Yamaha bringt Musik- und Entertainment-Fans näher an ihre Lieblingskünstler – mit Zugriff auf noch mehr Streaming-Optionen und Sprachsteuerungsfunktionalitäten. Mit einer Reihe Firmware- und App-Updates.

20 aktuelle Audioprodukte, die 2018 auf den Markt kamen, erhalten in den kommenden Monaten Kompatibilität mit Apple AirPlay 2 und erweiterte Spotify Connect Funktionalität. Zudem werden über ein Update der Yamaha MusicCast App alle Yamaha MusicCast Produkte kompatibel mit Actions on Google sowie dem Amazon Smart Home Skill.

Airplay 2 und erweiterte Spotify-Connect-Funktionalität

Mit der Unterstützung von Apple AirPlay 2 können Apple Music sowie viele andere Streaming-Dienste von iPhone, iPad, HomePod und Mac auf mehrere Yamaha-Geräte und AirPlay2-kompatible Lautsprecher gleichzeitig übertragen werden. Synchron im ganzen Haus. Dank Siri auf iPhone oder iPad kann die Wiedergabe überall im Haus ganz einfach mit Sprachbefehlen gesteuert werden. Darüber hinaus ist es nun möglich, Spotify Connect mit kostenlosen Spotify Accounts zu verwenden. Bisher war dies nur mit kostenpflichtigen Abonnements möglich.

Verfügbarkeit der Updates

Die Updates sind verfügbar ab Ende April für: MusicCast 20 und MusicCast 50 Streaming-Lautsprecher. Außerdem für MusicCast BAR 400 Soundbar, AV-Receiver der RX-Ax80 Serie, AV-Receiver der RX-Vx85 Serie, RX-S602 Slimline AV-Receiver, ATS-4080 Soundbar und CX-A5200 AV-Preamp. Ferner für XDA-QS5400 MusicCast Multiroom Streaming-Verstärker. Verfügbar ab Sommer 2019 für: MusicCast VINYL 500 Plattenspieler

Sprachsteuerung über Google Assistant

Actions on Google ermöglicht die Sprachsteuerung kompatibler Yamaha-Produkte über Google Assistant. Damit können Google Home und Android oder iOS Mobilgeräte ein Yamaha-Heimkino steuern, Räume koppeln oder die Lautstärke anpassen. Alles, ohne einen Finger zu rühren. Das MusicCast App Update ist ab sofort verfügbar für alle MusicCast-Geräte, die seit 2015 eingeführt wurden

eARC für marktführende Yamaha AV-Receiver

Dank eARC (Enhanced Audio Return Channel) werden nun auch unkomprimierte Audioformate wie Dolby TrueHD und DTS-HD, ebenso objektbasierte Surround-Formate wie Dolby Atmos und DTS:X per Audio Return Channel unterstützt. Die Funktion wird als Update für Yamaha AV-Receiver aus den Jahren 2017 und 2018 eingespielt.

Verfügbar ab Ende April für: AV-Receiver der RX-Ax80 Serie, AV-Receiver der RX-Ax70 Serie, AV-Receiver der RX-Vx85 Serie. Ferner AV-Receiver der RX-Vx83 Serie, RX-S602 Slimline AV-Receiver und CX-A5200 AV-Preamp.
Weitere Informationen unter:
https://de.yamaha.com/de/news_events/2019/New-Streaming-and-Voice-Control-Capabilities.html

 

Bildquellen:

  • Yamaha Musiccast Family: Bild: © Yamaha Music Europe GmbH