für viele andere digitale und analoge Quellen integriert.

Der DRA-100 besticht nicht nur durch sein elegantes Aluminiumgehäuse, sondern auch durch seinen Sound: Zwei 70-Watt-Digitalverstärkern mit einzigartiger DDFA®-Technologie sorgen für herausragende Audioqualität. Die diskrete Ausgangsstufe hat einen größeren Signal-Rausch-Abstand und eine geringere Verzerrung als konventionelle Verstärker der Klasse D. Ein Subwoofer-Vorverstärkerausgang sorgt für noch kräftigere Basswiedergabe. Original-Audiotechnologien von Denon wie Advanced AL32 Processing und Masterclock-Design, die für Premium-HiFi-Komponenten entwickelt wurden, sorgen für ein ausgezeichnetes Hörerlebnis.

Der DRA-100 unterstützt Audio-Streaming via Bluetooth und WLAN. Kunden können die Verbindung zum Internet über ihr heimisches WLAN einrichten (oder per Kabel über den Ethernet-LAN-Anschluss) und ihre Lieblingstitel mit Streaming-Musikdiensten wie Spotify Connect (Abonnement erforderlich) hören. Außerdem ist es möglich, auf tausende Internet-Radiosender aus der ganzen Welt zuzugreifen und Musik nahezu aller Genres zu genießen. Dank DLNA 1.5-Kompatibilität ist auch das Dateistreaming von einem Computer oder NAS-Laufwerk im Heimnetzwerk möglich. Der DRA-100 unterstützt die Formate MP3, AAC, WMA und High-Resolution-Audioformate bis 192 kHz / 24 bit (WAV, FLAC, AIFF) sowie DSD-Dateien mit 2,8 MHz und 5,6 MHz (DSD ist das digitale Audiocodierungssystem der SACD). Die gleiche Dateiformatunterstützung wird auch über den Front-USB-Anschluss realisiert, über den auch Musik von iOS-Geräten wiedergegeben werden kann. Die Bluetooth-Funktion unterstützt schnelles und einfaches Pairing für das Streamen von Musik über alle kompatiblen tragbaren Geräte. Für noch schnelleres Pairing ist der DRA-100 mit NFC (Near Field Communication) ausgestattet. Wird ein NFC-fähiges Bluetooth-Gerät aktiviert und direkt neben das N-Zeichen an der Vorderseite des DRA-100 gehalten, erfolgt das Pairing automatisch ohne manuelle Eingabe eines Kennworts. Über die Denon HiFi Remote-App kann der DRA-100 bequem über ein tragbares iOS- oder Android-Gerät gesteuert werden.

Neben digitalen Eingängen (2 optische und 1 koaxialer) für Kompatibilität mit diversen digitalen Audioquellen, ist auch ein analoger Stereoeingang vorhanden. Der dedizierte Kopfhörer-Verstärkerschaltkreis des DRA-100 wartet mit einem schnellen Breitband-Operationsverstärker mit minimaler Verzerrung auf, der mit einer vollständig diskreten Endstufe zusammenarbeitet. Um für Kompatibilität mit möglichst vielen Kopfhörermodellen zu sorgen, ist der DRA-100 mit einer dreistufigen Impedanzsteuerung für Kopfhörer hoher, mittlerer und niedriger Impedanz ausgestattet.

Das elegante und kompakte Gehäuse lässt sich aufgrund seines zurückhaltenden Erscheinungsbildes an beliebigen Orten in Raum aufstellen. Für optimalen Komfort wird zudem eine ergonomische Fernbedienung mit Cursor-Tastatur und verschiedenen Tasten unter anderem für Quellenauswahl, Lautstärkeregelung, Setup-Menü, Bluetooth und Displayhelligkeit mitgeliefert.

Der DRA-100 ist ab Oktober in Schwarz/Silber für 999 Euro (UVP) erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*