Es gibt Actionfilme, bei denen möchte man die Stecknadel auf einen Teppich fallen hören. Und bei anderen Filmen möchte man den Atem des Detektivs hinter dem Vorhang hören. Bei den meisten Actionfilmen möchte man aber die Explosion hören und die tiefen Schallwellen auf der Brust spüren. Glück hat, wer die dafür passenden Soundbars mit seinem Fernseher gekoppelt hat. Noch mehr Glück haben die Besitzer der Panasonic Soundbars SC-HTB688 (3.1 System mit 300 Watt) oder HTB494 (2.1 System mit 200 Watt). Denn die bringen alles mit für ein erlebnisreiches Filmspektakel im Wohnzimmer. Nicht fehlen sollte auch der kabellose Downfire-Subwoofer. Alle sind sofort per Plug & Play spiel bereit und können liegend oder an der Wand hängend eingesetzt werden. Eine besonders elegante Einheit bilden sie mit aktuellen Panasonic Fernsehern ab 40 Zoll Bildschirmdiagonale. Ihr Design stammt aus derselben Hand.

Leistung satt

Die 300 Watt Ausgangsleistung (RMS) der Panasonic Soundbar HTB688 liefert deutlich mehr Sound, als es ein TV heute kann. Der integrierte Center Speaker der 3.1-Konfiguration ist für die klare Stimmwiedergabe verantwortlich. Die tiefen Töne sind das Spezialgebiet des Downfire Subwoofers zu ihren Füßen. Die Panasonic Soundbar HTB494 verteilt ihre 200 Watt (RMS) Ausgangsleistung auf ein Stereo-Lautsprecherpaar und den Downfire-Subwoofer. Beide Subwoofer sind flexibel aufstellbar, da sie kabellos arbeiten.

Kontaktfreudig

Die Verbindung der Haupteinheit zum TV-Gerät erfolgt über HDMI und die Formate Dolby Digital und DTS Digital Surround werden von dem Speaker-System problemlos wiedergegeben. Zusätzlich steht ein optischer Audio-Eingang an der Soundbar zur Verfügung.

Wegen der zunehmenden Wiedergabe von Musik über die Heimkino-Lautsprecher sind die Panasonic Soundbars dafür optimiert. Die geriffelte Membran der Subwoofer reduziert Vibrationen und erzeugt knackige Bässe ohne Nachhall. Zudem bilden die Frontlautsprecher im Vergleich zu Vorgängermodellen einen erweiterten Frequenzbereich mit klareren Höhen ab.

Über Bluetooth bedienen Sie die HTB688 und HTB494 mit Musik vom Smartphone oder Tablet. Damit hören Sie ihre gespeicherte Musik, Streaming Dienste oder Internetradio im satten Klang der Soundbar Systeme.

Soundmodi

Die Panasonic Soundbars bieten insgesamt fünf Soundmodi: Standard, Music, Cinema, Voice und News. Damit erhalten Talkshows, Blockbuster und Musiksendungen ein besonders stimmiges Klangbild.

Aus einem Guss

Wegen ihrer Form, Material und Größe passen die Panasonic Soundbars perfekt zu den aktuellen Panasonic Fernsehern ab 40 Zoll Bildschirmdiagonale. Das Design stammt aus derselben Feder. Die kompakten Klangleisten (85,3 x 6 x 9 cm / B x H x T) können wegen ihrer Größe vor dem TV-Gerät oder sogar zwischen den Standfüßen Platz nehmen. Beide Soundbar Systeme sind aber auch zur Wandmontage geeignet.

Die neuen Panasonic Soundbars unterstützten natürlich HDMI-CEC und erlauben damit auch herstellerübergreifend eine besonders komfortable Bedienung aller verbundenen Geräte.

Panasonic führt die neuen Soundbar Systeme Anfang April 2017 ein. Die unverbindliche Preisempfehlung für die 300 Watt starke SC-HTB688 mit silberfarbener Oberseite und Mesh-Frontblende beträgt 329 Euro. Das komplett schwarze 2.1 System HTB494 mit 200 Watt Ausgangsleistung kommt für 249 Euro in den Handel.

Über Panasonic

Die Panasonic Corporation gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Housing, Automotive, Enterprise Solutions und Device Industries. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte Panasonic weltweit und unterhält inzwischen 474 Tochtergesellschaften und 94 Beteiligungsunternehmen auf der ganzen Welt. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.com/global/home.html und www.experience.panasonic.de/.

Über den Autor

Peter Lieb

Mal rational, dann emotional. Oberflächlich für die Normalität, tiefgründig beim Besonderen. Begeisterungsfähig für die schönen Dinge des Lebens. Genusssüchtig nach den glücklichen Momenten. Naturverbunden und doch Technik verliebt. Wissbegierig und vielseitig interessiert. Immer geschäftig, Pausen sind die Ruhe vor dem Sturm. Musik begeistert und Harmonie versessen. Ein ganz normaler Mensch eben.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*