Klanganpassung

Auf der Rückseite der Divine Delta finden wir zwei Bassreflexrohr-Ausgänge, jeweils passend zum Tiefmitteltöner an der Front. Dazwischen liegt das Anschlussterminal. Das ist, wie unschwer zu erkennen, für Bi-Wiring geeignet. Auffallend sind die Flügelmuttern aus Messing, die einen bombensicheren Sitz gewährleisten, wenn das Kabel angeklemmt wird. Aber auch unsere Bananenstecker rasten schön fest ein. Richtig interessant wird es aber direkt über den Anschlüssen.

Hier ist nämlich ein Kippschalter zu finden, der eine Hochtonanpassung erlaubt. Steht er oben, ist der Klang, so wie von XTZ vorgesehen. Wird er nach unten gestellt, senken sich die Hochtöne um -3 dB ab. Wem die Lautsprecher also in seinem Raum zu Spitz klingen, findet hier die Lösung. Für unseren Test haben wir übrigens die neutrale Klangposition gewählt.

Weiterhin legt XTZ Stopfen für die Bassreflex-Ausgänge bei. Sie ermöglichen es, den Bassbereich ordentlich abzudämpfen. Aus dem offenen System wird dank dieser eine geschlossene Box. Wir haben es ausprobiert und konnten eine sehr deutliche Klangänderung feststellen. Sie klingen damit kleiner und weniger voluminös. Besonders wer die Divine Delta in kleineren Räumen betreibt, wird deshalb die Stopfen zu schätzen wissen.

Rückseite der XTZ Divine Delta

Die Flügelmuttern aus Messing geben Klemm-Kabeln den besten Halt überhaupt. Der Kippschalter darüber sorgt für Klanganpassung im Hochtonbereich

Technisches

Bevor wir zum Klangeindruck kommen, wollen wir noch einen kleinen Blick auf die technischen Angaben von XTZ bezüglich der Divine Delta werfen. So geben die 2-Wege Kompaktlautsprecher einen Frequenzgang von 36 bis 30 000 Hz aus, sollten also für Subwoofer-Ablehner genauso interessant sein wie für HiRes-Fans. Die Impedanz der Boxen liegt zwischen 4 und 8 Ohm. Ihr Wirkungsgrad beträgt bei einer Spannung von 2,83 V und einem Meter Abstand ganze 89 dB. Damit halten sie mit den meisten Standlautsprechern mehr als mit. Die Belastbarkeit liegt maximal bei 360 Watt und bei Dauerbelastung bei 180 Watt.

Klangeindruck und Wertung auf Seite 3

Bildquellen:

  • XTZ Divine Delta-Standfuß: Bild: Auerbach Verlag
  • XTZ Divine Delta – Abdeckung: Bild: Auerbach Verlag
  • XTZ Divine Delta – Anschlussklemmen: Bild: Auerbach Verlag
  • XTZ Divine Delta: Bild: Auerbach Verlag