Eine weitere deutsche Indierock-Band schafft es in die Plattenläden. Das Trio CEDRIC kommt aus Dresden und veröffentlicht am 18. März sein Debütalbum. Angekündigt werden sie als einer der spannendsten und vielversprechendsten deutschen Newcomer aus dem Post-Genre mit intensiven Songs im Spannungsfeld von Postrock, Alternative und Postpunk.

Levity heißt das Baby

Preis: EUR 1,29
„Levity“ heißt die Platte und wird über UNDRESSED Records gelauncht. Das Recording haben sie weitestgehend selbst übernommen. Mixing und Mastering wurden mithilfe Crowdfunding finanziert. Vorab konnte sich jeder Interessierte das Album vorbestellen, um die Musiker finanziell zu unterstützen.

CEDRIC gründete sich 2013 in Dresden. Damals tauchten sie zum ersten Mal in eine ihrer zahlreichen Wall of Sound-Jamsessions ein, die noch heute die Basis ihrer Songs bilden. Zum Trio gehören Roman Köhler (Sänger), Dennis Feiks und Christoph Schmalfuß. 

CEDRIC  – Indierock aus Dresden

CEDRIC lassen es rocken. Mit intensiven Grooves und Gitarrenriffs erinnert der Sound an die Pearl Jam der 90er. Zwei Gitarren und das Schlagzeug reichen aus, um eine gewaltige Klangfülle zu erzeugen. Als Kontrast zum oft brachialen Sound fungiert Roman Köhlers Stimme. Ihr ist es zu verdanken, dass ein Gleichgewicht entsteht, welches die Titel gefälliger und leichter macht. „Levity“ lässt sich am besten als musikalisches Schattenspiel beschreiben: Tracks wie „In The Deep“, „Two Brothers“ oder „A Reflection“ wechseln zwischen zerbrechlich und gewaltig, leise und schwer und laden zu einer kontinuierlichen Reise durch Dunkelheit und Licht ein.

Ein weitere Aspekt, der die Platte stilistisch prägt, ist die Art und Weise des Songwritings, das CEDRIC für „Levity“ gewählt haben. Durch anfängliche Improvisationen als Basis des Writings wird jeder Song bunt und vielfältig. Das gesamte Projekt zeichnet eine ungezwungene Leichtigkeit aus. 

Nach Touren durch England, Supports für New Model Army und Festival-Auftritte, wie auf dem Taubertal-Festival, führen CEDRIC im April/Mai 2018 ihre Wall-of-Sound auf ausgedehnte „Levity Headline-Tour“ durch Deutschland und Europa, natürlich mit den neu vorgestellten Titeln.

Musik: Levity - Newcomer CEDRIC aus Dresden stellen sich vor
AUFNAHMEQUALITÄT
ATMOSPHÄRE
KULTFAKTOR
ANSPRUCH
3.9Gesamtwertung

Bildquellen:

  • CEDRIC-Pressefoto 2-Credit_Polypons: Pressefoto © popuprecords Credit_Polypons