Monitor Audio bringt den ersten eigenen Musikstreamer heraus. Der Monitor Audio IMS-4 wartet mit Blu-OS, der Möglichkeit zu vier separaten Streams in unterschiedlichen Zonen, 24 Bit/192 kHz, Apple AirPlay 2 und vielen weiteren Features auf.

Monitor Audio präsentiert den ersten eigenen Musikstreamer: Den IMS-4. Dank der Integration der BluOS-Technologie und Apple AirPlay 2 ist der IMS-4 ein vielseitiger Spielpartner für Custom Install-Projekte, bei denen hervorragender Klang im Mittelpunkt steht. Auf der ISE Messe in Amsterdam wurde das Gerät bereits dem Messepublikum präsentiert (► likehifi.de berichtete), nun ist der Streamer von Monitor Audio auch für Endverbraucher – vornehmlich Kunden auf der Suche nach audiophilen Custom Installation Lösungen – verfügbar.

Monitor Audio IMS-4 mit BluOS-Technologie

Die BluOS-Technologie im IMS-4 macht es möglich, Musik in bis zu vier separate Zonen zu streamen. Die BluOS-App bietet dabei überragende Flexibilität: Streaming von Musikdiensten, Zugriff auf Musikbibliotheken und Sprachsteuerung über Smart Devices.

Maximal 64 Zonen

Sowohl über die App als auch über die unterstützten Haussteuerungssysteme können mehrere IMS-4 Musikstreamer und weitere BluOS-Geräte zu maximal 64 Zonen zusammengefasst und gesteuert werden. Jede Zone spielt dabei perfekt synchron oder auf Wunsch unterschiedliche Streams.

Verlustfreies Streaming

Musik wird verlustfrei mit bis zu 24 Bit/192 kHz in jedem Raum im Heimnetzwerk gestreamt und der IMS-4 gibt in Kombination mit BluOS Millionen von MQA- (Master Quality Authenticated) Aufnahmen wieder. Aufnahmen, die die Originalqualität aus dem Studio direkt nach Hause bringen.

IMS-4 mit Apple AirPlay 2

Durch die Integration von Apple AirPlay 2 wird der IMS-4 noch flexibler, hört der Streamer doch dank Siri aufs Wort und spielt den gewünschten Titel im genannten Raum. Genau wie BluOS sorgt auch Apple AirPlay 2 für perfekte Synchronität oder separate Streams im ganzen Haus.

Geringer Platzbedarf

Der IMS-4 braucht nur eine Höheneinheit Platz im Rack (1U) und findet somit in jedem Custom Install-Projekt einen Platz. Über die Analog- und Digitaleingänge ermöglicht es der IMS-4, weitere Geräte wie CD-Player oder andere nicht netzwerkfähige Geräte ins System zu integrieren. Zudem gibt es einen Systemeingang für wichtige Ereignisse wie Türklingeln oder Feueralarme.

Monitor Audio empfiehlt, den IMS-4 mit einem Installationsverstärker wie dem IA150-8C zu kombinieren. Neben allen weiteren BluOS-fähigen Geräten ist der IMS-4 auch mit Crestron, Control4 und RTI kompatibel.

Hauptmerkmale vom Monitor Audio Streamer

  • BluOS Multiroom-Streamingtechnologie
  • Vier separate Zonen zum Streaming
  • Kombination mit weiteren IMS-4 und anderen BluOS-Geräten auf bis zu 64 Zonen erweiterbar
  • Verlustfreies Streaming von Musik mit 24 Bit/192 kHz und MQA-Wiedergabe
  • Kompatibel mit den Haussteuerungssystemen Crestron, Control4 und RTI sowie weiteren BluOS-Geräten
  • Kostenfreie BluOS-App für iOS, Android, MacOS und Windows
  • Kompatibel mit Apple AirPlay 2
  • Passt perfekt zu den Custom Install-Verstärkern von Monitor Audio
  • Integrierter Systemeingang, um Türklingeln und Feueralarme zu hören
  • Schmale Bauhöhe, benötigt nur eine Höheneinheit (1U) im Rack
  • Monitor Audios Markenbekanntheit und Qualitätsversprechen
  • Abgesichert durch die 5-jährige Monitor Audio-Garantie

Technische Daten IMS-4 Musikstreamer

Mehr Informationen auf: www.monitoraudio.com/de

► Lesen Sie hier alles zum Custom Install Verstärker IA40-3 von Monitor Audio

AUDIO TEST Magazin Heft Ausgabe 4/20 2020 Kaufen bestellen Abo Heimkino Surround

+++ Die neue AUDIO TEST Ausgabe im Supermarkt nicht gefunden? Euer Stamm-Kiosk hat geschlossen? Dann ganz einfach und bequem nach Hause liefern lassen: ► www.heftkaufen.de/audio-test

Oder gleich ein Probe-Abo über die kommenden 4 Ausgaben (Juni, Aug., Okt., Nov.) abschließen: ► www.heftkaufen.de/schnupperabo-audio-test +++

Bildquellen:

  • Monitor Audio IMS-4: Monitor Audio