Bose hat ein Problem mit seinem erst im Juli 2019 vorgestellten Kopfhörer Headphone 700. Nach Informationen von www.likehifi.de und AUDIO TEST löst sich bei einem Modell unter Umständen Farbe ab.

Erst vor wenigen Wochen hat Bose mit großem TamTam die neuen Kopfhörer vorgestellt. Nichts weniger als eine „neue Ära im Bereich Kopfhörer“ hat der US-Konzern, dessen Kopfhörer sehr beliebt bei Kunden weltweit sind, angekündigt. Die Headphone 700 sollten die beliebte Bose Quietcomfort Serie ergänzen. 

Headphone 700 im Langzeit – Test bei Audio Test

Derzeit befindet sich ein Bose Headphone 700 im Qualitätstest der AUDIO TEST Redaktion, bei dem wir unter anderem auch den Tragekomfort der Kopfhörer prüfen. Bose ist bei den Headphone 700 besonders stolz auf sein „Bose Noise Cancelling der nächsten Generation“ – der US-amerikanische Hersteller will so eine „verbesserte Lärmreduzierung“ erzielen, welche ein Rauschen eliminieren will, das Bose „bei anderen Kopfhörern“ wahrnimmt. Bose bewirbt in seiner Pressemitteilung den Headphone 700 Bose Kopfhörer damit, dass die Kopfhörer auf Langlebigkeit und eine lange Nutzungsdauer ausgelegt seien und über „hochwertigen Edelstahl, Premiumkomponenten sowie weniger sichtbare Schrauben, Nähte und Verbindungsstellen als der Branchenstandard“ verfügen. 

Bose: „Problem bekannt“

Nun hat sich nach Recherchen von www.likehifi.de und AUDIO TEST herausgestellt, dass der Premium-Kopfhörer ein Problem mit seiner Farbe hat – zumindest für die silbergrauen-Modelle der Headphone 700 Modelle. Joanne Berthiaume von Bose bestätigte dies nun gegenüber unserem Newsdienst: „Uns ist ein Problem bekannt, dass Auswirkungen auf die Farbe des Headphone 700 hat“, so Bose gegenüber www.likehifi.de. Man würde bei Bose mit dem Entwickler-Team daran arbeiten, das Problem zu bewerten und zu beheben. 

Headphone 700 – Kunden erhalten ihr Geld zurück bei Farbproblem

Bose verspricht, jedem Kunden, bei dem das Farbproblem auftritt, sein Geld zu erstatten oder den Kopfhörer auszutauschen. Betroffene Kunden sollen sich dazu an den deutschen Kundendienst des Unternehmens wenden (Anmerkung der Redaktion: Telefon: 069-667786790). Auf unseren weiteren, umfangeichen Fragekatalog zum Thema hat Bose vorerst nicht weiter Stellung genommen. Unter anderem wollten wir von Bose wissen, wann das Unternehmen seine Kunden von dem Farbproblem auch öffentlich unterrichten möchte, seit wann Bose der Fehler bekannt ist und wie viele Produkte genau betroffen sind. Viele wichtige Fragen bleiben daher noch unbeantwortet – wir bemühen uns daher weiterhin um ein ausführliches Statement aus Framingham/USA zum Kopfhörer-Farb-Problem.

Erst im Juli 2019 eingeführt, hat der Bose Haedphone 700 in der silberfarbenen Version ein Farbproblem

Bose Headphone 700 – Farbproblem ist zweite Produktpanne von Bose innerhalb kurzer Zeit

Dies ist nun schon die zweite innerhalb weniger Wochen bekanntgewordene Produkt-Panne von Bose: Erst vor wenigen Wochen musste Bose Modelle der FreeSpace DS 40F Decken-/Einbaulautsprecher zurückrufen, die vor dem 13. August 2018 hergestellt wurden. Die Montagevorrichtungen an diesen Lautsprechern können bei Installation oder Nutzung brechen, was zum Herunterfallen der Lautsprecher sowie zu Verletzungen führen kann. In einem Schreiben an seine Händler spricht Bose von „29 Fälle(n) von heruntergefallenen Lautsprechern“, bei denen sogar eine Person verletzt wurde. Für diese Lautsprecher müssen nun unter Umständen Sicherungsseile montiert werden.

Wenn auch Sie von dem Headphone 700 Farbproblem betroffen sind, schreiben Sie uns gerne unter: redaktion@audio-test.de.

Bildquellen:

  • Headphones_700_Silber: Bose
  • Headphones_700: Bose